Frage von CorseShot, 59

Darf ich Urheberrecht beanspruchen ( Youtube )?

Hallo,

dürfte ich ein Urheberrechtsanspruch stellen wenn jemand ein Video von mir "klaut" während ich bei einem Spiel ( League of Legends ) eine gute Aktion bringe?

Klar, das hört sich das doof an, aber den eigentlichen Uploader nicht zu nennen, obwohl ich versucht habe mit ihm Kontakt aufzunehmen finde ich schon mies.

Hoffe jemand weiß da bescheid.

Grüße CS

Antwort
von alexbeckphoto, 31

Das problem dabei wäre, dass das Aufnehmen eines Spieles wahrscheinlich die schöpferische Höhe nicht hat um urheberrechtliche Relevanz zu haben!

Eigentlich verstößt du selbst gegen das Urheberrecht wenn du Szenen aus einem Spiel auf Youtube (oder auch sonst wo) hochlädst, ohne die Erlaubnis des Herstellers, der auch die Rechte an dem Spiel und dessen gesamten Inhalt hat! Auch wenn du die Erlaubnis des Herstellers hast dann nutzt du in aller erster Linie trotzdem noch sein (!) Werk und einfach das Spiel zu spielen ist meiner Ansicht nach keine schöpferische Leistung, dementsprechend auch kein Urheberrecht deinerseits darauf...

Expertenantwort
von GerdausBerlin, Community-Experte für Urheberrecht, 19

UrhG § 2 Geschützte Werke schreibt:

"(2) Werke im Sinne dieses Gesetzes sind nur persönliche geistige Schöpfungen."

Nun stellt sich also zunächst die Frage:

  • Ist deine "gute Aktion im Spiel "League of Legends" eine geschützte persönliche geistige Schöpfung?

Bei einer guten Aktion im Schach kann man das nicht abstreiten. Trotzdem haben sämtliche Gerichte in D. bislang keiner Schachpartie ein Urheberrecht zugesprochen: Jeder darf jede Partie ohne Zustimmung des Urhebers verbreiten!

Als nächstes stellt sich die Frage:

  • Ist dein Video, dein Abfilmen deiner "guten Aktion" eine geschützte persönliche geistige Schöpfung?

Geschützt sind laut UrhG § 2 jedenfalls "6. Filmwerke einschließlich der Werke, die ähnlich wie Filmwerke geschaffen werden (...)".

Nur muss dabei der Urheber irgendetwas geistig Schöpferisches tun! Also zumindest eine Kamera aufbauen, einstellen und einschalten. Es genügt also kaum, am PC nur auf einen "Rec"-Knopf zu drücken, um eine persönliche geistige Schöpfung zu schaffen.

Es könnte noch das Wettbewerbsrecht in Frage kommen (s. UWG) oder das Persönlichkeitsrecht (s. Wikipedia), aber beides scheint in diesem Fall nicht berührt zu sein.

Gruß aus Berlin, Gerd

Kommentar von alexbeckphoto ,

Ist deine "gute Aktion im Spiel "League of Legends" eine geschützte persönliche geistige Schöpfung?

Wenn dem so wäre, dann müsste auch einem Fussballspieler ein "Urheberrecht" an seinem Tor-Schuss oder einem Formel-1 Fahrer sein "die Kurve hab ich aber gut genommen" eingeräumt werden - ist natürlich nicht der Fall, weil natürlich keine wirkliche Schöpfung und auch kein Schaffen eines Werkes. 

Kommentar von CorseShot ,

Ok, also Youtube hat meinen Anspruch akzeptiert, und "mein" Clip muss entfernt werden, hab ich jetzt theoretisch Anspruch auf Geld welches er mit meinen Clip verdient hat? Sein Video hatte ja 3 Millionen Klicks, und meins nur 15000  :)

Kommentar von GerdausBerlin ,

YouTube ist kein deutsches Gericht, sondern nur ein Unternehmen, das auf dein Meckern reagiert hat - eventuell auch wegen der haus-internen Regeln.

Wenn du einen UrhG § 97 Anspruch auf Unterlassung und Schadensersatz geltend machen möchtest, musst du den Störer deiner Rechte anschreiben, abmahnen oder verklagen!

Siehe dazu auch UrhG § 97a Abmahnung:

"(1) Der Verletzte soll den Verletzer vor Einleitung eines gerichtlichen Verfahrens auf Unterlassung abmahnen und ihm Gelegenheit geben, den Streit durch Abgabe einer mit einer angemessenen Vertragsstrafe bewehrten Unterlassungsverpflichtung beizulegen.
(2) Die Abmahnung hat in klarer und verständlicher Weise (...)" (Bitte weiterlesen!)

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort
von sparkydog, 11

Es kommt NUR darauf an, welche der beiden Lizenzen Du beim hochladen des Videos ausgewählt hast.

- Standard youtube Lizenz (voreingestellt)

od.

- Creative Commons Lizenz mit Namensnennung

Wenn Du letztere ausgewählt hattest, so wird es schwer für Dich. Auch wenn Du nachträglich die Lizenz umgestellt hast, so mußt Du beweisen, dass es immer schon so war.

Am besten Du wendest Dich einfach an youtube - die können das alles nachvollziehen und den anderen sperren, wenn das so stimmt, wie Du es hier darstellst.... 

Antwort
von AnnaStark, 35

Wenn Du Dein Urheberrecht beweisen kannst, kannst Du dagegen vorgehen und auch das Video Youtube als solches melden !!

Kommentar von CorseShot ,

Auch wenn mir das Spiel nicht gehört? Als Beweis habe ich das mein Account mal so hieß ( das ist bei dem Spiel nachweisbar ) und das ich das Video vieeel eher auf meinem Kanal hatte.

Kommentar von AnnaStark ,

Sorry, ich kenn das Spiel nicht (bin schon etwas älter :-) ) , aber zweiteres ist für Youtube ein klarer Beweis !!!

Kommentar von CorseShot ,

Also darf ich den Anspruch stellen obwohl das Spiel nicht mir gehört, aber das Video davon?

Das Video von ihm hat mittlerweile 3 Million Klicks - gibt es da eine Art entschädigung für mich?

Kommentar von AnnaStark ,

Sorry, das kann Dir nur ein Fachanwalt sagen. Aber Du kannst Youtube zur Entfernung seiner Kopie bitten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community