Darf man gesetzlich fremde Leute fotografieren obwohl man die Bilder nicht veröffentlichen möcht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Unter gewissen Voraussetzung ist das Fotografieren von Personen erlaubt.
Ob das den Personen gefällt oder nicht ist unter Umständen eine andere Thematik und auch von der jeweiligen Rechtsprechung eines Landes abhängig. Was in Deutschland rechtens ist kann in anderen Ländern Unrecht sein. Besser ist es in jedem Fall, wenn man vor einer Aufnahme die Person(en) um Erlaubnis bittet. Allein schon aus Höflichkeit

Ausnahmen gibt es aber auch hier. Das Fotografieren von Polizei und Militär ist meist untersagt.

Ist immer von der Situation abängig. Deswegen solltest du deine Frage konkretisieren. im Fotorecht gibt es auch viele Gerichtsurteile die als Referenz für ähnliche Fälle herangezogen werden könnten. Aber ohne konkretes Beispiel ist auch keine konkrete Antwort möglich.

Sobald Aufnahmen mit erkennbaren Personen veröffentlicht oder gar vermarktet werden, ist ein Modelvertrag mit der / den abgebildeten Personen erforderlich. Ohne Vertrag kann dir eine Klage drohen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich jemanden erwische, der mich Fotografiert, den zeige ich sofort an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kreidler51
29.04.2016, 14:34

Warum hast du was zu verbergen und wie soll ich es machen wenn ich den Köllner Dom fotografieren will soll ich den Platz räumen lassen. Denk mal nach !!!

0
Kommentar von TheFreakz
29.04.2016, 14:39

Du hast nicht gesagt, WAS Du fotografieren willst!! Von deiner Frage versteht man, dass Du EINE PERSON fotografieren willst...

0
Kommentar von migebuff
29.04.2016, 18:16

Wenn ich jemanden erwische, der mich Fotografiert, den zeige ich sofort an!

Jaja, natürlich machst du das. Magst du vielleicht auch kurz die gesetzliche Grundlage für deine "Anzeige" zitieren?

1