Darf kein Auslandshalbjahr machen, weil Eltern denken, ich würde vergewaltigt werden oder dass ich unfähig bin irgendwo mitzuhelfen wie überzeugen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Wahrscheinlichkeit in Deutschland vergewaltigt zu werden ist ein vielfaches höher als in Neuseeland, das dürfte nach den Ereignissen in Hamburg und Köln auch jedem klar sein. In USA wurde ein Austauschschüler aus Hamburg eine Woche vor geplanter Rückreise erschlossen, Täter wurde verurteilt. In MEX oder RUS soll es zu Vergewaltigungen an Austauschschüler gekommen sein. Neuseeland zählt nicht nur als eines der sichersten Länder, sondern ist es auch. Die Gastfamilie wird überprüft bevor sie Gastschüler aufnehmen darf. Ein polizeiliches Führungszeugnis ist obligatorisch bei dieser Eignungsprüfung, und ein Wechsel wäre auch möglich. Es besteht ein enger Kontakt zwischen Schule und Gastfamilie, so dass Du falls Probleme auftreten nicht alleine dastehst. Es muss auch immer eine Gastmutter im Haus wohnen. Kann es sein das Eltern Dir diesen Grund nur sagen, aber der tatsächliche Grund die hohen Kosten sind?  http://www.avcol.school.nz/uploaded/file/downloads/Homestay%20Families%20Guide.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vllt machst du erst mal einen kurzen Austausch und beweist deinen Eltern dass du klarkommst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war in Neuseeland und es ist soooo sicher, also die Leute sind echt nett und alles. In Deutschland habe ich da mehr Bedenken, erst Recht nachdem ich bei den Geschehnissen in Köln war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung