Frage von Klaus1364648, 315

Darf man als Katholik eigentlich masturbieren, also sich selbst befriedigen?

Antwort
von Matzko, 166

Ob katholisch, evangelisch oder anders gläubig. In der Bibel steht nicht, dass Masturbation eine Sünde sei, auch wenn das immer noch von einigen Leuten in der katholischen Kirche behauptet wird. Im Gegenteil, die Masturbation ist nachweislich gesund und wieso soll eine gesunde Sache Sünde sein, wenn ich dieses Gesunde dann auch tue? Ich bin aktiver Christ und weiß, dass Masturbation keine Sünde ist, sondern ein Geschenk, was wir von Gott bekommen haben und dafür sogar dankbar sein können. Lass dir also nichts einreden und befriedige dich ohne Sorge sooft du dafür Zeit und Lust hast.

Antwort
von Mariaq1, 138

Mitlerweile kannst du das klar machen. Auch als Katholik. Mitlerweile wird das alles nicht mehr so streng angesehen.

Antwort
von VanyMaria, 130

Klar darf man das. Die Zeiten ändern sich. Ich bin selber katholisch und tu es ;)

Antwort
von quantthomas, 169

Eigentlich nein, aber wenn du nach getaner Arbeit die Beichte ablegst, ist alles wieder okay. 

Kommentar von comhb3mpqy ,

so ist das nicht gedacht

Kommentar von quantthomas ,

Ja ich weiß! Man muss die Sünde auch zutiefst bereuen und voll Buse tun in Form einer auferlegter Gebetszeit. Zum Beispiel 5,Vaterunser oder 10 Gegrüßtseihsdumaria kniend in der Kirchenbank. 

Antwort
von princecoffee, 44

wird als sünde betrachtet....musste beichten und versprechen es nieeee wieder zu tun....tja, es ist schon 'ne krasse nummer katholik zu sein. und poppen darfste auch nur nach vollzogener ehe..

tja....die katholiken wissen, wie man sich das leben sinnlos öde macht..

Kommentar von Jadwiga84 ,

theoretisch. Wir Katholiken Leben schon lang nicht so im Mittelalter, wie du meinst. Übrigens bedeutet die Ehe vollziehen, Sex haben. Du meinst die Heirat an sich.

Kommentar von princecoffee ,

ich wüsste nicht, dass es eine neuauflage der bibel gibt, in der es unterschiede im kontext zur mittelalterlichen ausgabe hat..

ich meine ....nach vollzogener ehe..

vollzogen = durchgeführt

ehe = heirat

von mir aus...trauung, vermählung...such' dir was aus..

Antwort
von januarbisjuli, 49

Katholiken leben heutzutage nicht mehr so streng. Natürlich kannst du masturbieren und auch Sex vor der Ehe haben. Das ist völlig normal und in Ordnung.

Antwort
von Jadwiga84, 175

Ich bin gläubige Katholiken und hab bisher nie von einem entsprechenden Verbot gehört. In unserer Gegend ist das ohnehin deutlich lockerer, als in anderen. Theoretisch könnte man es unter Wollust verbuchen , aber anderseits schadet es niemanden und verstößt auch nicht gegen eins der Gebote Gottes.
Musst es ja nicht rum posaunen.

Kommentar von crashy2002 ,

Wäre mir neu dass Katholiken über die Gebote Gottes reden...

Was ist mit dem 1. Gebot?
"Du sollst keine andere Götter neben mir haben!"
Was ist mit Maria, euren "heiligen" und euren Götzen?

Dem 2. Gebot?
"Du sollst dir kein Abbild machen, von irgendetwas am Himmel, auf der Erde, unter der Erde, dich nicht vor ihnen niederwerfen, ihnen nicht dienen und sie nicht anbeten!"
So was nennt sich Götzendienst und ist fast vereinbar mit dem ersten Gebot! Eure Bildern und Statuen, die ihr verehrt, vor denen ihr euch verbeugt und Betet, sind GÖTZEN!

Dem 6. Gebot?
"Du sollst nicht töten"
Vor 500 Jahren habt ihr unschuldige Menschen und CHRISTEN verfolgt, die wollten das alle Menschen Gottes Wort lesen können, aber Nein, das darf man nicht machen, weil dann ja jeder merken würde dass die katholische Kirche nur Schwachsinn erzählt...dann behauptet ihr noch ihr seid Christen, schrecklich!

Dem 8. Gebot?
"Du sollst nicht stehen"
Ablasshandel zählt auch dazu, andere Menschen anzulügen und ihnen damit Geld aus der Tasche zu ziehen, das ist auch stehlen!

Dem 9. Gebot?
"Du sollst nicht lügen"
Seit dem es den Katholizismus gibt, werden nur lügen verbreitet, ein KLEINER Auszug davon:

  • Ablasshandel
  • "Heiligen"-verehrung
  • Fegefeuer
  • Marienverehrung
  • Beichte
  • Papsttum
  • Kirchenbau
  • Kirchensteuer
  • Götzendienst
  • Rosenkranz
  • ...

Dem 10. Gebot?
"Begehre nicht, was deinem Mitmenschen gehört!"
Kirchensteuer? Und auch noch viele andere Sachen, wie viele Morde auch hier wieder vom Katholizismus ausgingen ist wieder einmal, schrecklich!


Außerdem dürfen die 10 Gebote NICHT verändert werden, auch das habt ihr gemacht um Geld zu machen.

Antwort
von Reanne, 136

Was glaubst Du, machen all die Priester und Kardinäle????

Kommentar von Horus737 ,

Die sind ncit so körperorientiert, wie du dir das vorstellst. Die haben anderes im Kopf. Ein Mensch mit Verstand kann jeden Trieb steuern.

....ja ja ich weiss heutzutage ist es Mode seine Triebe auszuleben....Prost

Antwort
von TrueSchaubi, 145

nein, wenn du das tust verfaulen deine Hände und dein Gesicht tranformiert sich zu Justin Bieber.  klar, mach mit deinem "wie auch immer du ihn nennst" was du willst.

Antwort
von Zyrober, 186

Seit langer Zeit trägt die Sünde Onans seinen Namen. Seitdem hat es kein guter und wahrer Christ mehr getan. Willst du jetzt, dass es bald schon "Klausieren" heißt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community