Darf man 3D Darstellungen aus App nachzeichnen und kommerziell nutzen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Frage ist zunächst, ob das Werk, das man (weiter-)verwenden möchte, das geschützte Werk eines Menschen ist. Siehe dazu UrhG § 2. Denn wenn ich einen Affen dressiere oder einen Computer programmiere, ein Werk zu schaffen, ist dies nicht geschützt durch das UrhG, S. § 2 Absatz 2:

"(2) Werke im Sinne dieses Gesetzes sind nur persönliche geistige Schöpfungen."

Ausnahme: Der PC oder der Affe führt das aus, was der Programmierer oder der Dressierer geplant hatte. Denn dann ist das nicht-menschliche Werk ja doch wieder seine "persönliche geistige Schöpfung"!

Die nächste Frage wäre, ob man ein geschütztes Werk nach einer kreativen Veränderung nutzen darf ohne Zustimmung des Urhebers des Originals. Darüber wir viel gestritten, ist ja klar. Einen Hinweis zu möglichen Urteilen findet man unter http://www.schmunzelkunst.de/saq.htm#freinutz

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?