Darf man Fallobst einfach in den Bach werfen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weiteres Argument: Sicher kommen auch noch Ratten, Wasserratten, Mäuse, Wespen, Bienen, bei diesen Mengen.

1. Ansprechen, auf das Problem aufmerksam machen.  Ihn vorworfsvoll über seine Verfehlung aufklären lol.

2. Schriftlich mahnen.

3. Beschwerde bei der Gemeinde / Rathaus.

4. Unterlassungsklage.

Ich persönlich find', es gibt deutlich Schlimmeres, worüber man sich vortrefflich ärgern kann. Relax! Immerhin .. Fruchtfliegen, Fliegen, Wespen, das kann schon nerven, wenn man schön im Garten essen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RoSiebzig
12.08.2016, 01:17

Wäre es möglich ein paar Schippen Sand oder Erde draufzuschütten? (unabhängig davon, jetzt, wer es machen muß, .. nur ob es eine einfache Lösung gäbe, um die sich der Streit dann eigentlich nur drehen würde) .. Und ein Dauerzustand kann's ja auch kaum sein, bis alle Äpfel durch sind dies' Jahr ..

0

Hallo, ich denke Sie sollten diese Person einmal nett Daraufhinweisen das das so nicht geht, aber ich denke verboten wird das nicht sein. Haben wir nicht alle mal Staudämme gebaut :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch doch ersteinmal dem "Apfelwerfer" die Situation zu erläutern und frage ob er seine faulen Äpfel nicht anderweitig entsorgen kann. (Kompost/Bio Müll/Wald/...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Meinung ist sie sollten Ihn einmal nett daraufhinweisen. Eventuell besteht dadurch ja auch Hochwassergefahr für Sie, wenn sich das Wasser staut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es erst einmal mit den Herrn zu reden und ihn nett darauf aufmerksam zu machen?

Sprechenden Menschen kann geholfen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anita2014
11.08.2016, 19:04

Weiß jemand, ob es verboten oder erlaubt ist. Ich will mich nicht mit den Leuten rumstreiten. Denn es kommt immer Zank raus bei so einer Sache. 

0