darf man als Muslimin abundzu ein Kopftuch tragen oder ist das eine sünde?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Ich nehme, Deine Frage sollte lauten. Muss ich als Muslima staendig ein Kopftuch in der Oeffentlichkeit tragen,oder ist es Suende, wenn ich es Hin und Wieder weglasse. Es ist nicht richtig, das im Qur ´an  an irgendeiner Stelle steht, das Du das Kopftuch staendig tragen musst.Es ist in der englischen uebersetzung ueberhaupt nur von einem Veil die Rede, mit dem Du Deine Bloesse wenn noetig zu bedecken hast. Bloesse = Arme, Kopf,Haare, Halspartie und Busenansatz,bzw. Ausschnitt, wenn einer im Kleid sein sollte. Auch von staendig ist hier keine Rede.zB. zu Hause mit Mann und Kindern nicht, dito Eltern und Geschwister.Es gibt hierueber versch. Rechtsschulen und Ansichten.Bei den Shiiten wird dieses Thema sehr streng gehandelt,dito bei saudischen Sunniten, Aleviten und Alawiten sind wesentlich lockerer und es gibt sogar einige islamische Rechtsschulen, die dies so gut wie gar nicht praktizieren.

Tareq Abdullah


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich bin kein Muslim - wäre ich einer, würde ich aber wohl einer der vier traditionellen Rechtsschulen des sunnitischen Islam folgen. Darum antworte ich aus dieser Perspektive, für die ich mich als Muslim selbst entscheiden würde.

Wenn ich die vier traditionellen Rechtsschulen richtig verstehe, dann musst Du Dein Haupthaar in der Öffentlich bzw. in Anwesenheit von Männern, die nicht Mahram für Dich sind, immer mit einem Hidschab bedecken.

Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uyduran
15.11.2015, 15:09

Wenn ich die vier traditionellen Rechtsschulen richtig verstehe, dann musst Du Dein Haupthaar in der Öffentlich bzw. in Anwesenheit von Männern, die nicht Mahram für Dich sind, immer mit einem Hidschab bedecken.

Das ist nicht korrekt. Es herrscht bei den Gelehrten eine große Uneinigkeit. Konservative Strömungen plädieren natürlich klar für eine absolute Kopftuchpflicht, während progressive Koranexegeten erkennen, dass dies nicht der Wahrheit entspricht. Ich habe das vor Kurzem erst ausführlich erläutert: https://www.gutefrage.net/frage/wo-im-koran-oder-den-islamischen-schriften-steht-dass-eine-frau-ein-kopftuch-tragen-muss#answer-183158465

3
Kommentar von ItsJustMe38
15.11.2015, 15:25

Er spricht von den traditionellen Rechtschulen und nicht von irgendwelchen Sekten.

@mmolthagen echt super, so eine Antwort geben die meisten Muslime hier nichtmal :)

0

Nein, du solltest dich nicht verrückt machen. Wenn das Kopftuch dir hilft dich besser zu fühlen ist es sogar erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem Kopftuch haben nur die Menschen so interpretiert. Das ist keine Vorgabe von Allah und steht auch nicht im Koran. Es ist natürlich Ok, wenn du ein Kopftuch trägst, aber keine Pflicht. Das ist allein deine Entscheidung und dabei solltest du dir auch nicht von anderen reinreden lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Patchouli
15.11.2015, 21:35

Entschuldige, ich habe dich gerade gegen meinen Willen negativ bewertet, war ein Versehen

0

das ist keiner sünde, da das ge-oder verbot menschenwerk ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Tragen eines Kopftuches ist im Islam nicht vorgescchrieben.

Ich habe,als ich noch jung und schön war, in Nordafrika Tuaregs kennengelern, wo die Frauen keinen Hijab oder ähnliches tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt kein demokratisch legitimiertes Gesetz, welches das Tragen von Kopftüchern regelt.

Aus diesem Grund darfst Du das tun, solange Du willst.

Sollte irgend ein angeblich existierendes höheres Wesen was dagegen haben, wir es sicherlich sogleich persönlich vom Himmel herabsausen und Dich anpfeifen. Dann machst Du es halt nicht mehr. Bis dahin jedoch scheint ja alles ok zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es nicht komisch mal mit und mal ohne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist ein Mensch, und kannst das frei entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist erlaubt, ab und zu das Kopftuch anzuziehen, nur das dazwischen, also kein Kopftuch anzuziehen ist verboten und eine Sünde.

Im täglichen Alltag kommen dir ständig Männer entgegen, egal ob es nun ein einzelner oder mehrere sind, also besteht der "Bedarf" am Kopftuch immer, wenn du aus dem Haus gehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uyduran
15.11.2015, 15:37
 

Im täglichen Alltag kommen dir ständig Männer entgegen, egal ob es nun ein einzelner oder mehrere sind, also besteht der "Bedarf" am Kopftuch immer, wenn du aus dem Haus gehst.

Und wieso besteht deshalb ein "Bedarf" am Kopftuch? Weil man mit offenen Haaren ein potenzielles Vergewaltigungsopfer darstellt? Das ist doch riesengroßer Nonsens. Vor vielen tausend Jahren und vorwiegend in den Wüstengegenden galten offene Haare vielleicht einmal als Symbol der Anzüglichkeit oder Willigkeit der Frau. Dies hat aber keinerlei Aktualität mehr für das Hier und Heute. Die vermeintliche religiös begründete Kopftuchpflicht erfolgte außerdem erst lange nach dem Tod des Propheten und ist somit Werk des Menschen und nicht von Gott!

4
Kommentar von ItsJustMe38
15.11.2015, 16:25

Nein, sondern weil Allah der Frau es Verboten hat, ihre Haare fremden Männern zu zeigen.

Wer die Sunnah des Propheten kennt, weiß auch, dass dieses Gebot schon zu seiner Zeit bestand.

1
Kommentar von earnest
18.11.2015, 15:09

@ItsJustMe: 

Das ist nur aus der Sicht erzkonservativer Muslime "verboten" oder gar "Sünde". 

Aber wir wissen ja inzwischen, daß du alle Muslime, die anderer Ansicht sind als du, nicht als "richtige" Muslime anerkennst.

Im Koran steht kein Kopftuchgebot.

1
Kommentar von ItsJustMe38
18.11.2015, 23:18

@earnest, hast mich anscheinend doch noch nicht so gut kennengelernt: ich bezeichne niemanden als bessere oder schlechtere Muslime oder gar als nicht Muslime.

Es kann durchaus sein, dass Leute mit anderen Meinungen bessere Muslime sind als ich, das was ich nur versuche, ist es, den richtigen Islam, also die Ahlu Sunnah Aqida aufrecht zu erhalten.

0

Nein, das ist vollkommen in Ordnung so, also absolut halâl :-)

Der Hijab ist keine religiöse Pflicht, kann aber natürlich nach freier Entscheidung entweder permanent oder gelegentlich getragen werden. Ein progressives Religionsverständnis setzt voraus, dass man das jeweilige Gebot auf seine persönliche Lebenssituation abstimmt.

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanjahates
15.11.2015, 16:55

"Der Hijab ist keine religiöse Pflicht"

Aha, und wo steht das geschrieben? Und was machem wir mit den vielen Überlieferungen aus denen klar hervorgeht, dass eine Frau ihr Haare bedecken muss?

0
Kommentar von furkansel
16.11.2015, 00:52

es gibt falsche hadise aber auch richtige. da wurden auch die Überlieferungsketten überprüft. deshalb steht nach jedem hadus auch einr quelle und stammt sie aus einer verlässlichen Quelle (buhari, muslim,...) dann ist dieser hadis wahr. und sie dienen als Ergänzung zum kuran. und ein hadis das im Widerspruch zum kuran steht, ist ein falscher hadis. die wahren hadise widersprechen nicht dem kuran. das ist auch ein Kriterium wenn es um die Authentizität von hadisen geht.

0
Kommentar von furkansel
16.11.2015, 00:53

und nach der sunnah des orooheten ist ein kopftuch ganz klar eine Pflicht

0

Es ist nicht gut wenn du immer deine Kopftuch aus und an ziehst entweder trägst du es für immer oder du lässt es. Aber ich glaub es ist nicht gut und andere Muslime mögen das auch nd wenn jmd. sein Kopftuch immer aus und an zieht .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

entweder man zieht es an oder lässt es, man kann es sich ja auch selber aussuchen, aber einmal so und andersmal so geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, besser als gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst es tun oder lassen. 

Weder das Eine noch das Andere ist eine Sünde.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So habe ich es mir vorgestellt, wie in Schweden und Norwegen. Die Frauen färben ihr blondes Haar und tragen Kopftücher, damit sie nicht sexuell belästigt werden :-((((

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist okay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besser wenn man es garnich abnimmt. Was sollen die mitmenschen von dir denken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uyduran
15.11.2015, 15:41

Was sollen die mitmenschen von dir denken?

Ist das wichtig, was andere denken? Was wäre das für ein Leben, wenn man nur danach handeln würde, was andere für richtig halten?

5