Frage von Gaminator97, 123

Darf man beim Sportschießen Visiere mit optischen Markierungen verwenden?

Ich will mir demnächst eine Walther P22Q Target (.22lr) kaufen und würde gern wissen, ob das Visier (Kimme Korn mit Weißen Punkten) zum Sportschießen (Disziplin Sportschießen, also 30-30) erlaubt sind, da ich es im Regelwerk des DSB nicht erläutert wird bzw ich es nicht gefunden habe.

P.S.: Falls die Waffe für diese Disziplin nicht zulässig ist, für welche dann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PSVitafan, 103

Da es sich nur um gefärbte Kimme und Korn handelt, sollte es keine Probleme geben. In der DSB Sportordnung steht offene Visierung (Kimme Korn), die Farbe steht nicht dabei. Siehe DSB Sportordnung Teil 0 Seite 68

Mit dieser Waffe darfst du alle Disziplinen schiessen bei denen man:
eine offene Visierung, Kaliber .22lr und ein Abzugsgewicht von mindestens 1000g benötigt.

Ob die Waffe dafür die geeignetste ist, ist eine andere Frage.

Kommentar von Gaminator97 ,

Vielen Dank, ist hauptsächlich ne Preissache und immerhin ist die besser als meine bisherige

Kommentar von PSVitafan ,

Mit was für einer Waffe schießt du momentan? Es gibt viele ältere Modelle die leider sehr unterschätzt werden.
Als relativ günstige und gebrauchte Alternative würde ich zu einer Walther GSP oder vielleicht auch zu einer Hämmerli 280 raten. die sind gebraucht recht güntig zu bekommen. Und ein großer Vorteil ist, das man auch ein .32 WC Wechselsystem dazukaufen kann.

Wenn man eine gebrauchte GSP mit ordentlichem Abzug und Griff haben will, zahlt man ungefähr 50 Euro mehr wie für eine P22q, hat aber eine ausgereifte und Wettkampferpropte Sportwaffe.

Kommentar von Gaminator97 ,

Mit einer Margolin Vostok (hoffentlich richtig geschrieben), ist ja auch nicht schlecht, nur halt sehr alt und bei der P22q will ich die Target Variante, sprich längerer Lauf, und die Version ist vom Testergebnis her echt gut und "nur" 330€ (Mache erst meine WBK) hab also wenig Geld

Antwort
von grubenschmalz, 84

Darf man beim Sportschießen Visiere mit optischen Markierungen verwenden?


Generell, klar. Ich habe auch ein halbautomatisches Gewehr mit einem Rotpunktvisier usw. Ich bin aber nicht im DSB, sondern im BDMP.



Rechtlich ist das also erlaubt, ob der DSB das erlaubt, ist ne andere Frage.

Kommentar von PSVitafan ,

Ich glaube, der Fragesteller meint so genannte night Sights oä. Also Visiere bei denen man zusätzlich auf Kimme Korn, Einfärbungen hat die zur Kontrastverbesserung beitragen sollen.

Antwort
von ES1956, 71

Ob erlaubt oder nicht, ich würde das nicht wollen. Die Markierungen sind zur schnelleren Ausrichtung auf das Ziel gedacht, beim Präzisionsschießen würden sie mich eher stören. Musst aber du wissen.

Kommentar von Gaminator97 ,

Gibt es wechselvisiere?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community