Darf man eigentlich sagen, dass die Zahl "Null" existiert?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Deine Überlegungen basieren auf einer falschen Annahme!
Die Einteilung in "entweder positive oder negative Zahlen" gilt NICHT für ALLE Zahlen.
Die 0 ist definitionsgemäß die einzige Ausnahme in den reellen Zahlen.
Alle anderen reellen Zahlen sind entweder positiv oder negativ, aber für die reelle Zahl 0 gilt diese Einteilung NICHT.
0 ist weder positiv noch negativ!

In der Mathematik existiert die 0 auf jeden Fall!

In anderen Bereichen, da wäre das eher eine philosophische Frage, die nicht beantworten kann.
In der Mathematik kenne ich mich aus; in der Pilosophie eher weniger ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheRealSpeedy00
24.10.2016, 21:04

Aus diesem Grund hat die Frage den Zusatz-Tag "Philosophie".

0
Kommentar von josef050153
25.10.2016, 08:57

Das kommt aber darauf an, wie man Zahl definiert. Eigentlich ist ja der Wert 'Unendlich' auch weder positiv noch negativ.

0

Hi,- nur mal so eine (philosophische) Idee. Mathematik ist eine sog. axiomatische Wissenschaft. Das dies zulasten einer völligen Widerspruchsfreiheit geht haben ja schon klügere Menschen als ich vor geraumer Zeit nachgewiesen. Aber: vielleicht hilft es ja wenn man einen Weg sucht, bei dem ein Verständnis nicht durch eine Erklärung aus sich selbst heraus versucht wird. Keine Disziplin kann sich selbst mit ihrem eigenen Formalsystem erklären. Das wäre Tautologie.

Soweit ich weiß wurde die >Null< als Zahl in der Mathematik während der Hochzeit der arabische Mathematik eingeführt. Für das Nicht-Vorhandensein eines Wertes/Betrages gab es aber auch schon in viel älteren Kulturen entsprechende Zeichen. Es war ein Zeichen für eine "Leerstelle" aber als solches eine Information. Binäre Computersysteme sind da ein gutes Beispiel für aber ebenso auch das Morsealphabet u.a. . 
Für mich bezeichnet die Null als "leere Menge" die Abwesenheit eines Wertes/Betrages und ist als Leerstelle innerhalb eines Verlaufsprozesses positionierbar und damit als solche ein räumlich-zeitlich anordnungsfähiges Signal und damit eine Information. Wenn Zahlen eine Information sind (durch ihren Abstand zur Null) ist aus meiner Sicht also auch die Null eine Information, allerdings eben nur im Rahmen des gesamten Zahlen-/ Bezugssystems (wie jede andere Zahl auch). Die Null wäre somit grundsätzlichTeil eines Syntaxsystems dessen Interpretationsregeln ihr dann den entsprechenden semantischen Bedeutungsgehalt geben.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar existiert die Null. Sie ist nur anders als die anderen Zahlen. In der Mathematik stellt sie auf der Zahlenreihe die Verbindung dar, zwischen den positiven und negativen Zahlen und sie ist eine Leere.

Und im "Leben" hat sie immer einen Bezugspunkt, sie steht in einem Zusammenhang und drückt durch sich etwas aus. Gehe ich z.B. einkaufen und sage ich will 0 Äpfel, das ist unlogisch, an sich schon sinnlos, weil ich gehe einkaufen, weil ich etwas will, also nicht nichts will. Fragt mich jemand, wieviel Geld hast du dabei? Sage ich 0. Dann hat dieses Nichts einen Bezug zum Geld. Was hast du gesagt? Nichts! Dieses Nichts/Null steht in einer Beziehung zum Sprechen. Aus dem Nichts kann die Null nicht entstehen, aus dem nichts wäre nichts.

Andererseits kann in der Null etwas determiniert sein, etwas noch Unbekanntes, das erst seinen Anfang nimmt, wenn es einen gewissen Impuls bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorlesung 1 in Höherer Mathematik 1 war bei uns der Beweis für die Existenz von 0. Ich kann ihn dir nicht mehr auswendig aufschreiben aber wenn es dich so brennend interessiert, kann ich es für dich im Skript nachschlagen.

0 existiert, ja. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheRealSpeedy00
24.10.2016, 20:40

Brauchst Dir die Mühe nicht machen. Wenn ich schon einen hohen Mathematiker hier habe glaube ich dem auch.

0
Kommentar von kreisfoermig
24.10.2016, 23:41

Man beweist dies nicht. Man definiert dies bzw. nimmt es axiomatisch an.

0

Die Zahl 0 beschreibt ja auch das inexistente also wenn nichts da ist. Trotzdem existiert es als Zahl, das Wort “nichts“ existiert ja auch als Wort obwohl es die inexistenz beschreibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheRealSpeedy00
24.10.2016, 21:01

Sprache ist ja was anderes als Zahlen. Viele Worte beschreiben etwas, das nicht da ist. "inexistent", "nichts", "kein". Aber jede Zahl beschreibt ja etwas. Außer die Null.

0
Kommentar von DerKorus
24.10.2016, 21:04

Zahlen sind ja auch eine etwas speziellere Sprache, vom Menschen erfunden um Mengen beschreiben zu können.

0

was meinst du mit „existieren“? Formal? Oder metaphysisch? Im letzteren Falle gilt die Gegenfrage darf man sagen, dass die 2, die 3, die 109123 usw. (verdinglicht) existieren? Ich verstehe den Sinn hinter deiner Frage nicht ganz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Antike gab es noch das Problem, den Alltagsbegriff "Nichts" mathematisch zu fassen.

Das änderte sich, als die Araber im Mittelalter die Null erfanden. Damit konnte die Mathematik insgesamt deutlich erweitert werden.

Die Null ist existent, da sie als existent definiert wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"weil sie dann ja nicht existent wäre."
Da fehlt  mir irgendwie der Zusammenhang.

Neutronen existieren auch, obwohl sie weder positiv noch negativ geladen sind.
Man kann Dinge schmecken/hören/sehen/riechen, ohne dass sie einem ge- oder misfallen. Trotzdem existiert der jeweilige Sinneseindruck.
Ein Auto hört auch nicht auf zu existieren, nur weil es gerade weder vorwärts noch rückwärts fährt.
Jemand, der sich sexuell zu allen anderen hingezogen fühlt ist auch nicht ohne sexuelle Orientierung, nur weil er weder homo noch hetero ist (oder doch beides...?).

Nicht umsonst ist die 0 das neutrale Element bezüglich der Strichrechnung.

Philosophisch gesehen ist die Null der berüchtigte Dritte, der sich freut, wenn die zwei anderen sich streiten. :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheRealSpeedy00
25.10.2016, 10:07

Hm... Okay. PS: Wenn sich jemand zu allen hingezogen fühlt nennt man das Pansexualität.

0

  Irgendwie; irgendwann; irgendwo - hey ja oder nein? Klar existiert die Zahl Null; sonst könntestz du sie doch gar nicht benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie existiert aber 0 ist der Nullpunkt,da gibt es kein 0- oder 0+.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheRealSpeedy00
24.10.2016, 20:39

Das heißt aber auch, dass es im Nullpunkt nichts gibt, was beschrieben werden kann, also existent ist.

0

Was möchtest Du wissen?