Frage von DerTypmitD, 94

Darf man eine Simson S51 mit mofaschein 50 fahren?

Kleiner Bruder will unbedingt nen Mofaschein machen, man sagt ihm du bist mit dem fahrrad schneller, er sagt aber kann man die nicht entdrosseln, man erklärt ihm was dann passiert (sowas lernt man nich in der schule aber dafür trigonometrie.), er ist traurig und siehts ein, man informiert sich, man liest was über sonder regelungen bei ossi-teilen? ich hab noch ne S51 rumstehen, angeblich darf man die mit 25er schein 50 und mit 50er 70 fahren... stimmt das? ich mein, wäre ja schön für ihn und ich hab jemanden der freiwillig einkaufen geht. hehe. auf jedenfall danke im vorraus - D.

Antwort
von peterobm, 72

Darf man eine Simson S51 mit mofaschein 50 fahren?

N E I N, nur mit dem AM Führerschein, und das nur: Nach DDR-Recht waren Kleinkrafträder auf 60 km/h begrenzt, entsprechend der Übergangsregelung gilt dieses Recht weiterhin für Fahrzeuge, die bis zum 28. Februar 1992 erstmals in Verkehr gekommen sind https://de.wikipedia.org/wiki/Simson_S51

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 68

Es gibt einen Bestandschutz, nachdem niemand durch eine Gesetzesänderung schlechter gestellt werden darf. Das betrifft aber hier nur Kleinkrafträder die nach DDR Recht zugelassen wurden. Also 50er die statt 45km/h noch 60km/h fahren dürfen. 

Mofa gab es in der DDR nicht, also gibt es auch keine Übergangsregelung für Mofa-Simsons.

Kommentar von DerTypmitD ,

in der DDR durfte man 60 statt 45 fahren? WIR MÜSSEN DIE DDR WIEDER AUFBAUEN! (M und AM sind eh unsinnig... lieber AM um die 2 jahre vorziehen und mofas wieder ohne führerschein fahrbar machen...)

Kommentar von Effigies ,

Dafür gabs da keine 125er, bist im Endeffekt also soch wieder langsamer. Und nachher mußte 18 Jahre warten auf nen Trabant. Ne danke.

Kommentar von DerTypmitD ,

Autsch. na gut aber trotzdem M abschaffen, AM vorziehen und Mofas frei für alle.

Kommentar von Effigies ,

ack.

Und den AM noch auf 50km/h. Es gibt absolut keinen Vernünftigen Grund warum ein Mopped innerorts 5km/h langsamer als der gesammte restliche Verkehr fahren sollte.

Kommentar von Effigies ,

btw gibts für Mofas keinen Führerschein. Aber dieser Krampf den die Fahrschullobby da angezettelt hat, das is ja pure Beutelschneiderei.

So wie das ursprünglich gedacht war , hat man die Verkehrsregeln gelernt, dann is man zum TÜV, hat 17 DM bezahlt und den Prüfungsbogen ausgefüllt, und wenn man alles richtig hatte hat man seine Prüfbescheinigung bekommen.Aber jetzt machen die da so ne Art Pseudoführerschein draus mit Pflichtfahrstunden und Larifatz.

Antwort
von matrix791, 94

eine s51 ist kein Mofa- 

die s51 darfst du mit dem AM schein fahren, ab 16.

solltest du aber in Sachsen,sachsen-anhalt oder thüringen wohnen- darf er am modellversuch teilnehmen und sich den am schon ab 15 jahren holen. 

Kommentar von DerTypmitD ,

Es geht um die mofa-prüfbescheinigung oder 25er schein.

Kommentar von matrix791 ,

nein-  damit darf er keine s51 fahren.    ist doch ganz einfach Mofaprüfbescheinigung = s51 kein Mofa -   was kommt raus ?  er darf nicht fahren

Kommentar von DerTypmitD ,

"Mit einer Prüfbescheinigung darf ein Mofa gefahren werden, das bauartbedingt nicht schneller als 25 km/h fährt. Außerdem darf dessen Hubraum die nur ein Größe von höchstens 50 ccm besitzen. Wer unsicher ist, welche Eigenschaften sein Fahrzeug besitzt, findet diese Angaben in den Zulassungspapieren des Fahrzeuges." er darf sie 100%ig fahren, die begrenzung liegt nur bei einspurig und max. 25kmh. mir geht es nur um eine sonderregel für mopeds die vor 1990 oder sowas angemeldet wurden da man diese angeblich mit 50kmh fahren darf.

Kommentar von matrix791 ,

die sonderregelung betrift den AM führerschein- bei mopeds bis 50ccm und einer maximalen geschwindigkeit von 45.  genau da kommt die sonderregelung der ddr mopeds- die in den papieren die 60km/h zu stehen haben. 

Kommentar von Effigies ,

Für DDR Moppeds gibt es nur eine Übergangsregelung mit den 60km/h Kleinkrafrädern. Mofa gab es in der DDR nicht.

Möglicher Weise gibts hier ne Verwechslung mit Kleinkrafträdern die in der BRD ab 1986 und in Gesammtdeutschland dann bis  2002 zugelassen wurden. die dürfen noch 50km/h statt 45km/h fahren. Aber das hat nix mit Mofas zu tun.

Vor 1986 durften die Moppeds im Westen übrigens nur 40km/h fahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community