Darf man als Deutscher (Wohnsitz in BRD) in Deutschland ein Auto mit ausländischem Kennzeichen fahren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja das ist zulässig. Es kommt drauf an wer der Halter ist, nicht der Fahrer. Das kommt gerade in Grenzgebieten sogar recht häufig vor. Da hatte ich sogar mal einen Mietwagen, in Deutschland gemietet, mit französischem Kennzeichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst solltest Du mal sagen, aus welchem Land das KZ ist. Dann ob Du der Halter bist und ob auch Deine Versicherung aus dem Ausland für die BRD haftet wenn was passiert.

Es gibt Leute, die in der EU wohnen, z.B. Griechenland und hier arbeiten. Auto ist in Griechenland zugelassen und versichert. Dann brauchst Du auf alle Fälle den Nachweis, dass die Versicherung auch in der BRD gültig ist.

Wenn Dir das nicht hilft, dann ruf bei der Zulassungsstelle an und frag nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krivor
02.12.2015, 13:48

Es geht einfach darum, ob ich mich an das Steuer von einem solchen Auto setzen darf oder nicht. Anmeldung ist ok, in einem anderen Land, alles bezahlt, und ich will nur mal damit herumfahren. Darf ich das oder nicht?

In Dänemark hat man mir gesagt, wer den Wohnsitz dort hat, darf auch nicht mal aushilfsweise ein fremdes Auto fahren. Damals mußte mein Auto privat abgeschleppt werden, und ich hätte gerne im vorderen (dänischen) Wagen gesessen, aber unser Freund durfte nicht mein deutsches Auto fahren, hieß es.

Und nun will ich wissen, ob das andersherum auch gilt.

0

Führerschein und Verkehrsrechtlich darfst du das Fahrzeug fahren wenn du den Führerschein zum führen dieses Fahrzeug hast.

Steuerrechtlich ist es Steuerhinterziehung da du keine KFZ-Steuer hierführ abführst.

Versicherungstechnisch sind die Versicherungsbestimmungen in diesem Fall für Deutschland gültig. Falls die Ausländische Versicherung dies abdeckt gibt es von dieser Seite kein Problem.

Im Notfall wird dir aber kein Polizist oder Staatsanwalt einen Strick daraus drehen. Ansonsten würde ich die Finger davon lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krivor
01.12.2015, 22:48

Es geht mir darum, ob ich das Auto von dänischen Freunden in Deutschland auch einmal selber fahren darf. (Die Dänen dürfen meines in DK nicht benutzen, auch nicht kurz.) Da sehe ich nicht das Problem der Steuerhinterziehung, die Steuer wird ja bezahlt.

0

Bei einem Dienstauto OK, aber wenn Du übersiedelst bist gibt es eine Frist nach der Du das Auto ummelden muss ( Dauer kann ich nicht genau sagen). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darfstes fahren, ob dus besitzen darfst ist halt die andere Frage, nh? :*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krivor
01.12.2015, 22:14

Wer drin sitzt, besitzt es rein rechtlich.

0

Ja, ich denke schon! Man sieht doch öfters Polnische, Französische usw. Autos, die auf der Autobahn fahren. Ich denke, dass die evtl. beim TÜV angemeldet werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krivor
01.12.2015, 22:50

Was Du denkst, und was evtl sein könnte, hilft mir leider nicht weiter.

0