Frage von Konzulweyer, 53

Darf man bei Militär z. B. als Gefreiter einen Oberstabsfeldwebel festnehmen, wenn dieser einen unsinnigen rechtswidrigen Befehl erteilt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hamburger02, 15

"Unsinn" ist kein Kriterium sondern eine individuelle Betrachtungsweise. Das zu beurteilen, steht dem Gefreiten nicht zu. Er kann auch gar nicht alle Hintergründe kennen.

Wenn der Befehl gegen die eigene Menhschenwürde verstößt, kann der Befehl ausgeführt werden, muss es aber nicht.

Enthält der Befehl eine Straftat, darf er nicht ausgeführt werden.

In beiden Fällen gibt es aber keinen Grund, jemanden festzunehmen, wozu ein Gefreiter gegenüer einem Vorgesetzten schon mal gar nicht befugt ist. Er kann eine Beschwerde schreiben und der zuständige Disziplinarvorgesetzte entscheidet dann, was zu tun ist.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 31

erkläre mir bitte warum ein Gefreiter das Recht haben sollte irgendjemand festzunehmen??? Hier spielt es auch keine Rolle, ob der Andere Oberstabsfeldwebel oder General ist... 

Die Polizei kann jemand festnehmen, ein Soldat garantiert nicht... 

Kommentar von Konzulweyer ,

Doch, im Soldatengesetz gibt es diese Möglichkeit. Nur weiß ich nicht, ob es einer alleine machen kann oder mehrere.

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

dann lese das mal richtig durch...

http://www.buzer.de/gesetz/6036/a83546.htm
Antwort
von Ursusmaritimus, 34

Wenn der Befehl eindeutig gegen Vorgaben des Strafgesetzbuches verstößt, Ja!

Der Gefreite darf den Unteroffizier festhalten wenn Fluchtgefahr drohr und muss unmittelbar die Feldjäger/Polizei rufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten