Darf man als Muslim Tatoos haben?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo AlterHalunke,

nein es ist nicht erlaubt, nur Henna Tattoos sind scheinbar erlaubt, da diese nicht Dauerhaft sind.

7. Sind Tätowierungen erlaubt? Heutzutage werden verschiedene Tätowierungsformen angeboten. Tätowierung gehört im Islam zu den Übertreibungen bei der "Verschönerung", die zur dauerhaften Veränderung der körperlichen Erscheinung führt, wie Allah sie geschaffen hat. Somit ist das Tätowieren haram. Allahs Gesandter (s) verfluchte den, der tätowiert, und den, der tätowiert wird. Durch das Tätowieren wird der Körperteil dauerhaft durch Farbe entstellt. In islamischen Ländern wird daher z.B. (kurzlebiges) Henna als Hautbemalung verwendet.

Quelle: Islam.de/FAQ

Gruß Plüsch Tiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo
Ja es ist verboten .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlterHallunke
09.07.2016, 21:47

Aber Mesut Özil hat Tatoos

0

Nein, nimm ein Papier und zeichne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es ist nicht erlaubt. Es ist Haram Weder sich selbst noch andere zu tätowieren, oder sich tätowieren lassen.

Überliefert in Hadithen bei Bucharie und Muslim. Unser Prophet Muhammad hat das Tätowieren direkt verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Körper sei eine Leihgabe von Gott, eine göttliche Schöpfung die man ihm unversehrt zurückgeben muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franz48
09.07.2016, 08:30

Unversehrt? Dann verstehe ich die ganzen Selbstmörder-Attentäter aber nicht, die sich im Namen des Koran in die Luft sprengen.

0

Laut koran ist es verboten Tattoos zu haben,da es deinen Körper schadet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pregabalin
09.07.2016, 10:00

Wo schädigt es denn den Körper? Es kann nur im Aussehen schaden.

0