Frage von Neutralis, 95

Darf man einen privaten Teilchenbeschleuniger bauen?

[An den Support : Ich stelle diese Frage nochmal, um sie genauer zu erläutern, da es gerade eben Missverständnisse gab.] Also ich wollte einen kleinen Teilchenbeschleuniger bauen, der nicht dafür da ist, neue Teilchen zu finden oder irg.welche Messungen durchzuführen. ER KOSTET ALSO NICHT UNGLAUBLICH VIEL GELD ODER IST MEHRERE KILOMETER LANG. Es geht lediglich um den Spaß am bauen und austesten und ich weiß, dass er nicht hochqualitativ sein kann. Jetzt die Frage : ist das legal ? Da sind ja schon RELATIV "große" Mengen an Energie im Spiel.

Antwort
von ProfFrink, 55

Nicht der Energieverbrauch ist das kritische, sondern etwas anderes. Notgedrungen brauchst Du hohe Spannungen. Der Umgang mit Hochspannung ist nicht ganz ungefährlich. Und je nachdem was Du vor hast musst Du eventuell mit hochfrequenten Wechselfeldern arbeiten. Wenn die nicht richtig abgeschirmt werden, könntest Du damit Störungen des Rundfunk- und Fernsehbetriebs in Deiner Nachbarschaft verursachen.

Kommentar von Neutralis ,

Muss ich das dann zahlen ? Die dürften ja nicht wissen, woher das kommt. 

Ich schütze mich selber aber mit extra Vorsicht. 

Kommentar von ThomasJNewton ,

Es gibt da durchaus Messmethoden, denn wenn es stört, ist es auch nachweis- und lokalisierbar.

Also solltest du deinen Proberaum vorsoglichlich mit Alufolie auskleiden, geeerdet.
Wahrscheinlich reicht auch ein Maschendrahtzaum, 360°3D.

Und zahlen musst du im Zweifel recht viel, und die Haftpflicht beginnt früher als die Strafmündigkeit, m.W. ab 6. In Einzelfällen auch früher.
Also wenn z.B. ein 5jähriger Milliardär einen armen Menschen das Auto zerkratzt.

Antwort
von ThomasJNewton, 23

Ich bin immer noch im Besitz von 3 Teilchenbeschleunigern.
Genauer gesagt sind das 2 alte Röhrenfernseher und ein Röhren-Bildschirm der besonderen Art.

Die erzeugen sogar Röntgenstrahlen, aber in eher unschädlicher Dosierung.
Solange du im Bereich von einigen zig Watt bleibst, spricht kein mir bekanntes Gesetz dagegen.
Außer du störst die Telekommunikation, da reagieren einige vielleicht eher humorbefreit.

Dem Teilchenstrahl des CERN sollte man sich nicht in den Weg stellen. Aber einen solchen wirst du in Garage oder Keller auch nicht herstellen können.

Also versuch es, den Sinn dahinter musst ja du sehen, nicht ich.

Antwort
von dompfeifer, 55

Du darfst sogar straffrei mit dem Baukasten verzweigte Stromkreise bauen. 

Es ist kein Strafgesetz in Deutschland oder sonstwo bekannt, das in dieser Hinsicht Deiner spielerischen technischen Fantasie Grenzen setzt. Für Baugenehmigungen ist die örtliche Baubehörde zuständig.

Antwort
von ProfFrink, 50

Hast Du nicht schon einen zuhause? Vielleicht steht ja noch irgendwo ein alter Röhrenfernseher. Die machen schon rund 25keV.

Kommentar von Neutralis ,

Ja aber ich will selber was bauen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten