Frage von Shinobiofmoon, 61

Darf man einfach eine AU schreiben?

Hallo zusammen,

ich hatte gestern ein Hammer Erlebnis bei meinen Hausarzt.... Bin am Sonntag krank geworden, weil mein mich Freund angesteckt hat, also entschied ich mich am Montag zum Arzt zu gehen.

Leider war ich am Morgen so schwach, das ich nicht aufgestanden bin sondern bis 12 Uhr weiter geschlafen habe. Die offene Sprechstunde, war somit vorbei und ich habe nicht erwartet, das man mich überhaupt rein lässt.

Doch was dann passierte war der Hammer, ich und mein Freund waren die ersten Patienten und nur ein einziger Patient kam nach uns.

Ich schilderte der Empfangsdame wie es mir ging und man sah es mir auch deutlich an. Ich konnte nicht richtig stehen und taumelte nur vor mich hin, hatte Kopfschmerzen, starke Halsschmerzen, Schnupfen und mir ginge einfach schlecht.

Doch die Empfangsdame schrieb mir einfach eine AU und das war's. Mein Freund der neu Patient war und ohne Termin, wollte sich Medikamente verschreiben lassen. Der Arzt hat sich dann 1 Stunde mit ihm unterhalten und ich lag da halb am sterben im Wartezimmer.

Ich war auch wegen eines Muttermal dort.....der derzeit schmerzt. Bzw. ich kann nicht lokalisieren aus woher der Schmerz entsteht. Ich schilderte ihr mein Problem doch Sie sagte "Screening ist erst ab 35" und ich erwiderte "Ja aber ich hab da Schmerzen" und dann meinte sie irgendetwas mit Kosten und ich sagte es sei kein Problem. Dann meinte Sie das sie erst ab Januar wieder Termine hätte oder ich soll ein Hautarzt aufsuchen. Dann sagte sie ich solle erstmal gesund werden.....

Keine Ahnung was ich davon halten soll? Und ob man so mit kranken Patienten umgeht. Ich weiß nicht was ich für Medikamente nehmen soll, weil ich nicht weiß was ich hab. Ich lasse es jetzt einfach ausheilen.....mit Tee und Wasser.

Sie meinte irgendetwas mit Ibuprofen....aber ganz ehrlich ich nehme doch keine Schmerzmittel. Mein Problem sind doch der Schnupfen und der Husten?? Was haltet ihr davon?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Shinobiofmoon,

Schau mal bitte hier:
krank Hausarzt

Antwort
von SerenaEvans, 31

Du hast einen Schnupfen, keinen Krebs im Endstatdium. In jeder Apotheke wirst du mit den geschilderten Problemen eine Beratung und Medikamente bekommen.

Für ein Muttermal ist wirklich eher ein Hautarzt zuständig.

Vielleicht lieber froh sein, dass ihr dran kamt und du deine Krankschreibung bekommen hast, obwohl die Sprechstunde vorbei war.

Kommentar von Shinobiofmoon ,

Nein die Sprechstunde war nicht vorbei, die Terminliche Sprechstunde war zu der Zeit angefangen. Und nein ich habe nicht nur ein Schnupfen...

Kommentar von SerenaEvans ,

Woher weißt du das, wenn du nicht untersucht wurdest?

Und warum kannst du dich jetzt darüber auslassen? Sinnvoller wäre es in dem Moment was zu sagen / fragen. Jetzt hier zu Jammern bringt nichts.

Antwort
von TheRoad97, 28

Also wenn es wirklich so passiert ist, wie Sie es gerade geschildert haben, würde ich eine schriftliche Beschwerde zu dem Arzt schicken. Wenn das nichts bringen sollte, würde ich mich sofort bei der Ärztekammer schriftlich beschweren. Viel Erfolg!

Antwort
von Brenneke, 15

Tja vielleicht ist der Feind privat Patient 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten