Frage von kiddingplayer25, 138

Darf man bei Prominenten Leuten an Villen klingeln und um einen Besuch und ein Gespräch bitten?

Hallo Leute, mich interessiert von manchen Unternehmern die Geschichte ihres Unternehmens und wüsste wo manche von ihnen abgelegen wohnen.

Ist es rechtlich erlaubt dort zu klingeln und diese um ein persönliches Gespräch und seinen Fragen bitten (sozusagen ein Interview führen)?

Würde mich über Antworten freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Steffile, 77

Besser vorher einen Termin machen, sonst kannst du die Haushaelterin interviewen.

Kommentar von kiddingplayer25 ,

Wie ausmachen wenn sie abgeschottet von der Ausenwelt leben

Kommentar von Bitterkraut ,

Schätzelchen, die haben doch Unternehmen, wie  du sagst. Da fragt man um ein Interview mit Frau/Herrn Sowieso an. Im Büro, an der Geschäftsadresse. Bei Promis bei der Agentur.

Antwort
von WeinWasser, 71

Grundsätzlich kannst du das machen, aber ich bezweifle dass sie dir die Tür aufmachen. Die haben auch besseres zu tun.

Kommentar von dreamer2016 ,

Die Frage ist ob man überhaupt bis an die Tür Kommt hahaha

Kommentar von WeinWasser ,

Wahrscheinlich. Aber das wird je nach Person unterschiedlich sein.

Antwort
von frischling15, 34

Ein Interview ,  musst - oder kannst Du ,  nur mit vorheriger telefonischer Anfrage ,absichern .

Die Privatsphäre eines Jeden , ob nun prominent oder nicht , ist in jedem Fall zu respektieren !

Antwort
von Silmoo, 60

Das solltest Du nicht tun.

Denn privates Leben möchte nicht gestört werden.

Diese Leute haben meistens ein Büro außerhalb ihres Wohnbereiches mit telefonische Anmeldung für ein Gespräch im Büro.


Antwort
von Florian1477, 68

meistens nur mit Absprache un Termin mit der Geschäftsleitung 

Antwort
von Salzhaut, 59

Klingen ist nicht verboten, aber es ist wichtig, die Privatsphäre der Menschen zu respektieren - daher finde ich es angemessener, wenn man im Vorfeld durch eine Anfrage per Mail oder Telefon kurz sein Anliegen vorträgt.

Antwort
von Bitterkraut, 42

Solche Leute haben Büros, wo man um Interviews anfragen kann. Telefon, Mailadressen.  Da geht man nicht hin und klingelt. Aber verboten ist es nicht.

Unternehmenshistorien kann man meist im Internet nachlesen.

Antwort
von Akecheta, 63

Wenn da eine Klingel ist, darfst sie auch benutzen, sonst wäre sie ja sinnlos ;)

Was dann rauskommt ist eine andere Sache ;;)

Kommentar von kiddingplayer25 ,

Was kann im schlimmsten Falle passieren ?

Kommentar von Akecheta ,

Nix, außer bissige Hunde. Sollte dir aber ein Verbot ausgesprochen werden nochmal zu nerven, dann musst dich auch daran halten.

Wir hatten uns vor langer Zeit in Italien verfahren, kamen auf eine Straße die Riesenschlaglöcher hatte, später erfuhren wir, wurde mit Absicht in die Luft gejagt, und als wir da durch waren kamen auch Villen. Da geklingelt, weil wir nicht mehr wußten wo wir waren, da kamen dann Typen mit Waffen raus und wir dann schnell weiter.

Kommentar von Bitterkraut ,

Keiner macht auf.

Kommentar von woflx ,

Im schlimmsten Fall hält man Dich für einen Bettler oder Hausierer und jagt Dich fort, bevor Du überhaupt etwas sagen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community