Frage von emperformace, 99

Darf man eine Schreckschuss pistole in der Öffentlichkeit dabei haben?

Antwort
von FloTheBrain, 26

Ab 18 darf man solche Waffen frei kaufen, ohne Bedingungen.

Zum Führen in der Öffentlichkeit braucht man den kleinen Waffenschein.

Den beantragst du bei deiner örtlichen Waffenbehörde. Dauert ca. 4 bis 6 Wochen und kostet um die 50 - 60 Euro. Es wird lediglich geprüft ob du vor dem Gesetz zuverlässig bist, sprich keine Vorstrafen usw. hast.

Dann kannst du dir den Lappen abholen und deine Schreckschusswaffen führen.

Zur Verteidigung ist ein einfaches Pfefferspray mit Strahl (Jet), jedoch wesentlich effektiver.

Kommentar von PatchrinT ,

für letzteres brauchst du neuerdings auch nen Schein

Kommentar von FloTheBrain ,

Nein, braucht man nicht. Geht auch gar nicht. Waffenscheine gibt es nur für Schusswaffen.

Pfefferspray gibt es für Privatpersonen nur als Tierabwehrspray und unterliegt damit noch nicht mal einer Altersbeschränkung.

Bei Notwehr bleibt der Einsatz gegen Menschen straffrei.

Wenn du mir nicht glauben willst, dann beweise es mir und allen anderen hier, und zitiere die entsprechende Vorschrift aus dem WaffG oder der AWaffV.

Nur diese beiden gesetzlichen Werke beschreiben was man laut Waffengesetz nicht darf, oder nur mit Erlaubnis darf.

Viel Erfolg beim Versuch, ich kann dir aber schon jetzt sagen, du wirst keine Waffenscheinpflicht finden.

http://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/

http://www.gesetze-im-internet.de/awaffv/

Antwort
von Lance3015, 25

mit kleinem waffenschein kannste die mit dir rumführen.
unterliegt jedoch weiteren einschränkungen

Kommentar von emperformace ,

Wo soll ich den waffenschein beantragen ? Bin 18 jahre alt geht es überhaupt ?

Kommentar von Lestigter ,

Beim zuständigen Amt, wenn du nicht mal das kannst, dann solltest du das auch besser nicht machen...

Kommentar von Lance3015 ,

ich kenn mich genauso wenig aus :D
hab nur bei ner "verwandte frage" geschaut, wo jemand die gleiche frage gestellt hatte

Antwort
von clemensw, 32

Du benötigst den sog. "kleinen Waffenschein".

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kleiner_Waffenschein

Wenn du die Waffe bei der Arbeit tragen willst, solltest du das mit deinem Arbeitgeber klären. Die meisten Security-Dienste wollen nicht unbedingt, dass ihre Angestellten bewaffnet auftreten. 

Kommentar von emperformace ,

Danke für die Antwort !
Ich hatte schon mal zu meiner Chef gesagt das ich ne kleine waffenschein unbedingt brauche! Aber will der nicht ka warum ! Aber brauche auf jeden fall ne waffe dabei ! Bin 18 jahre alt ja trainiert gehe fitness aber brauche ne waffe dabei! Habe seit 1 woche meine schreckschuss pistole immer dabei deswegen habe gefragt ob ich ne waffenschein brauche ! Mfg

Kommentar von Lestigter ,

???? Den kleinen Waffenschein beantragst DU!

Was hat dein Chef damit zu tun?

Habe seit 1 Woche meine Schreckschuss Pistole immer dabei

Dumm - 50-300 Euro + Verhandlungskosten + Vernichtungskosten der Waffe.. Und einen KWS brauchst du dann auch nicht mehr beantragen, da du keinen mehr kriegst!

Genau wegen Leuten wie dir sind solche Sachen gekommen und wie man sieht gibt es immer noch unverbesserliche...

Als Security damit erwischt zu werden kostet dich sowieso deinen Job, da auch dein Chef eine mitkriegt, wenn seine Leute mit sowas erwischt werden Was bist den du für ein Vorbild, du weist ja gar nichts, den 43a hast du sicherlich nicht gemacht..

Kommentar von Lestigter ,

*34a muss das heißen, so wird ein Schuh draus...

Kommentar von clemensw ,

1. Du plenkst.

2. Jeden Satz mit einem Ausrufezeichen zu beenden erhöht nicht wirklich die Wirkung deines Kommentars.

3. Den kleinen Waffenschein musst DU selbst beantragen.

4. Eine SSW ohne Erlaubnis zu tragen ist eine Ordnungswidrigkeit, die dich ein paar hundert € und deinen Job kosten kann. Außerdem hast du dann keine Chance mehr auf einen KWS.

5. Außerdem sollte dir klar sein, dass jeder Einsatz der SSW eine Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung nach sich zieht - und dann musst DU beweisen, dass es sich wirklich um Notwehr gehandelt hast! 

6. Wenn Du glaubst, eine Waffe für den Job zu benötigen, dann solltest du dir dringend einen anderen Job suchen.

Kommentar von Lestigter ,

Kannst du das lesen und kapieren?

BGV C7, jetzt DGUV Vorschrift 23

http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/vorschrift23.pdf

§19
Schusswaffen

(4) Das Bereithalten und Führen von Schreck- oder Gas- Schusswaffen ist bei der Durchführung von Wach- und Sicherungsaufgaben unzulässig.

Deshalb wird dein Chef eine verpasst bekommen und nicht nur Du...

Kommentar von HalsiPro ,

"Brauche unbedingt eine Waffe" Einen Mist redest du. wenn du dich verteidigen müsstest bräuchtest du wenn schon eine richtige, die Schreckschuss ist wohl nur zum cool sein

Antwort
von ES1956, 27

Nur mit "kleinem Waffenschein"

außer du transportierst sie ungeladen in einem VERschlossenen Behältnis

https://de.wikipedia.org/wiki/Kleiner\_Waffenschein

Kommentar von emperformace ,

Ohne waffenschein darf ich die nicht dabei haben ? Arbeite als Security in eine Zentrum!

Kommentar von ES1956 ,

Dann gleich zweimal nicht! Da hat sowohl die BG als auch dein AG etwas dagegen.

Kommentar von Lestigter ,

Das ist ja übel - Du hast ja überhaupt keine Ahnung und deinem Chef gehört auch eine verpasst, wenn der dich nicht einnordet, nachdem du sowas ansprichst...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community