Darf man als Pfadfinder in Deutschland Einhandmesser mitführen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi, Ja, mit gewissen vorraussetzungen sind sie erlaubt, müssen aber kleine breite klingen haben, zur seite rausspringen etc. Du musst auch als Pfadfinder erkennbar sein (kluft tragen, im lager sein etc.) Beachte bitte auch das dein Stamm noch andere Regulationen haben kann insbesondere wenn du noch kein Rover oder Leiter bist. Gut Pfad Amy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einhandmesser sind verboten! Pfadfinder dürfen hingegen in bestimmten Fällen feststehende Messer mit mehr als 12 cm (erlaubt max. 12 cm) führen, was ein gewisses Privileg bedeutet!

Das Tragen von Messern mit einer Klingenlänge über 12 cm ist erlaubt, wenn es einem allgemein anerkannten Zweck dient. Dies gilt für Pfadfinden, da das Tragen des Messers Tradition hat und es ein durchaus nützliches Werkzeug auf Fahrt und Lager ist.

Das Tragen der Fahrtenmesser unterliegt dabei folgenden Bedingungen:

Das Tragen der Fahrtenmesser über 12cm Länge sollte nur mit der Pfadfinder/innentracht erfolgen.das Tragen sollte nur in der Gruppe geschehen.Für Außenstehende sollte erkennbar sein, dass es sich um eine Pfadfinderinnen oder Pfadfindergruppe handelt.Die Gruppenleitungen sollten ihre Gruppenmitglieder im richtigen Umgang mit dem Messer schulen.

Alles in Allem Kurios!?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
03.02.2016, 14:01

Dasist nicht kurios, du hast es nur nicht verstanden. Einhandmesser sind genauso wenig verboten wie feststehende Messer mit über 12cm Klingenlänge. Beide fallen aber unter §42a.

0

§ 42a WaffG

...

(3) Ein berechtigtes Interesse nach Absatz 2 Nr. 3 liegt insbesondere vor, wenn das Führen der Gegenstände im Zusammenhang mit der Berufsausübung erfolgt, der Brauchtumspflege, dem Sport oder einem allgemein anerkannten Zweck dient.

Ob es sich beim Führen eines Einhandmessers als Pfadfinder um Brauchtumspflege,  Sport oder einen allgemein anerkannten Zweck handelt, geht aus dem Gesetz nicht hervor. Von daher bist Du stets auf der sicheren Seite, wenn Du ein Messer mitführst, das auf jeden Fall erlaubt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)
Ich hab gehört, dass wenn du die Kluft anhast (sofern ihr eine habt), darfst du ein Messer an dir tragen, allerdings in der Messerscheide. Die Klinge darf aber nicht sehr viel größer sein, als deine Handfläche breit ist. :)
LG Gut Pfad:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amidis
02.01.2017, 09:01

Wenn ein Satz schon mit: ich hab gehört ... anfängt. 🙄 Hörensagen kannste in die Tonne treten!

0

§ 42a Verbot des Führens von Anscheinswaffen und bestimmten tragbaren Gegenständen

(1) Es ist verboten 
1. Anscheinswaffen, 
2. Hieb- und Stoßwaffen nach Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 2 Nr. 1.1 oder 
3. Messer mit einhändig feststellbarer Klinge (Einhandmesser) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm
zu führen.
(2) Absatz 1 gilt nicht 
1. für die Verwendung bei Foto-, Film- oder Fernsehaufnahmen oder Theateraufführungen, 
2. für den Transport in einem verschlossenen Behältnis, 
3. für das Führen der Gegenstände nach Absatz 1 Nr. 2 und 3, sofern ein berechtigtes Interesse vorliegt.
Weitergehende Regelungen bleiben unberührt. 
(3) Ein berechtigtes Interesse nach Absatz 2 Nr. 3 liegt insbesondere vor, wenn das Führen der Gegenstände im Zusammenhang mit der Berufsausübung erfolgt, der Brauchtumspflege, dem Sport oder einem allgemein anerkannten Zweck dient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?