Frage von buntgirl99, 14

Darf man ein freiwilliges soziales jahr machen während der Berufsschul zeit?

Hallo

Ich würde gerne ein freiwilliges soziales jahr machen. Gerne in einem Pflege/alten Heim wo ich auch schon einmal Praktikum gemacht habe.. Ich bin 17 Jahre alt und habe 11 Jahre schule gemacht.. In Niedersachsen sind aber 12 Jahre Schulpflicht und ich glaube dieses eine Jahr ist die Berufsschulpflicht..?

Kann man sich wenn ich einen Platz finden würde für das FSJ bei der Berufsschule abmelden? Das ich dann dort nicht mehr hin brauche? Ich habe etwas gelesen das dann die Berufsschulpflicht ruht...

Und wenn ich ein FSJ machen würde, und dann 18 Jahre alt bin. Muss ich dann danach trotzdem noch zur Berufsschule oder hat sich das dann automatisch erledigt? Das ich sozusagen dann mit der schule komplett fertig bin?

Mfg

Antwort
von xlralstx, 11

Was willst du danach denn machen? Musst doch entweder studieren oder eine Ausbildung machen, so ganz ohne wäre nicht so optimal.

Antwort
von hoermirzu, 14

Das ist ja eine kuriose Rechnung!

Du musst doch nach dem Sozialjahr etwas machen; was soll das denn sein? Hartz VI wird nicht laufen.

Kommentar von buntgirl99 ,

Naja wenn man 18 Jahre alt ist brauch man eigentlich nicht mehr zur schule. Deshalb frage ich ja. Außer man hätte eine Ausbildung und der Arbeitgeber möchte das man 1-2 Tage pro Woche zur Berufsschule geht. 

Kommentar von hoermirzu ,

Aha, diese Variante solltest Du aber mit Deinem Klassenlehrer und auch mit Deinem Arbeitgeber besprechen.

Der eine kann Dir Deine Möglichkeiten erklären, der andere muss sich überlegen, ob er ein Jahr lang auf Dich (ohne Förderung) verzichten möchte. - Vielleicht stellt er ja noch einen arbeitssuchenden Lehrling ein, den kann er aber nicht nach einem Jahr wieder rausschmeißen, wenn Du wieder von Deinem "Seitensprung" zurückkommst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten