Frage von Chilledkr0ete, 87

Darf man ein Wolf als Haustier haben oder sind sie zu gefährlich für die Mitmenschen?

Antwort
von MarkusPK, 34

Man darf nicht, weil der Wolf unter Naturschutz steht, und man kann nicht, weil der Wolf ein wildes Raubtier ist. Auf den ersten Blick mag ein Wolf einem Hund ähnlich sein, aber dieses Tier hat ein völlig anderes Sozialverhalten. Ein Wolf lebt in einem auf Sympathie und Vertrauen ausgelegten Rudel, das hierarschisch strukturiert ist. In einem solchen Rudel kann der Mensch als Mitglied anerkannt sein, und Wölfe können dem Menschen auch Vertrauen schenken, aber niemals wird ein Wolf Anweisungen eines Menschen befolgen oder sich abrichten lassen. Möglicherweise bekommt man ihn stubenrein, aber niemals zahm.

Hunde sind in gewisser Weise Wölfe, die in der emotionalen Jugendphase des Wolfes verbleiben. Sie zeigen kein Wolfstypisches Rudelverhalten mehr, heulen nicht zur Kommunikation und erkennen den Mensch als Symbionten an und ordnen sich ihm bereitwillig unter. Ein Hund kann eine tiefe emotionale Beziehung zu seinem Herrchen oder Frauchen aufbauen, das kann ein Wolf zwar auch, aber er wird sich niemals in die Abhängigkeit des Menschen begeben.

Antwort
von Boxerfrau, 28

Nein es ist in Deutschland verboten und das nicht ohne Grund. Der Wolf ist ein wildes Tier.. Er braucht ein Rudel und die Freiheit.. Ein Mensch kann das Rudel nicht ersetzen. Wölfe lassen sich nicht dressieren oder abrichten. Selbst Hybriden sind mehr Wolf als Hund.

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Tiere, 42

Ein Wolf ist ein Wildtier und hat im Haus nichts verloren. Es ist verboten, Wildtiere als Haustiere zu halten. Ausnahme sind, wenn verletzte Tiere gesund gepflegt werden müssen. Das tut man aber nicht im heimischen Wohnzimmer, sondern möglichst menschenfern in einem Gehege... . 

Der Wolf wäre sicher nicht gefährlicher als ein Hund, würde er sich an den Menschen gewöhnen. Aber er SOLL sich nicht an Menschen gewöhnen. Wir halten ja auch keine Eichhörnchen, Rehe, Feldhasen, Luchse oder Fledermäuse im heimischen Wohnzimmer. Wo kämen wir denn da hin.

Kommentar von MarkusPK ,

Ein Wolf ist WEIT gefährlicher als ein Hund, weil ein Wolf sich nicht zähmen lässt. In seltenen Fällen akzeptiert ein Wolf einen Menschen in seinem Rudel und schenkt ihm Vertrauen, aber er wird sich niemals abrichten lassen. Als Mitglied eines Wolfsrudels muss der Mensch sich dem Wolf anpassen, aber der Wolf wird sich niemals dem Menschen anpassen, geschweige denn unterordnen. Wenn der Mensch das vergisst und den Wolf mit einem Hund verwechselt, kann es passieren, dass die Geschichte für den Menschen nicht gut ausgeht.

Kommentar von polarbaer64 ,

Da hast du natürlich recht. Wer käme aber auch auf die Idee, einen Wolf ins Haus zu holen? Ein gefundener Welpe vielleicht, ja. Der würde gar kein Rudel kennen lernen. Aber natürlich lässt sein Instinkt ihn anders "funktionieren", als einen Hund. 

Antwort
von softie1962, 50

Einen einzelnen Wolf zu halten ist Tierqälerei. Es sind Rudeltiere.

Ob man einen Wolf soweit zähmen kann wie einen Hund bezweifle ich, es bleibt ein wildes Tier.

Antwort
von botanicus, 41

Nein, der steht unter Artenschutz und Du könntest ihn nicht artgerecht halten.

Antwort
von a9uhtiashztpha, 32

Wenn du ihn als Baby bekommst ist es glaube MÖGLICH ( nicht garantiert ) das er keine Gefahr darstellt, da er bei Menschen aufgewachsen ist.
Einen ausgewachsenen Wolf zu zähmen ist ein anderes Kaliba...

Kommentar von MarkusPK ,

Bitte keine Mutmaßungen äußern. Was du glaubst, stimmt nämlich nicht. Auch ein handaufgezogener Wolfswelpe wird irgendwann erwachsen und das arttypische Verhalten annehmen. Er wird den Menschen als Ziehvater möglicherweise, nicht garantiert als Mitglied seines Rudels akzeptieren. Aber hier ist es nun der Mensch, der sich an die regeln des Wolfes halten muss - ein Wolf wird die Regeln des Menschen, die er als Welpe gelernt hat, aber irgendwann ablegen. Zahm bekommt man Wölfe nie. Es sind Wildtiere.

Antwort
von Illuminati3333, 29

Wenn du dir ein Waldstück kaufst und ein paar andere Wölfe, ist das in Ordnung. Wölfe sind Rudeltiere und brauchen Platz. Man kann sie so als Haustiere halten

Antwort
von preguntaH, 39

Das könnte man ja schon fast als Sadismus abstempeln.
Das sind die wilde Tiere. Die brauchen Freiheit. Und außerdem ein Rudel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community