Darf man die Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung selbst aufsetzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du dem Anwalt keinen Auftrag erteilt hast, bei der Scheidungsvereinbarung mitzuwirken, dann hat er auch keinen Anspruch auf irgendeinen Verdienst insoweit. Da kann er so viel beim Notar sitzen wie er will. Zu Beweiszwecken solltest Du ihm schriftlich mitteilen, dass er bezüglich der Ausarbeitung des Vertrags nicht mandatiert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso Notar vorlegen?

Ihr braucht auch nur einen Anwalt und könnt euch selber überlegen wie was geregelt wird. Nur auf Unterhalt kann man nur schwer verzichten, wenn man dann öffentliche Gelder beanspruchen möchte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?