Frage von Justaskingmanw, 74

Darf man ein Messer bei sich führen, wenn ja welche Einschränkungen gibt es?

Antwort
von Digarl, 74

Ja, darf man. Es muss allerdings mit beiden Händen geöffnet werden also es darf keins sein, dass auf Knopfdruck aufgeht. Außerdem darf die Klinge glaub ich maximal 12 cm Länge haben. 

Kommentar von PatrickLassan ,

Nicht ganz richtig.

1. Das Führungsverbot gilt für feststellbare Klappmesser, die man mit einer Hand öffnen kann, egal, durch welchen Mechanismus. 

2. Die Begrenzung der Klingenlänge auf 12 cm gilt für Messer mit feststehender Klinge, aber nicht für feststellbare Einhandmesser, die fall unabjängig von der Klingenlänge unter das Führunsgverbot.

Antwort
von ES1956, 73

Das Führen von Messern regelt § 42a WaffG

Kurzfassung: Verboten ist das Führen (unverschlossen dabeihaben) von Messern die als Waffe gelten (Dolch, Karambit, Springmesser ...)

Außerdem verboten ist das Führen von feststehenden Messern mit Klingen über 12cm Länge und von allen Messern die einhändig verriegeln (Einhandmesser)

Antwort
von Materianer, 57

sehr detailreiche antwort gibt es hier

https://www.gutefrage.net/frage/waffengesetz-

Antwort
von Legomann27, 37

Kommt auf das Messer an.

Kommentar von PatrickLassan ,

Genau darauf bezog sich doch die Frage.

Antwort
von Seanna, 70

Versteckt oder offen, Motivation dazu und Größe und Art der Klinge.

Kommentar von Justaskingmanw ,

Welche Art von Klinge darf es denn sein ? Und wie groß ? 

Kommentar von ES1956 ,

Bitte nicht den Ferner verlinken - zu viele Fehler.

Kommentar von ES1956 ,

"Versteckt oder offen, Motivation dazu" - Genau DAS spielt nach deutschem Gesetz überhaupt keine Rolle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community