Frage von Felixxnico, 84

Darf man als Polizist eine Zweitwaffe besitzen?

Hallo, Ich hätte mal eine frage zum thema polizei: mich würde mal interessieren ob man sich als polizist eigenmächtig eine zweitwaffe für den dienst zulegen darf, also ich meine damit ob man da einen ähm waffenschein o.ä. Bekommt und ins geschäft gehen und eine pistole kaufen darf, gut so wirds bestimmt nicht sein aber was noch ganz interessant wäre, bekommt man bei der polizei eine pistole, die dann einem selbst gehört, also nimmt man sich einfach jeden Tag eine andere oder wie läuft das ab? Gibt es da auch unterschiede bei Bundeskriminalamt / Bundespolizei / Landespolizei ? Danke schonmal für Antworten!

Antwort
von ES1956, 76

Ein Polizist darf im Dienst ausschließlich dienstlich zugeteilte Waffen benutzen. 

In Bayern (und meines Wissens auch den anderen Bundesländern) darf er die Dienstwaffe (+Munition) auch privat Führen.

Einen Waffenschein braucht er dazu nicht, der Dienstausweis ist ausreichend.

Er kann wie jeder Bürger einen Waffenschein beantragen (Begründung z.B. eine besonders führige oder wirkungsvolle Waffe). 

Kommentar von ES1956 ,

Jedem Polizisten/in wird nach der Ausbildung ein Exemplar der in seinem Bundesland verwendeten Dienstpistole persönlich zugeteilt. Dafür ist er dann persönlich verantwortlich.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Dienstwaffen_der_deutschen_Polizei

Antwort
von Branko1000, 84

Du hast deine eigene Dienstwaffe, in deinem Schließfach, die nur Du benutzten darfst

Kommentar von Felixxnico ,

Aha, danke!

Antwort
von checker16385, 71

in den usa bestimmt in deutschland nicht du kannst ja auch keinen panzer kaufen weil du beim militär bist

Kommentar von Felixxnico ,

Das hab ich ja auch nicht behauptet

Antwort
von Still, 81

Wenn er außer der Dienstwaffe sich weiter armieren will, muß er wie jeder andere einen Waffenschein erwerben, wobei alle Kriterien wie bei einem Normalbürger abgefragt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten