Frage von HollySummers, 71

Darf man Hindus reanimieren?

Ich recherchiere momentan zum Thema Hinduismus und habe gelesen, dass in dieser Religion der Tod als Gott gewollt angesehen wird. Darf man Hindus trotzdem reanimieren?

Antwort
von RevatiKKS, 29

Ich lebe jetzt in Indien und wenn ich nicht reanimiert werden möchte (woran ich wirklich kein Interesse habe) , dann interessiert es die Ärzte in der Regel überhaupt nicht. Weil auch für die indischen Ärzte die Erhaltung des Lebens im Vordergrund steht, sogar verpflichtend ist. Da wird sich auch in Indien über die Wünsche des Patienten oder der Angehörigen hinweggesetzt.

Darüber mag man aus Glaubensgründen geteilter Meinung sein. Aber andererseits, wenn Gott möchte, das mein Körper stirbt, dann kann auch der beste Arzt nichts dagegen tun.

Antwort
von teutonix1, 38

Ich denke mal, das kommt darauf an, in welchem Land dieser sich gerade befindet, wäre er z. B. bei uns, könnte eine nicht durchgeführte R. leicht als unterlassene Hilfeleistung oder ähnliches gedeutet werden, zumal man ihn ja dann nicht befragen kann, was er nun will.

Antwort
von eleteroj, 20

"Hinduismus" ist ein Sammelbegriff, unter dem sich eine schier unübersehbare Zahl verschiedener Kulte, Theologien und Philosophien vereint. Gemeinsam sind ihnen einige Anschauungen wie zb das Verbot Rinder zu töten, oder der Glaube an Karma und Reinkarnation. Karma wird aber von fast allen Hindus nicht als Fatum oder Kismet verstanden, sondern als ein unpersönliches Gesetz, wie dein vergangenes/gegenwärtiges Tun deine künftigen Leben bestimmt.

Indische Ärzte erkennen keine nicht-medizinischen Tabus an, wie du oben fragst. Es wird alles getan, was heilsam ist, und alles unterlassen, was dem Wiederherstellungsprozess undienlich wäre.

Es gibt auch keine zentrale Autorität im Hindutum, vergleichbar den islamischen fatwas oder den päpstlichen Enzykliken, die religiöse Dogmen und Gutachten abgegen könnte über solche profanen Angelegenheiten.

Antwort
von exxonvaldez, 17

Wenn die Reanimation erfolgreich verläuft, dann war das ja auch von Gott gewollt?

Antwort
von 1988Ritter, 22

Sollte es im Hinduismus Ansichten geben, die dieses verneinen, so wäre es diskussionswürdig.

Begründung:

Auch hinduistische Gläubige suchen einen Arzt auf und lassen sich ärztlich und mit Medikamenten behandeln.

Da Medikamente und Behandlungen nicht nur der Verbesserung der Lebensqualität dienen, sondern auch lebensverlängernde Eigenschaften haben, ist es in der Natur der Sache, dass reanimierende Massnahmen gleichsam erlaubt sind.

Antwort
von nowka20, 7

jeder arzt hat geschworen, zu reanimieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten