Darf man dieses Wappen dann auch führen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hei, i893512, ja: Jeder Deutsche darf sich ein Wappen zulegen und es logischerweise auch zeigen. Du brauchst es nicht einmal irgendwo eintragen zu lassen; ein Eintrag macht die Sache nur ein bisschen "offiziöser".  Ein "gefundenes" Namenswappen gehört indes einem anderen Zweig der Sowiesos an - - ob´s noch authentisch ist, wenn du es "klaust"...? Und so. Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von i893512
11.11.2016, 19:39

Kannst du diesen Satz

(Ein "gefundenes" Namenswappen gehört indes einem anderen Zweig der Sowiesos an - - ob´s noch authentisch ist, wenn du es "klaust"...?)

Nochmal anders Formulieren?

0

Ein Wappen ist kein Hoheitsabzeichen.

Also darf man sich damit lächerlich machen.

Schonmal auf die Idee gekommen, dass jemand Wappen erfindet und verkauft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ranzino
11.11.2016, 18:04

Nee, aber das Wappen unterliegt dem Schutz des BGB. :) 
Und der rechtmäßige Inhaber darf jedem vor den Koffer husten, der sein Wappen benutzt, ohne mit ihm verwandt zu sein.

0

Nein, da musst schon nachweisen, dass du mit der Familie, der das Wappen gehört, wirklich verwandt bist.  Ein Wappen ist nun mal kein Namensschild.

Nun ein Vorschlag: wenn dir Wappen an sich gefällt, dann geh hin und stifte selber eins.  Das gehört dann dir und deinen Nachfahren...und nur euch. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es ein Wappen einer noch heute existierenden Familie ist, darfst du es nur führen, wenn du tatsächlich zu dieser Familie gehörst. Nicht, wenn du lediglich den gleichen Namen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von i893512
11.11.2016, 18:05

Adelsfamilien haben ja immer ein von, mein Name nicht ^^

0

Was möchtest Du wissen?