Frage von GehSchichte, 35

Darf Küchenpersonal bzgl. Hygieneanforderungen gleichzeitig in der Wäscherei arbeiten?

In unserem Betrieb (Altenpflege) sollen die Köche infolge einer neuen Regelung an den Wochenenden die Schmutzwäsche (oftmals mit Fäkalien & Erbrochenem verunreinigt) in die Wäscherei in ein anderes Haus fahren um den Fahrer einzusparen.

Ich frage mich, bzw. euch jetzt ob das überhaupt erlaubt ist, dass Küchenpersonal mit Schwarzwäsche in Berührung kommt ( sie müssen die Wäschesäcke dann dort ausladen) und anschließend in der Großküche das Essen für die Bewohner zubereiten. Ist das zulässig? Ich habe das noch nie so erlebt und habe im Netz auch nichts dazu gefunden.

Außerdem wird die Schmutzwäsche im gleichen Transporter transportiert wie später das Essen ( in Transportbehältern) auch hier glaube ich nicht dass das den Hygieneanforderungen entspricht.

Wäre um Antworten dankbar.

Antwort
von SiViHa72, 23

Das ist erlaubt, wenn die Leute sich ganz klar reinigen , andere Schuhe anziehen,a ndere Klamotten. Küche und Schmutz-Sachen haben unbedingt pingeligst getrennt zu werden laut HACCP!

So ist es auch mit dem Wagen: Das muss eindeutig getrennt sein. Morgens die Suppe und abends die Schmutzwäsche drin fahren geht so nicht.

ich kenns nur so aus einer Herberge 8hab dort Jahre lang gearbeitet und die Umsetzung von HACCP, also Hygienerichtlinien mitbetraut) : wenn unsere Leute erst auf den Etagen waren,d ann in der Küche halfen, hatten sie die Hände zu waschen und desinfizieren, nachdem Schuhe und Kleidung von Housekeeping auf Küche gewechselt wurden.

Kommentar von GehSchichte ,

Danke erst mal für die Antwort, allerdings finde ich dass es schon noch mal ein Unterschied ist ob man im Housekeeping arbeitet, also einfache Putzarbeiten macht oder mit fäkalverschmutzer Wäsche arbeitet und sich danach in die Küche stellt und in der Gemeinschaftsverpflegung Essen zubereitet. Die Gefahr ist da schon ziemlich groß dass sich doch was vermischt. Ideal ist das jedenfalls nicht.

Es wurden z.B. mal Untesuchungen an den Händen von Zahnärrten gemacht (die haben vor Jahren noch ohne Handschuhe hantiert) und an deren Händen konnte nach Wochen nochSpuren von  Blut von unterschiedlichen Patienten festgestellt obwohl sie immer gründlich desinfiziert hatten. Hat mir zumindest mein Zahnarzt erzählt

Antwort
von Y0DA1, 18

Hört sich echt bedenklich an. Du kannst es ja dem Gesundheitsamt melden. Wenn die tätig werden, wird noch am ehesten was geändert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community