Frage von HeroHacker, 155

Darf man auf seinem eigenen Grundstück mit einer Softair auf Tiere schießen?

Also nicht das ich auf Tiere schießen würde aber wenn z.b. Gerade ein Rabe dort sitzt wo man hin schießt und man sieht diesen nicht aber trifft ihn dann, wäre das eine Straftat?

Expertenantwort
von leNeibs, Community-Experte für Softair, 76

Wenn man aufpasst, wo man hinschießt, geht diese Gefahr gegen Null. Ich glaube kaum, dass du ein Tier, welches vor deinen aufgebauten Zielscheiben sitzt, nicht sehen würdest.... Es sei denn, du schießt wild um dich, dann solltest du aber definitiv keine Airsofts besitzen.

Dass dein eigenes Grundstück, solange es nicht befriedet ist, kein legales Gelände ist, um dort eine Airsoftwaffe zu führen (und damit zu schießen) ist, weißt du? Ausserhalb von befriedetem Besitztum führst du die Airsoft illegal und machst dich strafbar, das kann sehr teuer kommen.

Strafbar würdest du dich meines Wissens nach auch machen, wenn du auf ein Tier schießt, ja. 

Meiner Meinung nach geht es hier aber weniger um "Strafbar oder nicht?" sondern um die eigene Verantwortung den unschuldigen Tieren gegenüber. Ein Treffer mit einer Airsoftwaffe wird einen kleinen Vogel nicht direkt töten, kann ihn aber durchaus so verletzen, dass er in der freien Natur nur noch schwer überlebensfähig ist und an diesen Folgen verendet. 

Als Airsoftler hat man dafür Sorge zu tragen, dass keine Tiere gefährdet werden - und das ist durchaus möglich, wenn man nicht wie wild durch die Gegend ballert!

Kommentar von kayo1548 ,

"und machst dich strafbar"

das Führen einer Anscheinwaffe (ich gehe mal davon aus das es sich um eine solche handelt) ist eine Ordnungswidrigkeit und keine Straftat.

Kommentar von Blazeor ,

Kommt auf das Alter (+/-18j.) und die geführte Waffe an. Da das aber nicht erwähnt wurde ist LeNeibs auf der sicheren Seite wenn er den "schlimmsten" Fall annimmt. Ausserdem ist bei der Fragestellung eher von einem unbedarften Minderjährigen auszugehen.

Antwort
von woflx, 76

Ja, wäre es, das Naturschutzgesetz gilt natürlich auch für den Eigentümer des Grundstücks. Die Wahrscheinlichkeit, daß der Täter dann auch zur Verantwortung gezogen wird, tendiert aber leider gegen null.

Antwort
von Spirit528, 59

Nein, das "darf" man nicht.

Du verletzt damit das Naturrecht des Tieres. Es ist eine Violation, also sozusagen Gewalt. Du hast kein Recht ein Lebewesen zu töten, es sei denn es versucht Dich zu töten und Du verteidigst Dein Naturrecht durch Kraft.

Das Deutsche Jagdrecht hingegen "erlaubt" es entgegen des Naturrechts. Auch wenn es da heißt, dass es in Ordnung wäre und nicht bestraft ist, hat man noch immer kein Recht zu tun. 

Eine eventuelle Strafbarkeit dreht sich da jedoch in erster Linie darum, ob Dein Geschoss Dein Grundstück verlassen kann oder nicht. Du musst garantieren können, dass das nicht passiert.

http://www.jagdrecht.de/forum/index.php?page=Thread&postID=1835#post1835

Das größte Problem was ich sehe: eine Softair wird das Tier nicht sicher töten sondern eventuell lebensgefährlich verletzen. Tierquälerei ist sehr wohl strafbar.

Antwort
von Nordseefan, 73

Wäre es eine Straftat wenn ich dich auf meinem Grundstück umbringen würde??

Kommentar von applica ,

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten nicht ^^

Kommentar von HeroHacker ,

Tiere sind Gegenstände 

Zitat: das Gesetz

Kommentar von Nordseefan ,

Na und? Straftat ist Straftat. Egal ob Mord oder Sachbeschädigung.

Antwort
von staffilokokke, 53

So fängts an. Als nächstes der Kirchturm und ne Barret 99.

Antwort
von ANDRIXTV, 13

Nein nein nein nein willst du das sek vor deiner haustür haben?

Antwort
von huldave, 35

Bein, das darfst du nicht

Antwort
von frodobeutlin100, 46

das ist Tierquälerei .. ganz egal wo man es tut ...

Antwort
von sunnyhyde, 52

ja, nämlich tierquälerei

Antwort
von marsi2300, 63

Ja natürlich oder darf ich dich abschießen von meinem Grundstück

Antwort
von 5ZeichenLang, 51

Also wenn es ausversehen ist wir da sicher niemand was dagegen sagen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community