Darf Internetportal bei Falschangaben in der Anmeldung eine Geldstrafe verlangen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wenn du hier irgendwas wissen willst und Links verwendest, dann poste die originalen Links und keine bitly gekürzten, um dann Geld damit zu verdienen.  Das hier ist eine Frageplattform und nicht dazu gedacht Klicks auf Links zu bekommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vertragsstrafen sind grundsätzlich sicher legal. Ob sie in einem konkreten Fall dann auch in der Höhe zulässig sind müsste dann wohl ein ordentliches Gericht klären, wenn man die Zahlung dieser Vertragsstrafe ablehnen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du einen solchen Vertrag schließt, musst Du damit rechnen, dass er auch wirksam wird. Allerdings scheint mir das eine etwas diifizile Frage zu sein. Wenn es bei den Falschangaben um Banalitäten handelt, ist eine solche Vertragsstrafe doch nicht wirksam. Da solltest Du dann doch einen Juristen fragen. Ich bin keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, weder theoretisch noch praktisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung