Frage von Shadia, 191

Darf man im Islam die Ohrmuscheln anlegen?

Selam

Ich möchte mir meine Ohren anlegen lassen weil sie mich sehr stören aber ich weis nicht ob man das im Islam darf ich bin am verzweifeln und ich denk doch das es nicht schlimm ist ich veränder ja nichts am Ohr ich tu sie nur zurück operieren und ich finde das sie von der Seite auch schlimm aussehen und das sagen mir andere auch von vorne sehe ich aus wie ne kleinohr mickimaus. 😟 Ich habe auch schon ein Einverständnis von meiner Krankenkasse bekommen das sie das bezahlen. Ich brauche jetzt nur noch euren Rat liebe Geschwister 💜 😟

Antwort
von Kars036, 35

Ist Haram, weil es um nichts gesundheitliches geht also deine Ohren schaden dir so ja nicht also ist das so als würdest du eine Schönheits Op machen wollen

Antwort
von Zicke52, 34

Nein, es ist extrem wichtig für Allah, dass du abstehende Ohren hast. Das zeichnet ja einen Gott aus, dass er sich um Wesentliches kümmert.

Menschen kümmern sich um so Nebensächlichkeiten wie Kinder erziehen, Häuser bauen, Forschung zur Krankheitsbekämpfung betreiben, usw. Pipifax halt.

Gott hingegen konzentriert sich aufs Wesentliche: Sicherung des Bestandes von Mickymausohren, Kontrolle der Stellung der Füsse der Gläubigen beim Beten, Erstellung von Bekleidungsvorschriften. Deshalb nennt man ihn auch den Erhabenen, den Größten. 

Antwort
von Blacklight030, 80

Ach jetzt verstehe ich, warum die immer wieder Bruder zu mir sagen.....man...da hätte ich auch leichter drauf kommen können, muß ich ja doch zurückweisen... Hm... es dürfte kein Problem geben mit dieser OP bei Dir

Antwort
von Aktzeptieren, 51

Frag mal einen hoca

Und wenn es deiner gesundheit gut tut darfst du das

Wenn es nur für die schönheit ist, dann ist das genau so wie eine schöngeits-op

Kommentar von Aktzeptieren ,

im islam wirst du nicht eingeschränkt das was dir schaden zufügt ist haram wenn es dir gut tut dann darfst du es

Antwort
von Turbomann, 65

@Shadia

Was mich mal interessieren würde.

Du bist Moslem oder Muslima und kennst dich in deiner Religion nicht aus, wenn du Öffentlich erst die Meinung deiner Glaubensgewister einholen musst?

Hast du keinen freien Willen? Kein Christ würde seinen Mitchristen sowas fragen.

Kommentar von Aktzeptieren ,

vl ist sie noch jung du kannst es nicht wissen vl will sie es lernen und ihr gelerntes weitergeben

Kommentar von Turbomann ,

@ Aktzeptieren

Ist für mich kein Argument.

In jeder anderen Religion lernt man die Grundbegriffe und Gesetze, was Recht und Unrecht ist.

Bei den christlichen Relgionen ist es die Bibel und bei Moslem ist es der Koran.

In der Bibel sehen die zehn Gebote und die sollte man auch kennen, wenn man einem Glauben zugehört.

Ob man sich daran hält, ist was anderes, aber man kennt sie.

Wie sieht es dann mit den Gesetzen beim Moslem aus, lernt man das nicht?

Ich habe den Koran auch schon gelesen und deshalb wundern mich halt viele Fragen, weil so viele nicht wissen, ob das oder jenes falsch ist, was man macht.

(Ich habe mit keinem was am Hut)

Kommentar von saliksemi ,

unwissen heit ist keine schande es nicht zu lernen jedoch schon

Kommentar von NoshK ,

Wenn du glaubst, dass die zehn Gebote das Christentum ausmachen, dann sprichst du tatsächlich für fast alle Christen hierzulande. Das ist einfach nur lächerlich. Und dann mit dem Finger auf andere zeigen.
Lass es doch einfach?!

Kommentar von Turbomann ,

@ Noshk

Du hast deine eigene Meinung und ich respektiere sie und man muss anderer Meinung nicht für lächerlich halten, wenn man anders denkt.

Lese meinen letzten Satz und ich muss nirgendwo dazugehören, um mir meine eigene Meinng zu bilden..

Habe ich behauptet dass die Zehn Gebote alles ausmachen? Dann erkläre mir mal, was die Bibel für die Westliche Christenheit dann für eine Grundlage hat, an was für eine Grundlage halten sich den die Religionen?

Hier geht es doch darum, wenn man einer Religion angehört, egal welcher und der eine erlaubt das und der andere verbietet das. Der eine hat die Ansicht und der andere wieder eine andere und

das alles innerhalb einer Religion?

Dann ist das ein ganz schönes Durcheinander und jeder legt sich das so zurecht, welches Gebot oder Verbot ihm gerade in den Kram Passt.

Machen allerdings alle Großen Religionen, jeder sucht sich das für sich passende Stück heraus.

 


Antwort
von halloschnuggi, 97

Solange es deiner Gesundheit nicht schadet ist es im Islam nicht erlaubt sein aussehen mit einer OP ändern zu lassen... Allah hat jeden mit allen Details erschaffen, du bist sein Werk... Findest du sein Werk nicht schön? Denk darüber nach...

Kommentar von Aktzeptieren ,

solang es gut für deine gesundheit gut tut ist es erlaubt*

Kommentar von tevau ,

Und warum erlaubt Allah keine Schönheits-OPs?

Was ist mit dem Brandopfer, das entsetzlich entstellende Brandnarben im Gesicht hat, ohne dass die aber irgendwie seine Gesundheit beeinträchtigen?

Wem soll die Unterwerfung unter solche Gesetze dienen?

Wohl nur den Menschen, die diese Gesetze aufstellen, das Etikett "Hat Allah gesagt" draufkleben (was an sich schon eine Respektlosigkeit gegen Allah ist), und damit Macht über Menschen ausüben.

Kommentar von huldave ,

Nach deiner Auffassung müsste dann auch Beschneidung verboten sein

Kommentar von saliksemi ,

huldave dein Argument ergibt keinen sinn da die beschneidung nicht der schönheit dient. und tevau ein brandopfer kamm nicht so zur welt sondern ist nachher "entstellt " worden und auserdem kann so eine narbe/wunde durch qus der seelischen Gesundheit schaden.

Kommentar von Zicke52 ,

Aber ist doch egal, auch wenn es ein Brandopfer ist, hat Allah es so gewollt, schliesslich geschieht nichts ohne seinen Willen. Also dürfte man auch die durch den Brand verursachten Entstellungen nicht "reparieren" lassen, denn auch die hat Allah gewollt.

Kommentar von ST3IN ,

So ein Schwachsinn! Allah würde das nie sagen. Das haben menschen gesagt.

Kommentar von NoshK ,

@saliksemi ganz genau. Brandnarben etc.: selbstverständlich darf man OPs machen.
@huldave Scheinbar weißt du nicht, dass die Beschneidung genau aus diesem Grund (Gesundheit und Hygiene) gemacht wird.
Am besten du schaust mal in einer lokalen Moschee vorbei (zB Ahmadiyya) und lässt dich aufklären.

Kommentar von halloschnuggi ,

@Akzeptieren Mein Satz ist so schon richtig. Wenn du es verstehst wenn mans umformuliert bitte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community