Frage von gonfreecs, 28

Darf man bei einem 400 euro job als entscheiden wann man arbeiten will?

UND KANN MAN ALS MINDERJÄRIGER WENIGER ALS 5 euro die stunde verdienen

Antwort
von Feuerhexe2015, 12

Eine wichtige Ausnahmeregelung betrifft Jugendliche unter 18: Schüler mit Minijob oder Ferienjob erhalten keinen Mindestlohn

Auch beim Thema Mindestlohn gilt: Keine Regel ohne
Ausnahmen. Für Auszubildende und minderjährige Jugendliche wird der der
Mindestlohn von 8,50 Euro nicht gelten. Die Bundesarbeitsministerin
begründet diese Ausnahmeregelung mit dem Argument, dass sich
Jugendliche, die noch keine Ausbildung begonnen haben, sich durch das
durch den Mindestlohn mögliche Brutto-Monatsgehalt in Höhe von
rechnerisch rund 1.450 Euro (bei einer 40-Stunden-Woche) dazu verleiten
lassen könnten, gänzlich auf eine Ausbildung zu verzichten und gleich
ungelernt in einen Job mit Mindestlohn einzusteigen.

Anders wiederum sieht es aus für Jugendliche unter 18 Jahren,
die bereits eine Ausbildung erfolgreich hinter sich gebracht haben: Für
diese Gruppe ist der Mindestlohn bindend.

guckst du hier: http://www.nebenjob.de/ratgeber_nebenjobs/mindestlohn-nebenjob.html

Antwort
von landregen, 16

Nein, selbst bestimmen kann man nicht über die Arbeit. Der Arbeitgeber bestimmt, woführ und wann er dich bezahlen will. Wenn er entgegenkommend ist, kannst du mit ihm verhandeln. Du hast nur die Wahl "ja" oder "nein" zu seinen Bedingungen zu sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten