Frage von ch0zen, 71

Darf jemand der das Kochen nicht gelernt hat in einer öffentlichen Einrichtung Kochen?

Darf jemand der das Kochen nicht gelernt hat in einer öffentlichen Einrichtung Kochen?

z.B. in einer Familien-Einrichtung obwohl der jenenige weder von Lebensmitteln, Hygiene etc... keinen Schimmer hat?

Antwort
von TheAllisons, 52

Natürlich darf er das, denn er wird dort über die Vorschriften (Hygiene etc.) unterrichtet und eingewiesen, die er einhalten muss, dann ist das kein Problem mehr. Auch ungelernte "Köche" können gut und schmackhaft kochen

Kommentar von YoungLOVE56 ,

Er wird eingewiesen?

Kommentar von RubberDuck1972 ,

ROFL. Um das Kopfkino zu beenden: http://www.duden.de/suchen/dudenonline/einweisen

Antwort
von Wuestenamazone, 14

Das glaube ich nicht. Der muß zum Gesundheitsamt da wird er erstmal auf alles mögliche getestet. So einfach ist das nun auch wieder nicht

Antwort
von blackforestlady, 47

Es heißt doch nicht gleich, wenn man Koch gelernt hat, dass dieser auch kochen kann. Es gibt genügend Hausfrauen, die können es viel besser, daher werden auch in Restaurants Nicht-Köche gesucht. 

Antwort
von Flintsch, 57

Dürfen vielleicht schon, ich bezweifle aber, dass so eine Person überhaupt angestellt wird. Normalerweise wird ja bei der Bewerbung schon darauf geachtet, dass Fachpersonal die Stelle besetzt und kein Hobbykoch.

Kommentar von ErwirdKanzler ,

eben nicht, lies einfach mal stellenanzeigen von richtigen restaurants

und die arbeiten auf gewinn, die haben viel höhere ansprüche

Antwort
von Margotier, 25

Nur, weil jemand kein ausgebildeter Koch ist, heißt das noch lange nicht, dass er keine Ahnung von Lebensmitteln hat.

Was meinst Du denn, wo z. B. an einigen Grundschulen das Mittagessen für die Ganztagbetreuung her kommt? Es gibt Schulen, an denen das Mittagessen durch Ehrenamtler gekocht wird.

Wenn man ein entsprechendes Gesundheitszeugnis hat, darf man selbstverständlich in einer öffentlichen Einrichtung arbeiten, nicht nur ehrenamtlich.

Antwort
von RubberDuck1972, 24

Ja, aber man braucht eine Belehrung gem. §43 Infektionsschutzgesetz (https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__43.html).

Kommentar von danitom ,

Genau so und nicht anders.

Antwort
von Alexuwe, 35

Grundlage hierfür ist der Erwerb eines Gesundheits -Zeugnis 

dann kann jeder und darf es auch in Gemeinschaftseinrichtungen kochen.

Eine Diskussion über den Sinn oder Unsinn möchte ich nicht führen 

LG 

Kommentar von danitom ,

Super Antwort, nur mit diesem Gesundheitszeugnis geht es. Es ist kein großes Problem, dieses zu erwerben.

Antwort
von YoungLOVE56, 22

Das wird die-/derjenige in der gewünschten Einrichtung nachfragen müssen und nicht in einer Online-Community.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community