Darf man beim Zitieren alte Rechtschreibung ausbessern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo jamescookk,

da das Zitat eine wörtliche Kopie des Textfragments aus der Quelle sein muss, müssen auch eventuelle Tipp- und Grammatikfehler übernommen werden. Der erste Buchstabe des Zitats darf allerdings in einen Groß- bzw. Kleinbuchstaben geändert werden. 

Des Weiteren darf auch die Zeichensetzung am Ende des Zitats angepasst werden. Wenn Tippfehler störend sind oder wenn du im Zitat etwas hinzufügen bzw. auslassen möchtest, so gelten dabei feste Regeln. 

Diese Information und ein paar Beispiele dazu findest du in der Wissensdatenbank von Scribbr. 

Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte.

Viel Erfolg mit deiner Arbeit :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es allerdings laut aktueller Rechtschreibung falsch ist, solltest du ein [sic!] dahinter in das Zitat setzten,  um darauf hinzuweisen,  dass dir der Fehler aufgefallen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Zitat ist das Original und entstammt dieser Zeit. Wenn man zitiert, dann 1 zu 1.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du musst es schreiben so wie es da steht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn du zitierst musst du das Geschriebene exakt übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Salach95
26.10.2016, 20:18

So sieht's aus.

0

Was möchtest Du wissen?