Frage von sunny001987, 63

Darf man bei einer Firma als Aushilfskraft (450Euro) arbeiten und weitere Stunden,die über 450 Euro gehen, in Rechnung als Freiberufler stellen?

Antwort
von Nightstick, 59

NEIN, das sehe ich als rechtsmissbräuchlich an (Hinterziehung von Sozialversicherungsbeiträgen).

Kommentar von sunny001987 ,

100%ig sicher?

Kommentar von Nightstick ,

100% sicher ist man im Arbeits- bzw. Sozialrecht nur dann, wenn man ein nicht mehr anfechtbares, mithin  höchstrichterliches Urteil vorliegen hat.

Aber ich bin mir 100%-ig sicher, dass die Sozialversicherungsträger auch meiner Meinung sein werden, denn wenn das erlaubt wäre, wäre dem Missbrauch "Tür und Tor geöffnet".

Ich würde es sein lassen!

Antwort
von Stein1, 63

Länger als 8 stunden sind Schwarzarbeit und wen du mehr kassierst in der zeit ist es kein 450€ job mehr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community