Darf man als Grund für schlechte Noten sagen, dass Unterricht zu therorielastig war11?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Kannst Du sagen. Was beim anderen ankommt ist jedoch in dem Fall dass bei Dir immer andere schuld sind, wenn Du etwas nicht kannst / schaffst.

Man weiß dann dass Du selbst nicht bereit bist Verantwortung für Deine schlechten Leistungen zu übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hinten hast du geschrieben, die Frage war für ein Vorstellungsgespräch.

Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass du dein Zeugnis vorzeigen und sagen möchtest, die Note in diesem und jenem Fach war aber nur so schlecht, weil der Unterricht so theorielastig war?

Das würde ich nicht tun, das klingt in der Tat sehr nach einer Ausrede. Wenn das Fach für den Beruf nicht wichtig ist, ist es eh egal und wenn doch, dann solltest du dich auch in der Theorie auskennen.

Wenn du aber einen anderen Grund für die schlechte Note anführen kannst, z.B. Lehrerwechsel und zum Beweis die Zeugnisse der Vorjahre zeigen kannst, wo die Note besser war, könnte man das machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, darfst du.

Wenn du nicht grade Schulinspektor bist, kommt es vielleicht besser an, wenn du in etwa sagst, "Für mich war der Unterricht zu theorielastig. Wir haben beispeilsweise wenig Xxx gemacht und verschiedene Theorien wie die yyy-Theorie und die zzz-Theorie sehr ausgiebig erörtert. Ich hätte lieber ...., das Thema interessiert mich ziemlich."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Vorstellungsgespräch? Auf gar keinen Fall. Übernimm selbst Verantwortung dafür und steh dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar du darfst alles machen auf das du Lust hast wie jeder andere auch bloß nur gibt es bei manchen Sachen Konsequenzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagen darf man (fast) alles.

Die Frage ist nur wie hoch der Wahrheitsgehalt einer Aussage ist und wie glaubwürdig sie auf andere Menschen wirkt.

Schlechte Noten mit einem mangelhaften Unterrichtskonzept zu begründen ist unglaubwürdig wenn alle anderen gute Noten haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Note bezieht sich auf die im Unterricht gelernte Theorie. Was soll den zu therorielastig sein ?

Kannst es gerne als Grund angeben aber ich denke das kommt eher als Ausrede rüber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ab12359
30.08.2016, 05:07

Gymnasium ist doch theorielastiger... was wäre denn besser zu sagen

0

Dürfen ja, aber damit stellst du dir ein sehr schlechtes "Zeugnis" aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wem gegenüber musst du dich rechtfertigen? Bei einem Einstellungsgespräch klingt das wie eine Ausrede. Gegenüber deinen Eltern wird es auch kaum fruchten und auch die Lehrer dürfte mässig begeistert von diesem Argument sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ab12359
30.08.2016, 05:10

was soll ich dann sagen?

0

nein du darfst aber gern zugeben das du ein hänger bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung