Frage von SvetlanaLeo, 237

Darf Jobcenter Unterhalt für das Kind erhöhen?

Hallo,

mein Schwager hat Gestern ein Schreiben vom Jobcenter erhalten wo drin steht dass er den erhöhten Unterhalt für seine Tochter (von damaligen Lebenspartnerin getrennt lebend) ab sofort zahlen muss. Grund - seine jetzige Freundin hat ebenfalls ein Kind für das sein leiblicher Vater aufkommt (plus kindergeld) und daher muss der Schwager mehr an sein eigenens Kind abtreten. Ist das rechtens? P.S. Er wohnt mit seiner Freundin nur zusammen (sie ist z.Z. Arbeitssuchend), ist nicht mit ihr verheiratet und sie haben auch getrennte Kontos - jeder hat sein eigenes Geld nur Haushaltskasse wird zusammen betreut.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kamihe, 154

Der Unterhalt errechnet sich nur aus seinem Einkommen und das erhöht sich nicht, nur weil er mit einer anderen Frau zusammen lebt, zumal die Frau, wie es aussieht, selbst am Existentminimum lebt.

Kommentar von Kamihe ,

Danke für den Stern.

Antwort
von Charlybrown2802, 186

der unterhalt hängt an der Düsseldorfer Tabelle und wenn die sich ändert, ändert sich auch der unterhalt

Antwort
von TreudoofeTomate, 102

Ja, das ist rechtens. Dein Schwager ist dem Kind seiner Freundin, mit der er nicht in einer BG lebt, nicht unterhaltspflichtig, wohl aber seinem eigenen Kind. Du darfst davon ausgehen, dass die Unterhaltsstelle des Jobcenters den Anspruch korrekt berechnet hat.

Gegebenenfalls wird dies dann gerichtlich geklärt.

Antwort
von Sabiatrenborns, 189

Meines Wissens nach, wird der Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle berechnet und ist dort festgelegt.

Der Unterhalt für das Kind richtet sich nach dem Einkommen des Partners.

Hat Dein Schwager den Job gewechselt oder Verdienst?

Kommentar von SvetlanaLeo ,

nein, die berufen sich nur auf  Unterhaltzahlungen und Kindergeld die seine jetzige Freundin für ihr Kind bekommt

Kommentar von Sabiatrenborns ,

Hä, habe ich noch nie gehört. Würde ich mir erklären lassen. Notfalls von einem Anwalt für Familienrecht. Wenn Du Glück hast, erklären die einem das am Telefon ohne das es viel kostet.

Kommentar von SvetlanaLeo ,

Ist ja schon richtig nur beim Einkommen errechnen vom Schwager wurden die
Unterhaltzahlungen und das Kindergeld  die eigentlich
seine Freundin für ihr Kind gezahlt bekommt mitberücksichtigt

Antwort
von atzef, 147

Das Jobcenter erhöht nicht den Unterhalt für das Kind.

Das Jobcenter verlangt von deinem Schwager, dass er sich entsprechend seiner wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit seiner Verantwortung als Kindeserzeuger stellt und sich der Erfüllung seiner Unterhaltspflicht annähert...

Kommentar von SvetlanaLeo ,

Ist ja schon richtig nur beim Einkommen errechnen vom Schwager wurden die
Unterhaltzahlungen und das Kindergeld  die eigentlich
seine Freundin für ihr Kind gezahlt bekommt mitberücksichtigt

Antwort
von GanMar, 119

Er wohnt mit seiner Freundin nur zusammen

Dann sind sie also eine Bedarfsgemeinschaft?

Kommentar von SvetlanaLeo ,

Ein Paar sind die beiden schon....

Antwort
von lindgren, 126

Die o.g. Gründe sind wohl erfunden. Das wird eher gelten: http://www.oeffentlichen-dienst.de/familienrecht/duesseldorfer-tabelle.html

Kommentar von SvetlanaLeo ,

Ist ja schon richtig nur im Einkommen vom Schwager wirden die Unterhaltzahlungen und das Kindergeld mitberücksichtigt die eigentlich an seine Freundin für ihr Kind gezahlt werden

Kommentar von lindgren ,

Das sollte dein Schwager direkt mit der Stelle, von der das Schreiben kommt, abklären. Spekulationen nützen nichts und sind auch nicht hilfreich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten