Frage von 77rad, 51

Darf ich Wasser für den Egenverbrauch aus einem Bach schöpfen und wie viel.?

Antwort
von DerandereAchim, 30

Hej 77rad,

in dem Absatz des Wiki-Artikels, den Du unter dem folgenden Link findest, ist die wasserrechtliche Situation in Deutschland zu Deiner Frage m. E. gut beschrieben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserentnahme#Rechtliche_Situation_in_Deutschland

Die entscheidenden Aussagen finden sich in folgenden Sätzen:

"Als abweichende Bestimmung ist z. B. nach einigen Landeswasser-gesetzen das Entnehmen von Wasser durch das Schöpfen mit Handgefäßen als so genannter Gemeingebrauch erlaubnisfrei zulässig (z. B. im Thüringer Wassergesetz).

Gleiches gilt für Entnahmen in geringen Mengen für den Eigengebrauch im Rahmen des Eigentümer- und Anliegergebrauchs nach § 26 WHG, sofern dieser nicht nach Landesrecht ausgeschlossen ist."

Du wirst also diesbezüglich einmal in das Landeswassergesetz Deines Bundeslandes blicken müssen.

Viel Glück und liebe Grüße

Achim

Antwort
von Luftkutscher, 28

Schöpfen mit Muskelkraft darfst Du soviel Du möchtest oder kannst. Es muss sich nur um ein Fliessgewässer handeln. Lediglich eine Entnahme durch Ableitung oder mittels Pumpen ist genehmigungspflichtig. Dafür bräuchtest Du eine wasserrechtliche Genehmigung vom Wasserwirtschaftsamt. 

Antwort
von Bitterkraut, 34

Eigentlich darfst du das nicht, wegen Gewässerschutzgesetzen und Verordnungen.

Aber wenn du dir ne Gießkanne voll holst, wird keiner was sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten