Frage von larimas, 8

darf ich während der kündigungsfrist in den urlaub?

hallo, ich hatte im april einen arbeitsunfall und bin seit dann arbeitsunfähig.. mein arbeitgeber hat mich mitlerweile entlassen. jetzt habe ich eine kündigungsfrist bis ende oktober. bis dann bin ich aber sowieso noch krankgeschrieben. jetzt möchte ich gerne montag in den urlaub fahren, mein arzt hat mir dafür grünes licht gegeben. muss ich das jetzt meinem arbeitgeber sagen?

Antwort
von keg80, 8

Zuerst einmal... was ist denn dass für eine Nummer? Nach einem Arbeitsunfall einen Mitarbeiter entlassen??? Den Chef würde ich ordentlich einen reindrücken....

Fahr in den Urlaub, die musst es ja nicht überall auf jedem sozialen Netzwerk breit treten. Und lasse deine Urlaubstage ausbezahlen.

Antwort
von MancheAntwort, 4

Nein, musst du nicht, weil du über die "Lohnfortzahlungspflicht" hinaus

krank gemeldet bist !

Kommentar von larimas ,

verstehe ich nicht ganz.😁 ich habe kein gutes verhältniss mehr zu meinem chef. hab nur angst dass er es irgendwie ( facebook oder sonst irgendwie) herausfinden könnte dass ich im urlaub war während der kündigungsfrist

Antwort
von NathanDerWeisEs, 6

Hallo larimas,

entweder krank oder Urlaub.

Beides geht nicht.

Wenn du gekündigt bist musst du dir den Urkaub auszahlen lassen.

Nathan

Kommentar von larimas ,

also wenn man langezeit krank ist dann darf man sehrwohl in den urlaub sofern der arzt grünes licht gibt dass weiss ich.. nur weiss ich nicht wie es in der zeit von der kündigungsfrist aussieht

Kommentar von NathanDerWeisEs ,

Dann frag mal bei deiner Krankenkasse nach, denn die bezahlt ja momentan für dich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten