Frage von alexdelarge, 52

Darf man Handwerker für die Instandhaltung der Wohnung selbst beauftragen und dem Vermieter in Rechnung stellen?

Hallo,

nach dem Einzug in unsere neue Wohnung muss der Fußboden im Kinderzimmer (etwa 16qm) im Rahmen der Instandhaltungspflicht des Vermieters neu verlegt werden. Gleichzeitig möchten wir im Schlafzimmer (etwa 13qm) den Boden auf eigene Kosten ebenfalls neu machen (Laminat statt Teppich). Die Vermietung hat für ihre Arbeiten einen Rahmenvertrag mit einem Fußbodenleger und unser Plan war bisher gewesen, diesen dann ebenfalls zu buchen, damit er gleich beide Zimmer auf einmal machen kann. Da sich die Vermietung trotz mehrmaligen Nachhakens viel Zeit mit der Vermittlung des Kontakts gelassen hat, haben wir nun , 1.5 Wochen vor dem Umzug, erst erfahren, dass erstens aufgrund der Auftragslage unser Wunschtermin wenn dann nur für das Schlafzimmer eingehalten werden kann und das Kinderzimmer ein andermal gemacht werden müsste und der qm-Preis mit etwa 36 Euro doch recht teuer ist. Wir selbst haben ein Angebot über 26 Euro/qm gefunden, allerdings bis 20qm zum Pauschalpreis. Daher überlegen wir gerade, ob wir nicht beide Zimmer auf eigene Kosten machen und dann die 16qm für das Kinderzimmer anteilig in Rechnung stellen. Daher meine Frage: Wäre das möglich / gesetzlich erlaubt?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 7

Gesetzlich verboten ist davon gar nichts. Aber es würden sich bei eigenmächtigem Handeln evtl. plötzlich Verpflichtungen bis hin zu Schadensersatz ergeben, wenn beispiels weise schon Aufträge fix vergeben wurden. Zum Beispiel über den Rahmenvertrag.

Deshalb: Unbedingt mit dem Vermieter reden, wie der Sachstand ist. Wenn die Aufträge schon vergeben wurden, bzw. aufgrund des Rahmenvertrags dieser Bodenleger die Aufträge bekommen muss, könnt ihr nicht einfach ohne Konsequenzen was anderes machen.

Möglicherweise aber ist es dem Vermieter völlig egal, was ihr selbst in Auftrag gebt, weil er sich dann raus hält und sagt, bei Eurem Auszug müssen aber auch die Böden wieder raus und er wird sich nicht an Euren Kosten beteiligen.

Fazit: Ihr könnt völlig ohne gesetzliche Schranken frei mit Eurem Vermieter verhandeln, müßt Euch aber ggf. daran halten, wenn er das Verlegen der Böden durch einen anderen Handwerker untersagt.

Antwort
von Colombo1999, 25

In jedem Fall sollte der Vermieter zu einer einvernehmlich guten Lösung für beide Seiten SCHRIFTLICH zustimmen, auch dazu, dass er die vereinbarten Beträge zahlt.

Sonst gilt: Wer bestellt / beauftragt, der zahlt.

Antwort
von Blindi56, 31

Verboten wäre das nicht. Man müsste das aber vorher mit dem Vermieter absprechen, und die haben dann oft Verträge mit Firmen und bestehen auf diesen. Reden sich dann oft mit "Qualität" oder ähnlichem raus.

Was ihr allerdings auf Eure Kosten in Eurem Schlafzimmer macht, geht ihn dann nichts an.

Und wenn aus terminlichen Gründen EIN Zimme rmachbar wäre, könnte es doch auch das Kinderzimmer sein? Ich vermute, das hat eher was mit dem Budget des Vermieters zu tun....


Antwort
von BarbaraAndree, 19

Vielleicht ist dieser Link für dich hilfreich:

http://www.anwaltssuche.de/aws/maengel_in_der_wohnung_-_mieter_duerfen_nicht_eig...

Antwort
von Allyluna, 30

Mit dem Vorgehen, so etwas ungefragt und unabgestimmt einfach so dem Vermieter in Rechnung zu stellen, wirst Du wohl eher keinen Erfolg haben.

Aber vielleicht lässt der Vermieter ja mit sich reden und ist bereit, sich auf dieses Vorgehen einzulassen. Das sollte aber unbedingt vorher(!) abgeklärt werden.

Antwort
von Feuerherz2007, 28

Nein, das muss alles mit dem Vermieter abgestimmt werden. Vermutlich würden Handwerker solche Aufträge ohne eine schriftliche Vollmacht der Person, die später auch zahlt nicht ausführen.

Antwort
von JollySwgm, 23

Ihr könnt beide Räume auf eigene Kosten machen lassen.

Geld bekommt ihr dann aber nicht zurück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community