Frage von GFexpertin, 81

Darf jemand ein Foto von seinem toten Hund auf Facebook posten?

Habe das gerade bei jemandem gesehen und war echt geschockt...

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von achimjenisch, 35

Mir geht da schon wieder eine Sache nicht aus dem Kopf. Sicherlich kennt jeder von euch Facebook, die meisten werden auch angemeldet sein oder waren es mal. Mir ist in den letzten Wochen und Monaten aufgefallen, das immer häufiger Bilder von misshandelten Tieren oder ähnlichem gepostet werden. Und eben ein Bild, das Auslöser für diesen Artikel war. Dort wurde das Bild eines toten Kinderschänders gezeigt, dem man seine Genitalien abgeschnitten und in den eigenen Mund gesteckt hat.

Nun möchte ich hier keine Diskussion starten, was man mit Kinderschändern oder Vergewaltigern anstellen solle. Gerad bei Letzterem werde ich mich hüten, ein Urteil zu fällen. Das steht, finde ich, einzig und allein den Opfern zu.
Worum es mir eigentlich geht, ist folgendes… Muss es denn wirklich sein, wiederholt Bilder zu zeigen, auf denen Tiere abgebildet sind, die grausam gequält werden? Natürlich ist sowas durch nichts zu entschuldigen, das weiß ich. Aber es ist nun einmal so, das auch junge Leute bei Facebook angemeldet sind und so etwas sehen. Und auch, wenn ich kein Psychologe bin, denke ich, dass Erwachsene so etwas besser verarbeiten können, als Kinder oder junge Jugendliche.

Bilder in der Art finden sich auch auf Facebook-Seiten, die von Vegetarieren oder Veganern unterhalten werden. Mit welchem Ziel? Ich denke, wir „Fleischfresser“ wissen von Massentierhaltung etc. Können solche Bilder denn wirklich noch umstimmen? Oder haben wir das alles schon zu oft gesehen?

Man möge mich bitte nicht falsch verstehen, solche Bilder lassen mich nicht kalt. Aber wenn ich nach Hause komme und sehen möchte, was meine Freunde gepostet haben, möchte ich beim Mittagessen keine Katze in 5 Teilen sehen. So egoistisch das auch klingen mag. Sicher habe ich die Möglichkeit, die Beiträge und Fotos solcher Leute auszublenden, aber ich möchte den Rest nicht verpassen.

Ich sehe jetzt auch mal davon ab, hier ein Bild hochzuladen, denn ich möchte niemandem so etwas zeigen, wenn er es nicht möchte. Abgesehen davon besitze ich keine Rechte an diesen Bildern. Meine Meinung ist nur, dass solche Fotos nicht ohne Vorwarnung gezeigt werden sollten. Ich finde, man sollte es jedem selbst überlassen, ob er sowas sehen möchte oder nicht… Und wie siehts bei euch aus?

Antwort
von Miramar1234, 28

Was soll da schocken,der war sicher nicht schon sehr lange tot.Natürlich kann man nicht nur Menschen sondern die im Haushalt lebenden Tiere auch aufbahren und zum Andenken Fotos machen.Und wer meint,das übers Facebook tun zu sollen,meins wärs net,aber da gibt es doch weit schlimmeres.Nicht alles was Du persönlich ablehnst,musst Du doch nicht dermaßen in Frage stellen.Beste Grüße

Antwort
von DerHans, 19

Warum sollte er das nicht dürfen`

Der Hund hat keine Persönlichkeitsrechte, die verletzt werden können.

Antwort
von Shany, 32

Wenn Fb das noch duldet schrecklicher weise dann ist es leider so

Antwort
von MrZurkon, 38

Natürlich darf man das, ob es korrekt ist dieses zu tun ,ist ein andere Frage.

Antwort
von SergjiLikke, 27

Würde es nicht machen

Antwort
von marina2903, 18

einfach nur geschmacklos

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community