Frage von olalaf, 84

Darf man Bewerbungen für eine Freundin schreiben?

Also, hört sich erstmal komisch an.

Eine gute Freundin von mir möchte unbedingt Friseuse werden. Sie hat jedoch keinen Schulabschluss (ist momentan 19) und auch bisher nur durch ihre Tante, die gelernte Friseuse ist, Erfahrungen in dem Bereich.

Nun ist sie eher die Faule, bzw. sagt sich ständig "Ich kann das nicht", "Ich finde doch eh nichts", "Die wollen mich doch nicht".. Sie denkt, dass sie durch ihre Piercings ( Lippe und Nase) sowie ihre bunten Haare überall sofort abgewiesen wird.

Zu meiner Frage:

"Darf" ich, bzw. sollte ich oder empfiehlt es sich, mich an ihrer Stelle bewerben? Also, dass ich die Bewerbung mit ihr schreibe, den Schriftverkehr bzw. Telefonate aber selber führe? Oder im Extremfall sogar bei Stellen, bei denen eine telefonische Bewerbung gewünscht wird, an ihrer Stelle anrufe?

Oder sollte ich sie lieber nur als Rückhalt unterstützen?

Und habt ihr sonst noch Tipps?

Bin für jeden Rat dankbar =)

Antwort
von sozialtusi, 37

Nein, das geht natürlich nicht. Biete ihr Deine Hilfe beim Bewerbungen schreiben an, aber zu ihrem Glück zwingen kannst du sie sowieso nicht.

Stell Dir doch mal vor, sie bekommt die Stelle, weil du so toll reden kannst und geht dann ständig nicht zur Arbeit oder zur Schule, weil sie es nach wie vor nicht auf die Reihe bekommt. Das macht doch noch mehr Ärger.

Abgesehen davon wird Friseurin schon mit Hauptschulabschluss schwer, weil die Inhalte in der Berufsschule echt nicht ohne sind bei dem Beruf. 

Das mit den Piercings und den Haaren kommt total auf den Salon an. Bei "Uschis Haarfreuden" wird sie natürlich nicht so gut ankommen. Im hippen Trendsalon ist das gar kein Problem. Sollte halt gepflegt und stylisch sein.

Antwort
von Tasha, 15

Noch ein anderer Aspekt: 

Ist sie wirklich faul oder ist sie vielleicht blockiert, gehemmt, hat Versagensängste?

In ihrer Situation ist es für sie leichter, so zu tun, als sei sie faul, als sich mit Versagensängsten auseinanderzusetzen: Was, wenn mich gar keiner will? Was, wenn ich das nicht schaffe? Was, wenn ich "zu dumm" bin? Was, wenn ich meine Freunde verliere, weil ich keine Ausbildung finde?

Usw. 

Vielleicht bräuchte sie Hilfe dabei, erst mal Hoffnung zu schöpfen, Perspektiven zu finden, ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen (Möglichkeiten, verschiedene Wege, ans Ziel zu kommen) - und wäre dann auch motivierter, sich selbst zu engagieren.

Wo das Problem liegt, weiß ich natürlich nicht, aber es könnte alles sein von der Idee, sowieso niemals eine Ausbildung oder einen Job zu finden bis zur Idee, niemals alleine eine Bewerbung schreiben, ein Telefonat führen oder ein Vorstellungsgespräch bewältigen zu können. Wenn sie entsprechende Sendungen und "Tipps" kennt, hat sie vielleicht Angst, durch Fangfragen sowieso immer aus dem Rennen geworfen zu werden, denn oftmals widersprechen sich die Tipps ja und man weiß nicht mehr, wie man sich geben soll.

Antwort
von Tasha, 12

Die Bewerbung kannst Du sicher - in enger Absprache mit ihr - für sie schreiben, wenn sie z.B. Formulierungsprobleme oder so hat.

Aber telefonieren sollte sie selbst. Das könntest Du aber mit ihr üben.Wenn sie im Vorstellungsgespräch sitzt und der Friseur auf das Telefonat Bezug nimmt, verheddert sie sich sonst nur. Das Problem ist mMn, dass Friseusen eben auch mit Kunden sprechen müssen, Gespräche anfangen und manchmal aufrecht erhalten und wenn jemand schon ankommt und demonstriert, dass ein Telefonat für ihn ein Problem ist, könnte der Friseur daraus schleißen, dass auch ein Kundengespräch für ihn ein Problem ist.

Ich würde mit ihr typische Situationen mehrfach üben - sich telefonisch vorzustellen, sein Anliegen vorzutragen, typische Fragen zu stellen und Auskünfte zu geben und dann ihr den Tipp geben, ggf. anfangs zu sagen, dass sie etwas aufgeregt ist - dann verzeihen Gesprächspartner eher mal etwas.

Vielleicht könnt Ihr auch mit Arbeitgebern weiter weg anfangen, die eher nicht auf ihrer Wunschliste stehen, um einfach die Situationen mal etwas entspannter zu üben, bevor es ernst wird.

Antwort
von Paguangare, 22

Du möchtest also für deine Freundin nicht nur "Ghoswriter", sondern auch "Ghosttalker" sein.

Dass Menschen sich bei ihren Bewerbungsschreiben helfen lassen, ist ziemlich üblich. Wenn aber die Bewerbung und die eigentliche Persönlichkeit völlig auseinanderfallen, dann fällt das spätestens beim Vorstellungsgespräch auf. Die Bewerbung sollte sich nicht lesen wie aus einem Bewerbungsbuch abgeschrieben oder aus dem Internet herauskopiert.

Da du nicht dieselbe Stimme und Sprechweise wie deine Freundin hast, würde ich euch unbedingt davon abraten, dass du an ihrer Stelle irgendwo anrufst und dich als sie ausgibst. Das könnte sehr negativ aufgefasst werden.

Und schließlich beim Vorstellen kann nur sie selbst antreten und ihr ganzes Aussehen und ihre Aufmachung werden offenbar.

Antwort
von Realisti, 12

Angenommen, deine Freundin bekommt durch deine Hilfe ein Vorstellungsgespräch oder sogar eine Stelle. Was dann? Sie kann nicht erfüllen, was du vorgegaugelst hast. Nicht umsonst hat sie keinen Abschluss und bekommt den Hintern nicht hoch. Die überlebt noch nicht einmal die Probezeit.

Wenn es ihr wirklich ernst wäre, dann würde sie ihre Piercings wenigstens für einen Job herausnehmen. Haare können umgefärbt werden. Da ihr ihr Aussehen wichtiger ist als ein Job, kommt sie auch nicht weiter. Vermutlich ist es ihr viel weniger wichtig, als dir.

Spare deine Energie für eine Menschen, der es wirklich und selber will.


Antwort
von quanTim, 21

als ich mich für meine Ausbildung beworben haben, da hat mir ein vater eine ganze menge geholfen.

Er hatt alles was ich geschrieben habe korrektur gelesen und hat mir geholfen wie ich die meisten sachen formulieren soll. er hat sich auch mit mir hingesetzt und die passenden betriebe rausgescht.

Das alles kannst du auch bei deiner freundin machen. Allerdings sollte sie auch etwas selber machen.

und auch was die telefonate und so angeht, sollte sie ein wenig eigeniniziative zeigen. wenn sie nicht in der lage ist selbst zu telefonieren, dann kommt das bei einer bewerbung sehr schlecht an.

Antwort
von Rosalielife, 19

Das geht entschieden zu weit! deine Freundin muss sich selbst um ihre Zukunft und ausbildung bemühen, selbst schreiben, anrufen und Opfer bringen, indem sie z.B. die Percings rausnimmt oder einen akzeptablen Haarschnitt/Farbe hat.

Du kannst sie unterstützen und mit ihr die Bewerbung ausarbeiten, mit ihr hoffen und sie auffangen, Mut machen, aber mehr geht nicht.

Wenn deine Freundin ernsthaft ihr Ziel erreichen will, muss sie sich anstrengen, so wie jeder andere auch! sich hinter dir zu verstecken ist keine Lösung und du solltest dieses Hilfsangebot schnellstens aus deinem Kopf verbannen.

Sie findet nicht jedes Mal einen dummen, der für sie was arrangiert, irgendwann steht sie allein da und hat nichts gelernt, sich nie mit Niederlagen konfrontiert, kann sich nicht ausdrücken oder etwas zu Papier bringen.

Sie fängt dann bei Punkt null an, wo andere bereits dazu gelernt haben und möglicherweise sucht sie die Schuld dafür bei denen, die ihr alles abgenommen haben, auch bei dir.

Antwort
von KleinerEngel18, 4

Du kannst ihr natürlich gerne beim Schreiben der Bewerbungen helfen, wenn du da Erfahrungen hast und gute Bewerbungen schreibst.

Die Telefonate soll sie jedoch selbst führen. Es ist für einen Geschäftsleiter nicht gut, wenn eine andere Person anruft, als die, die in einem Gespräch vor ihm sitzt. Das muss sie dann selbst schaffen.

Bei einem Friseur sollten Piercings zweitrangig sein, was ich jedoch empfehlen kann, ist bei einem Gespräch Stecker und keine Ringe zu tragen. Natürlich kommt es auch auf den Friseur an, wenn es ein "Nobel-Friseur" ist, dann wird sie mit Piercings und bunten Haaren weniger Chancen haben. Es gibt allerdings Friseure, die jedem eine Chance geben.

Gerade wenn sie durch ihre Tante schon Erfahrungen in dem Bereich hat, ist das natürlich von Vorteil.

Ein gepflegtes Aussehen ist eben wie sonst auch sehr wichtig. Gerade bei einem Friseur kommt es darauf an, dass die eigenen Haare nicht kaputt sind, sondern man sie sehr gut pflegt. Das ist eine Grundvoraussetzung.

Sie soll auch nicht so negativ denken, sie wird etwas finden. Falls nicht, einfach vielleicht den Hauptschulabschluss nachholen.

Antwort
von JollySwgm, 20

Du kannst ihr selbstverständlich bei den Bewerbungen helfen. Wie weit das geht müsst ihr dann entscheiden.

Bei telefonischen Gesprächen und beim Bewerbungsgespräch hat sie die es selbstverständlich selber zu führen.

Es würde eh früher oder später auffallen wenn du das für die übernimmst. Und dann hat sie ganz schlechte Karten.

Antwort
von Deepdiver, 18

unterstützen ja, selber eingreifen Nein.

Da muss sie schon selber zu den Gesprächen hin. Denn wenn euer Schwindel herauskommt, ist es eine arglistige Täuschung und alles ist hin.

Zu ihrem Aussehen, kann ich dann die Arbeitgeber verstehen, das sie ein gepflegtes Aussehen im Friseursalon wünschen. Da könnten die Piercings und die gefärbten Haare eher von Nachteil sein.

Somit sollte sie auf alle Fälle ihr Aussehen im gewissen Berufen überdenken. Denn dieses wirkt sich auch auf den Betrieb aus.

Antwort
von mausi64, 1

Also, für mich hört sich das so an, als wenn deine Freundin gar nicht wirklich arbeiten will. Deswegen rate ich dir nur, sie nur zu unterstützen bei ihren Bewerbungen aber bitte nicht in ihrer Faulheit.

Falls sie wirklich arbeiten will, sollte sie selber aus dem Quark kommen und sich ein bißchen anstrengen. Mache ihr Mut und stärke ihr Selbstbewußtsein. Dann klappt das auch. Viel Glück!!

Antwort
von nutzernaemchen, 27

wenn du ihr diese "Arbeit" abnimmst, unterstützt du nur noch mehr ihre Faulheit und Untätigkeit. Hilfe ja..aber nur als Ratgeber.. vielleicht hilft es ihr, eine telefonische Bewerbung mit dir zu simulieren.. wenn sie so unsicher ist oder Angst hat, sich mündlich auszudrücken, kannst du es doch mit ihr üben. Viele Friseure nehmen auch gern Praktikantinnen..das wäre doch auch erstmal ein Anfang. So kann sie sehen, ob sie es "schafft".

Antwort
von DODOsBACK, 8

Was soll das bringen? Willst du auch für sie ARBEITEN und das Geld auf ihr Konto überweisen lassen?

Antwort
von Sansibar007, 3

Bewerbung kannst du schreiben, aber sie muss unterschreiben! Telefonisch muss sie ran gehen!

Antwort
von jimpo, 5

NEIN! Du kannst Ihr bei der Bewerbung helfen, mehr aber auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community