Frage von Chrublick, 85

Darf man einem Lehrer seine Meinung über ihn mitteilen?

Antwort
von tryanswer, 40

Das darf man natürlich, ob das aber eine gute Idee ist, hängt davon ab, wie die Meinung ausfällt.

Antwort
von atzef, 14

"Darf man einem Lehrer..."

Klar. Aber es sollte schon eine begründete Meinung sein und kein Beleidigungsschwall...

Antwort
von pancake53, 38

Auf diese Frage muss ich sofort antworten ;D Ich habe nämlich eine ganzschön große Klappe und lass es Lehrer wissen was an ihnen gerade nicht korrekt war.

Und daher kann ich sagen, wenn die Meinung negativ ist, kann man des dem Lehre schon mitteilen. Ob es vorteilhaft ist, ist wieder eine andere Sache. 

Ich habe mir deshalb schon einige schlechte Noten oder Bemerkungen über mich ergehen lassen, (die ich natürlich auch doof komentiert habe) ;P .

Kommentar von Kleckerfrau ,

Da siehst du mal: Der Ton macht da auch die Musik. Und wenn man Kritik oder Meinungen vernünftig rüber bringt, wäre das auch vorteilhafter. Und man sollte nicht ständig nur Kritik üben. Lehrer sind auch nur Menschen:-)

Kommentar von pancake53 ,

Das ist klar.   Ich habe sonst ein gutes Verhältnis zu Lehrern.    Aber wenn man ohne Grund schickaniert wird oder sich einfach unfair behandelt füht, sollte man das schonmal riskieren. 

Ich bin mir sicher, alle hatten schonmal den Moment wo man gedacht hat, das das keine Menschen sind :D

Kommentar von Chrublick ,

gebe dir vollkommen recht @pancake.. Ich hab das gleiche Problem.. eigtl mögen mich alle Lehrer ausser "der" einer der irgendwie nix von dir hält und es einen spüren lässt..

Antwort
von Kleckerfrau, 33

Klar darfst du das. Dabei solltest du aber sachlich blieben und nicht beleidigen.

Kommentar von Chrublick ,

und wie anhabe man es ambesten mit "Negative" Meinung - Kritik?

Kommentar von Kleckerfrau ,

Sag ihm, dass du es nicht gut findest das er dieses  und jenes sagt oder tut. Du wirst ja selbst wissen was du meinst.

Antwort
von ingwer16, 11

Aber sicher !
.... Der Ton macht die Musik ....

Antwort
von Juca0603, 54

Natürlich darf man das. Man sollte nur nicht beleidigend werden und man muss vorher bedenken, dass man mit den Konsequenzen leben muss.

~Juca

Antwort
von meSembi, 41

Ja sicher!

Aber ich sag bei "schlechter Meinung über den Lehrer" immer: der Lehrer sitzt am "längeren Hebel". Der kann immer noch bei Tests eine schlechte Note geben oder ähnliches. Nur, wenn du dir sicher bist dass du ihn nie wieder haben wirst, dann ja

Antwort
von Akka2323, 3

Es könnte sein, dass er Dir dann seine Meinung über Dich sagt und dass könnte ziemlich weh tun.


Antwort
von Frage648, 21

Kommt darauf an wie und mit welchem Ton du das machst :D

Antwort
von MysticArms, 21

Ist auch nur ein Mensch, klar darf man.
Ob es klug ist das zu machen ist ne andere Sache.

Antwort
von greenhorn7890, 22

Ja darf man. Warum auch nicht?

Antwort
von ersterFcKathas, 17

das darfst du schon , solange es nicht beleidigungen sind... ob das sooo klug ist , wenn´s DEIN lehrer ist... da bin ich eher skeptisch

Antwort
von AnnaOffiziell, 9

Klar, aber man sollte dabei nicht ausfallend werden.

Antwort
von Khalisi2, 36

Rede erstmal mit dem Vertrauenslehrer. Ich kenne jemanden der für seine Meinung 3 Tage Schulverbot (oder wie man das nennt) bekommen hat.... :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community