Frage von drawsko, 34

Darf man einfach ungestraft Weihnacht, und Geburtstags-Geschenke zurückfordern (bei gescheiterter Beziehung)?

Nehmen wir meinen Motorradhelm den ich von meiner Partnerin geschenkt bekommen hatte (und den ich eigentlich zum fahren benötige). Ich habe ihn zurückgegeben, aber ist das in Ordnung ? Klar sie hat die Kaufbelege, aber was ist mit dem Spruch: Geschenkt ist ..... ?

Antwort
von norii2, 14

Finde es kommisch. Ich würde auch nichts zurück verlangen was ich mal verschenkt habe. Genauso würde ich es schlimm finde wenn mein Ex von mir geschenkte Sachen zurück verlangen würde. Finde sowas total unreif und kindisch. Ich meine bei einem Verlobungsring oder Ehering was evtl noch ein Erbstück der Eltern oder Oma ist oder andere Wertgegenstände welches Erbstücke sind, würde ich das noch verstehen aber alles andere. NEIN.....

Antwort
von Rollerfreake, 3

Wenn es ein Geschenk an dich war ist es dein Eigentum, demnach darf man es nicht mehr zurückfordern bzw. hat keinen Anspruch darauf. Etwas anderes ist wenn du die Sachen freiwillig zurückgegeben hast. 

Juristisch gibt es allerdings doch etwas wo eine Schenkung unwirksam ist, das nennt sich undank gegenüber dem Schenker. Damit ist jedoch etwas anderes gemeint wie das bloße beenden einer Beziehung. 

Antwort
von AcriAsson, 1

Geschenkt ist geschenkt, daß kann nicht ohne Weiteres zurück gefordert werden. Gesetzgeber und Gesellschaft sind sich darin einig und das schon seit etlichen Generationen.
Gelegentlich, aber eher selten landen solche Geschichten vor Gericht, mit dem Ergebnis, daß die Klage zurück gewiesen wird oder beschlossen wird, geschenkt ist geschenkt.

Ethisch und moralisch wird es von der Gesellschaft als ruchlos und unanständig empfunden, wenn ein Geschenk zurück gefordert wird. Und beschenkt ein Mann eine Frau, dann ist das Kreuzfeuer der Kritik umso heftiger, denn es berührt den Aspekt des Anstandes und der Würde.

Volkstümlich wurde schon immer gesagt; wer ein Geschenk zurück holt, dem wird das Unglück treffen. Und auf nicht erklärlicher Weise, wird das immer mal wieder bestätigt.

Volksspruch: Geschenkt ist geschenkt,
                      wieder holen ist gestohlen.

Das ist Volkes Konsens!

Antwort
von avatar2209, 20

Wenn sie ihn dir geschenkt hat hat sie eigentlich keine anspruch mehr auf ihn. Aber mahl ernsthaft wie arm ist das geschenke zurückzufordern.

Kommentar von drawsko ,

Ja, so ist se eben...

Antwort
von AnnnaNymous, 24

Boah, wie arm - von beiden Seiten.

Kommentar von drawsko ,

beide Seiten .. ? Ich würde nie meine Geschenke zurück wollen !

Kommentar von AnnnaNymous ,

Ich würde an die rechtliche Seite überhaupt nicht denken, sondern ihr die anderen Geschenke auch noch vor die Füße werfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten