Frage von UNGEWISSEKOFFER, 209

Darf ich sterben, oder darf ich es nicht?

Hallo, Ich habe keine Kraft mehr zum leben, möchte einfach nur noch sterben, dann bin ich frei von allen Leuten die mir das Leben zur Hölle machen, frei von Sorgen, frei von Schmerzen, frei von Leid.

Seit Jahren kämpfe ich gegen die Suizidgedanken, allerdings nehmen sie mich immer weiter ein. Sie fangen an mich zu beherrschen, mich zu bestimmen.

Ich merke dass ich immer mehr diesen Gedanken nachgebe, sie Gestalt annehmen lasse, sie gewinnen lasse. Warum sollte ich noch gegen sie kämpfen?

Es wird ja sicherlich auch irgendeinen Sinn haben, dass ich sie habe, diese Gedanken, diesen Todeswunsch. Diesen Wunsch frei zu sein, diese Schikanen nicht mehr ertragen zu müssen, einfach tot zu sein.

Es kommt mir so sinnlos vor, ich fühle mich so als würde ich gegen tausende kämpfen, dass ich da nicht gewinnen kann als einzelne ist ja klar.

Diese Suizidgedanken bestimmen mein da sein, leben tu ich schon lange nicht mehr ich existiere bloß für meine Mutter.

Ich habe keine Kraft mehr gegen sie zu kämpfen, außerdem ist ja auch allen geholfen, wenn ich nicht mehr da bin. Wer braucht mich schon. Mein da sein ist eine Last. Mein Da sein ist überflüssig. Mein da sein erfüllt gar keinen Sinn nur Probleme.

Darf ich sterben, oder darf ich es nicht?

Bis jetzt habe ich für meine Mutter weiter gekämpft, sie weiß nichts von meinen Gedanken und Wunsch zu sterben. Aber mittlerweile denke ich, dass es keinen Sinn mehr macht weiterhin zu existieren. Denkt ihr, dass ich das Recht dazu habe zu sterben, mir mein Leben zu nehmen?
Eigentlich wurde es ja mir geschenkt, dann darf ich doch auch entscheiden, wann ich es beende oder?

LG UNGEWISSEKOFFER

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Youareme, 209

Hey, ich habe vor längerem mal deine eine Frage beantwortet, bin nicht mehr 100% was sie war, aber sie hatte einen starken Zusammenhang mit dieser Frage. Ich weiss das Mobbing einen zerstören kann, es die Seele aufreisst, wobei alles auseinander fällt. Ich möchte dir auf keinen Fall das Gefühl geben, dass ich dir jetzt etwas einreden zu müssen. In deiner jetzige Frage geht es darum ob du gehen darfst oder nicht. Ich sehe zwar nicht deine Wunden vom Mobbing, doch ich fühle deinen Schmerz in diesen Worten, die du geschrieben hast. Ich glaube, dass du inzwischen lange gekämpft hast, wobei du im ersten Moment an deine Mutter gedacht hast. Weil du weisst, dass deine leiden würde. Deswegen liegt es an dir, was du entscheidest, aber das du auch daran denkst, wie dein Umfeld damit einbeziehst.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ja das stimmt, das du schon mal meine Frage beantwortet hast und ja meine meisten Fragen, haben was mit meiner seelischen Verfassung zu tun Danke schön. das ist ja das Problem ich kann nur noch sterben wenn es mir besser gehen soll , aber aufgrund von Mama weiß ich nicht, ob ich das recht habe zu gehen, dann würde Mama ja leiden ,aber ich kann wirklich nicht mehr, diesen Schmerz ertragen die Schikanen ertragen. ..

Kommentar von Youareme ,

Wie ich erwähnt habe, kann ich nicht für sich entscheiden was du tun sollst, aber trotzdem wünsche ich mir, dass du zufrieden bist mit dem was du tust, aber auch das du nichts tust, dass dir schadet. Ich selbst leide momentan zuhause, aber ich verstecke es. Versuch mit deiner Mutter über alles zu reden, frag sie, wie du vorgehen musst. Du musst dabei nicht sagen, dass du Suizidgedanken hast, es reicht völlig, ihr zu sagen, dass es für nicht gut geht, genauso warum. Nur so kannst du deinen Frust dem Leben gegenüber einfach mal loslassen.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

seit jahren tue ich so als wäre alles okay und wenn ich alleine bin kann ich sein wie ich bin total deprimiert Hass erfüllt auf mich weil ich nichts machen kann , traurig, verzweifelt hilflos am ritzen

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Mama würde sich Sorgen machen, es ist doch falsch, wenn sie sich meinetwegen Sorgen machen muss oder?

Kommentar von Youareme ,

Ich nehme an, das ist was dich so sehr belastet. Jahrelang den ganzen Frust in dich hinein gegessen. Niemandem erzählt was los ist, nur geleistet und geschmachtet. Ich verstehe, dass das einfach ist, als sich zu wehren und zu kämpfen, das habe ich auch gemacht während der Zeit in der ich übelst gemobbt wurde, von der ganzen Schule. Ich will dir auch helfen, weil ich vollkommne nachvollziehen kann, wie sehr dich alles schmerzt. Ich gehöre hier ja nicht zu denen, die sagen. Das Leben ist so gut, man darf deswegen nicht sterben. Oder das Selbstmord nur feige ist. Deswegen darfst du mir alles sagen, was dich belastet. Ich höre dir gerne zu und versuche dementsprechend ehrliche Antworten zu geben.

Kommentar von Youareme ,

Deine Mutter wird sich überlegen, warum du traurig bist. Das machen alle Verantwortungsvollen Eltern. Es liegt in deiner Hand, welche sorgen sie sich wirklich machen muss. In deiner Lage würde ich ihr nicht von den Suizidgedanken erzählen. Aber ich würde ihr nicht verschweigen, das es dir nicht gut geht. Manchmal reicht wenig um viel zu erreichen

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke ich musste gerade anfangen zu weinen, als ich das gelesen habe Danke. wenn sie mich einweisen wo ich sehr dran glaube , erzählen die Mama bestimmt von meinen Suizidgedanken und Plänen oder ? ich hab Angst, dass die das Jugendamt einschalten, dass sie uns meiner Mama wegnehmen, weil sie alleinerziehend ist. aber sie ist die beste Mama der Welt.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ich muss die Fassade aufrecht erhalten, damit sich niemand sorgen macht und niemand sieht wie ich immer weiter bröckeln tu. ich hab ja auch eine Verantwortung meiner Familie gegenüber. ja ich hab es Jahre lang in mich hinein gefressen, nachdem ich gemerkt habe, dass es Mama zu schaffen macht mich leiden zu sehen

Kommentar von Youareme ,

Das mit dem einweisen wäre möglich, aber es besteht keinen Grund dich deiner Mutter wegzunehmen. Sie schaut doch für dich, wobei sie dir nichts schlechtes getan hat. Sie können meines Wissens dich deiner Mutter nicht wegnehmen

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

das beruhigt mich Danke

Kommentar von Youareme ,

Soll ich dir sagen, wie mein Vater geleistet hat, als er erfahren hat, dass ich auf der Brücke sitze und mich eigentlich töten will. Er war so überfordert, dass er vorerst mal dicht gemacht hat. Er hat es nicht verstanden, da sie zufälligerweise mein Tagebuch entdeckt haben und es nicht abgeschlossen war, haben sie darin gelesen, weil sie es nicht verstehen konnten. Ich war als ich davon erfuhr so wütend, dass ich mich erstmals abkanzelte. Aber ich muss ehrlich sein, für Eltern ist es schlimmer nichts zu wissen, weil wenn sie es erfahren, geben Sie für alles sich die Schuld. Sie würde sicherlich dankbar sein, wenn sie dir helfen könnte. Ich vergleiche mit meinen Erfahrungen und ich bin 18. manchmal ist es schwierig loszulassen. Aber du musst da leider selbst entscheiden, das kann ich dir nicht abnehmen.

Kommentar von Youareme ,

Ich habe dir hier eine Freundschaftsanfrage geschickt, falls du mal persönlich was los werden willst. Denn ich denke, dass du alles  was ich mit dir berede zu 100% wert bist.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke das sollst du auch nicht : ) ich würde nicht von der Brücke springen, weil dann andere da mit rein gezogen werden könnten, die damit nichts zu tun haben. das ist ja das was ich meine , sie würde sich ohne Grund die Schuld geben

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke werde ich sofort bestätigen : )

Kommentar von Youareme ,

Weisst du, als ich an dem Punkt stand, habe ich mir eine ausgesucht, wo weder Autos noch sonstige herumfahren. Aber in dem Moment als ich da sass, konnte ich nicht anders als zu weinen. Ich denke, dass das Schicksal es nicht anders wollte, als das man mich rettet.

Kommentar von Youareme ,

Damit du meine Freundschaftsanfrage annehmen kannst, musst du im Internet dich einloggen, falls du über ne App oder so gehst. 

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ich weiß Danke

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ich glaub dir das dass du nicht sterben solltest aber bei mir ist es vielleicht anders und es wird mich keiner finden bevor ich verblutet vergiftet bin

Kommentar von Youareme ,

Weisst du, dass obwohl ich dich eigentlich nicht ganz kenne, das Gefühl kriege, dass du mir ans Herz gewachsen bist. Finde überhaupt nicht, dass ich es mehr verdient habe als du. Aber eben Ansichtssache.

Kommentar von Youareme ,

Etwas möchte ich noch zu dem Thema hinzufügen. Ehrlich ich habe zuhause nichts von meinen Vergiftungswaren fortgeworfen, obwohl ich eigentlich das sollte, soll ich dir sagen warum ich bisher trotzdem die Finger davon gelassen habe, weil ich irgendwie selbst nicht mehr genau weiss was ich will. Deswegen darfst du mich immer fragen, das ist bewusst auf dem Wort immer definiert.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke ich mache mir halt selbst Vorwürfe, wenn jemand wegen mir sich Vorwürfe macht. wenn ich Mama nichts sag und mich umbringe macht sie sich Vorwürfe, wenn ich ihr sag was los ist macht sie sich Vorwürfe, wenn ich alles beim alten lasse geh ich kaputt

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke ich hab angst das ich zu früh gefunden werde , dann War alles umsonst

Kommentar von Youareme ,

Soll ich ehrlich sein, das habe ich mich auch gefragt. Weil entweder hat mein Körper such automatisch erholt oder fremde Leute haben mich entdeckt. Weil zuhause hatte ich keine Platz für mich. Deswegen ist es so kompliziert.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Zuhause würde Mama mich finden, den Anblick will ich ihr ersparen, darum müsste ich einen Ort finden, wo keiner lang kommt wo ich in ruhe von danen ziehen kann. die Problematik besteht ja leider bei Medikamenten, darum würde ich mehrere Möglichkeiten kombinieren, diesig auch gegeneinander nicht aufheben können

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

hast du dich deswegen für die Brücke entschieden?

Kommentar von Youareme ,

Ich weiss es nicht mehr genau, aber in dem Moment als das passiert war, hatte ich in der Schule eine Prüfung fertig geschrieben. Ich bin einfach aus der Schule gegangen. Ich nehme an, es war in dem Moment die einfachste Lösung. Da ich ohne Geld, Ausweis noch irgendwelchen Sachen unterwegs war, vielleicht hat der Impuls mich einfach nur magisch dort hin gezogen

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

davor hab ich angst , weil ich weiß das mein Körper fähig ist mich umzubringen, dass ich einfach irgendwann nicht mehr heim komme. es ist nämlich so, dass ich verzweifelt bin und einfach direkt zur klinge greifen kann ohne Hemmungen. ich hab Angst das ich keine Hemmungen vor dem Selbstmord hab das ich mich mal s gesehen unüberlegt umbringe vielleicht am falschen Ort zur falschen Zeit

Kommentar von Youareme ,

Weisst du genau für das habe ich während meiner Zeit in der Psychiatrie ein Medikament verschrieben bekommen. Es soll meine Impulshandlungen unterdrücken. Aber ich weiss ehrlich nicht wie lange ich das noch nehme, weil es schon lästig ist.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

vielleicht würde ich ja auch ein Medikament kriegen was mir helfen würde, das wäre toll. ist meine Angst überhaupt gerechtfertigt?

Kommentar von Youareme ,

Jede Angst ist gerechtfertigt, wenn es um so etwas oder anderes geht. Die Angst ist ja eine Art Warnung von dir, dass etwas nicht in Ordnung ist. Leider habe ich gehört, dass das Medikament das ich habe glaube nur ein Psychiatrie-Medikament ist.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

sozusagen warne ich mich vor mir selbst?

Kommentar von Youareme ,

Ja, so darfst du das nennen. Normalerweise warnt man vor anderen Sachen. Aber die Angst zeigt vor was du dich fürchtest, in der Hoffnung das du etwas gegen das tun kannst, was dir Angst macht. Wodurch du nachher keine Angst davor haben mehr solltest. Ist menschlich, sonst hätte nicht einmal der Urmensch. Es ist ein Instinkt, wie der Überlebensinstinkt. Dadurch sollte de Mensch sein Leben retten

Kommentar von Youareme ,

Bei Phobien läuft es auf ähnliches heraus nur das es eigentlich ein zu vorsorglicher Schutz ist. Das ist eigentlich krass wenn man sich das vorstellt.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

allerdings kann man sich vor sich selbst nicht schützen oder? eigentlich schon wieder ein Zeichen, dass ich nicht normal bin, wenn ich mich vor mir selbst warnen muss

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

wie? heißt das, das mein "Verhalten" dem eines Phobie erleideten ähnelt? Ein zu vorsorglicher Schutz heißt , dass ich mich nicht umbringen würde?

Kommentar von Youareme ,

Nein das ist überhaupt nicht abnormal. Wenn du es nicht tun würdest wäre es vielleicht nicht normal. Das zeigt doch das dein Körper will das du Hilfe suchst.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ja vielleicht, wenn s dafür nicht zu spät ist

Kommentar von Youareme ,

Nein, mit der Phobie wollte ich lediglich das Beispiel geben, dass es Menschen gibt, die eine unglaubliche Schutzmauer gebaut haben, zu etwasem mehr als nötig. Deines ist der normale Überlebensinstinkt

Kommentar von Youareme ,

Es ist fast nie zu spät. Du lebst noch, solange das besteht hast du immer die Chance.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ach so ok verstehe

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

aber mir kann bestimmt niemand versichern, dass ich wieder gesund werde, nachher hat Mama sich ganz umsonst sorgen gemacht

Kommentar von Youareme ,

Wenn ich mir das nicht tagtäglich einreden könnte, wüsste ich nicht ob ich schon total verzweifelt gewesen wäre

Kommentar von Youareme ,

Gar nichts ist umsonst. Niemals. Selbst das alles kannst du auf einen grundreflex zurückzuführen. Mütter haben egal ob Tier oder Mensch den Instinkt ihre Kinder zu schützen. Dazu gehören leider auch Sorgen

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

hilft es dir?

Kommentar von Youareme ,

Ich bin vielleicht traurig, aber ich lebe noch. So viele versuchen mich zu unterstützen. Mein Chef, meine Firma, meine Familie, das ist zwar alles was ich hier habe, aber ja. Es gibt eine Grundlage zum kämpfen.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

aber sorgen ziehen Mama ja auch runter, dann geht es ihr ja auch nicht gut

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

hat es niemanden abgeschreckt, dass du dich umbringen wolltest ?

Kommentar von Youareme ,

Sorgen machen bedrückt und sicherlich nicht etwas schönes, aber es bedeutet das deine Mütter dich liebt weil sie für dich kämpfen will.

Kommentar von Youareme ,

Nein, eher geschockt. Weisst du warum? Weil ich früher so ein lebensfroher Mensch war. Niemand hätte es mir zugetraut. Irritiert vielleicht die Schulkameraden aber das ist auch verständlich oder?

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

na wahrscheinlich hast du recht, aber was mach ich wenn ich in der Klinik bin und das Mama alles zu viel wird? Die sagen Mama das doch mit den Suizidgedanken und Plänen oder?

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ja sicherlich

Kommentar von Youareme ,

Da du minderjährige bist, wäre es möglich. Aber das kann ich nicht ändern. Du kannst nur versuchen zu überzeugen, dass sie nicht alles sagen. Vielleicht klappt es

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

oder auch nicht

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

dann wäre viel mehr kaputt als jetzt, vielleicht sollte ich mir dann doch besser keine Hilfe holen zum Schutz von Mama

Kommentar von Youareme ,

Hab Mut. Ich sage nur, mehr als versuchen kannst du es nicht. Vielleicht ist deine Mutter verständnisvoller als du erwartest. Du kannst nichts mehr eigentlich verlieren.

Kommentar von Youareme ,

Wobei kaputter als es ist kann es nicht mehr werden. Warte nicht darauf bis es nicht mehr kontrollierbar ist. Ich wünsche mir, dass du nicht das selbe wie ich durchmachen musst, bis dir geholfen wird.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ich habe jetzt schon das Gefühl die Kontrolle verloren zu haben. ja das stimmt ich habe nichts zu verlieren also warum nicht wagen?

Kommentar von Youareme ,

Ich wünsche mir wirklich nichts sehnlicher für dich, als dass du den Schmerz, den du mit dir herum trägst, endlich nicht mehr in dich hineindrücken musst.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

geh ich dir eigentlich nicht auf die Nerven? wir schreiben schon seit 3 Stunden

Kommentar von Youareme ,

Nein, ich schreibe gern mit Menschen, zu denen ich eine emotionale Beziehung aufbauen kann. Du gibst mir das Gefühl von Sicherheit

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke : ) das ist alles so unheimlich nett von dir Danke

Kommentar von Youareme ,

Hast du whatsapp, da bin ich morgen auch da kann dir sonst per private Nachricht schicken. Dann kannst du mich immer anschreiben, wann die danach ist. Auch wenn ich gerade arbeite.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ja hab ich Danke

Kommentar von Youareme ,

Ich möchte mich auf keinen Fall aufdrängen, deswegen ist wichtig, wenn es zu viel ist, okay

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

kannst mir die Nummer ja als freund schicken damit die nicht jeder lesen kann

Kommentar von Youareme ,

Habe ich gemacht

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke

Antwort
von GoldenerDrache, 151

Ich würde mir nicht das Leben nehmen wenn ich du wäre, ich fühle mich manchmal auch so wie du (Nur über Selbstmord denke ich nie nach) Jetzt denk mal genau nach: Man lebt nur einmal, glaub ich. Willst du diese Chance wirklich weg werfen?

Geh mal zum Psychologen oder so.

Ich wünsche dir viel Glück.

Und denk dran: Du könntest es schlimmer haben (Ich z.B. habs schlimmer, ich bin taub).

LG Marcel28072000

Kommentar von IchKannsHalt2 ,

hast du am 28.7 geburtstag?

Kommentar von GoldenerDrache ,

Ähm, was hat das mit der Frage zu tun?

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

schlimmer geht nimmer . das tut mir leid das du taub bist aber ganz ehrlich gesagt musst du so die Sprüche anderer nicht ertragen

Kommentar von GoldenerDrache ,

Und? Gib nicht auf, alles wird gut, glaub mir.

Kommentar von Laury95 ,

UngewisseKoffer, wünscht du dir gerade ernsthaft, lieber taub zu sein, als deine Probleme zu haben? Die Taubheit kann man (wahrscheinlich) nie heilen, deine Probleme lassen sich ganz (einfach) durch eine andere Denkweise, dein Wille zur Besserung und Hilfe anderer beseitigen. Alles Gute

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

mit glauben hab ich es nicht mehr so aber trotzdem danke für dein bemühen

Kommentar von GoldenerDrache ,

Gern geschehn

Antwort
von FrozenFire19, 112

Das Leben hat immer einen Sinn. Ich werde selber jahrelang gemobbt. Niemand hilft mir. Ich bin allein und will tot sein, aber stelle dein denken Bitte um. Sieh aus dem Fenster.  Es ist wunderschön draußen. Man kann auch,  wenn man alleine ist, so viel erreichen. Du ritztst dich oder? Depressionen hast du wahrscheinlich auch. Naja ich würde schöne Dinge des Lebens mal ausprobieren. Was zeichnen, was kochen, Baden, spazieren, was schreiben. (Z.b ein Buch mit ganz vielen positiven Dingen im leben). Die Schule ist nur ein Teil in deinem Leben, aber im anderem Teil kannst du der sein, wer du WILLST. Ich empfehle dir in eine Klinik zu gehen/ Arzt/ Psychiater/ Psychologe oder die Nummer gegen Kummer anzurufen. Am besten suchst du, aber das Gespräch mit deiner Mum. Du bist nicht allein, du musst nicht alleine sein und du musst auch nicht mit deinen Problemen allein sein. Bitte such dir Hilfe. Es gibt immer eine Rettung in Leben, aber es liegt an dir. Auch wenn du jetzt schwach bist, raff dich zusammen und ändere es. Selbstmord ist keine Lösung. Er breitet allen schmerzen und auch dir wird klar, dass du weiter leben willst/ sollst.

Lg Fire

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ja ich ritze mich woher weißt du das? Wenn du selbst tot sein willst weist du doch wie es mir geht und warum ich sterben will wie ich fühle. Ja ich denke, dass ich Depressionen habe wahrscheinlich sogar starke. kann ich den einfach in eine Klinik gehen? warst du mal n einer Klinik? ich kann Mama nicht von meinen suizidgedanken erzählen, dann würde sie sich sorgen machen, das soll sie nicht. das wäre falsch, wenn sie sich meinetwegen sorgen macht. ich glaube nicht das ich das bereuen würde, denn ich bin wirklich am ende. Danke

Kommentar von FrozenFire19 ,

Ich weiß es, weil ich mich auch ritze. 

Ich weiß, wie du dich fühlst. 

Wenn du das einem Arzt erzählst, dann kannst du sofort einen Platz bekommen.

Nein. Obwohl auch ich suizidgefährdet bin. Ich hätte es gekonnt, wollte aber nicht. 

Stimmt, ich habe meiner Mama auch nichts gesagt, aber ich mache Andeutungen. 

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

das hast du clever kombiniert: ) von dir auf mich. wie du machst Andeutungen?

Kommentar von FrozenFire19 ,

Naja ich durchschauen die Menschen sehr schnell. ;)

So zum Beispiel:

Ich höre laut Musik, wenn ich zur Schule gehe. Meine Mum meint hör auf sonst wirst du überfahren und stirbst. Ich so: mir egal, wenn ich tot bin.

Noch mehr? 

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ja gerne! ich hab letztens zu Mama gesagt, ist doch egal wir sind eh nur geboren um zu sterben, hat sie aber glaub ich nicht so verstanden wie ich es meinte.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

gibt es nicht immer so lange Wartezeiten für Klinikplätze?

Kommentar von FrozenFire19 ,

Oder zum Beispiel. Das es mir egal ist, wenn ich verrecke (sag ich manchmal) Oder wenn ich Fahrrad fahren gehe oder zum Bahnhof laufe. Sagt meine mum pass auf. Ich so, ist mir egal, wenn mir was passiert. 

Ich hätte damals allein weil ich akut suizidgefährdet war, gleich am nächsten Tag kommen können.  

Sie sind lang die Wartezeiten. 1 -2 Monate aber das darf dich nicht aufhalten. 

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

aber wenn ich jetzt Angst hab mir was anzutun die Ärzte keinen Platz frei haben und mich nach hause schicken ist es in 1 oder 2Monaten vielleicht zu spät

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke :)

Kommentar von FrozenFire19 ,

Die haben immer ein PLATZ. Du musst nur den Willen haben es zu wollen!!!!!!!!!!!!!!! Verdammt glaub an dich!!!! Sie werden dir helfen

Antwort
von Windlicht2015, 98

Was wäre wenn jeder der Probleme hat, sich gleich das Leben nimmt???? Das Leben ist nun mal ein Kampf, also kämpfe! Du hast keine Kraft mehr, weil dein Dasein nur aus destruktiven Gedanken besteht! Lass dir helfen, es gibt gute Psychologen, die dir zu  einer gesunden Lebenseinstellung verhelfen können! Und vor allem, rede mit deiner Mutter darüber, sie wird dir sicherlich zur Seite stehen!
Alles Gute!

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

gleich das leben nehmen ist übertrieben, seit über 11 Jahren kämpfe ich ohne Erfolg. darum Selbstmord. Mama würde sich dann Sorgen machen da soll sie nicht

Kommentar von Windlicht2015 ,

Kann dir nur immer wieder schreiben: Lass dir helfen, dann ist allen DAMIT geholfen!

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

die mobber haben dann aber doch gewonnen, weil ich kaputt bin am ende bin

Kommentar von Windlicht2015 ,

Die Mobber haben nur dann gewonnen, wenn du sie gewinnen lässt! Sie wollen die Macht über dich ergreifen, also darfst du das nicht zulassen! Wie? Mobber in der Anfangsphase direkt konfrontieren, Hilfe bei Lehrern, Kollegen, Eltern suchen! Die Eltern der Mobber informieren, soweit die Mobber bekannt sind! Beratungsstellen und wenn nötig Psychotherapeuten aufsuchen und dein Selbstvertrauen stärken!
Es ist nicht leicht, aber zu schaffen, weil Mobber sich wahrscheinlich, nachdem sie sehen, dass du zu stark für sie bist, von dir ablassen und sich ihr nächstes Opfer suchen!

Hier eine gute Seite:

http://www.schueler-gegen-mobbing.de/mobbing-in-der-schule/

Kommentar von Windlicht2015 ,

Sorry, letzter Teil korrigiert!
Das ist nicht leicht, aber zu schaffen, weil Mobber sich wahrscheinlich von dir abwenden, wenn sie sehen, dass du zu stark für sie bist und sich ihr nächstes Opfer suchen!

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke aber das ist nicht so einfach, Lehrer wollen davon nichts wissen der ganze Jahrgang ist beteiligt und in der 12 klasse kennt man die Eltern nicht mehr. Mama hat alles mögliche versucht ohne Erfolg. Danke werde mir de Seite angucken

Antwort
von Hundenase1411, 110

Bitte gehe zu einem Psychologen. Kämpfe weiter für deine Mama. Du wirst da wieder herauskommen! Ich bin mir zu 1000% sicher, dass deine Mama dir dabei helfen wird. Erzähle ihr von deinen Gedanken. Bitte kämpfe weiter! 

LG Hundenase1411

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

dann muss Mama sich aber Sorgen machen, und ich bin ja keine 5 mehr wo ich wegen allem zu ihr laufen sollte, mit 17 sollte man wohl alt genug sein um mit seinen Problemen alleine klar zukommen ich aber schaff das nicht

Kommentar von Hundenase1411 ,

Jeder Mensch braucht mal Hilfe. Das hat nichts mit dem Alter zu tun. Und seine Mama kann man immer um Hilfe bitten. Vorfällen bei so einem Problem. Das ist ja nichts was man alleine bewältigen kann. bitte rede mit ihr 😔

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke ich werde mal schauen

Antwort
von HinataHime, 91

Hallo UNGEWISSEKOFFER
WIESO willst du sterben?Was lässt dich den so verzweifeln?Ist das ein Hilferuf? Was können wir tun,um dir zu helfen?
Zu viele Fragen,aber jetzt kommt die Antwort:
Selbstmord ist keine Lösung.Egal wie unglaublich verlockend er wirkt.Ich weiß wovon ich rede.Ich hätte es wahrscheinlich schon getan,wenn ich nicht eine gewisse Erziehung bekommen hätte.
"Es stimmt,das Leben wurde dir geschenkt,von jemanden gegeben,(ANVERTRAUT)Wer gibt dir das recht,es dann aus eigener Hand zu beenden.Nur der,der dir dieses kostbare Leben geschenkt hat,hat auch das alleinige Recht,es die wieder zu nehmen" So in etwa.

Der Tod wirkt so sympathisch,wirklich.Doch glaub mir,er wird uns nicht die Erlösung geben,die wir uns erhoffen.
Das erinnert mich an eine Frage,die ich mal hier beantwortet habe:Ein Sinn im Leben kann es auch sein einen Sinn zu suchen(ich hoffe,du verstehst was ich damit sagen möchte^^")Auch wenn du dein ganzes Leben danach suchst ohne es zu finden,hast du es zumindest versucht.Und wer weiß,vlt kannst du vor deinem(natürlichen) Tod,ein paar glückliche Momente verbuchen.
Sei stark!Das klingt einfach,ist es aber nicht.Zeig das du es schaffen kannst.Nach dem Regen kommt doch bekanntlich die Sonne.Viel Glück:)
Fühl dich ganz fest gedrückt!^^

LG HinataHime

PS:Du bist nicht allein!
Rede mit jemandem darüber(Mutter/Freunde/Lehrer)

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke aber wenn man was geschenkt hat und es sich wieder holt ist es gestohlen. ich will sterben, weil ich seit über 11 Jahren in der Schule gemobvt werde und die Lehrer nichts tun wegen dem Ruf der schule. in meinen Augen ist selbst Mord die einzige Lösung, die mir noch bleibt. du wolltest dich doch selbst umbringen. den Sinn suche ich schon so lange ohne Erfolg. ich kann mit Mama darüber nicht reden die würde sich dann Sorgen machen und sich Vorwürfe, weil sie nichts bemerkt hat

Kommentar von HinataHime ,

Wäre Schulwechsel den keine Lösung?Da stimmt,wollte ich.Darf/Kann ich aber nicht.Und das ist auch gut so... Das mit deiner Mutter verstehe ich,da geht es mir ähnlich.Was müsste passieren,damit du wenigstens keinen Gedanken mehr an Selbstmord verschwendest?

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

1 Woche friedlich ohne Angst in die schule gehen und heil wieder raus kommen

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

warum darfst du nicht?

Kommentar von HinataHime ,

Das müsste also passieren.Schulwechsel steht wohl außer Frage.Ich kenne mich damit leider nicht aus.Vlt könntest du nach Möglichkeiten im Internet suchen,damit es vlt besser wird.Glaub mir,ein Versuch ist es IMMER Wert!Das ist komisch,obwohl ich dich nicht kenne,möchte ich nicht,das du ES tust.Es könnte mir egal sein,ist es aber nicht.BITTE mach weiter!! Wegen meiner Religion.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

welcher Religion gehörst du denn an ? danke das es dir nicht egal ist, aß mit mir ist. ich kann die schule leider nicht wechseln, da ich in der 12 klasse bin

Kommentar von HinataHime ,

Islam.Ach so.Das ist blöd:/Wenn es dein letztes Jahr ist,könntest du doch versuchen es die Zeit noch zu ignorieren.Ok,die Idee ist wahrscheinlich blöd.Aber ich würde dir gerne helfen,vlt bringt das ja was.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

noch 1 1/2 halb Jahre die Idee funktioniert nicht die hab ich schon jahrelang ausprobiert, es ist nur schlimmer, wenn man alles in sich rein frisst. aber danke

Antwort
von kompetent, 53

Du darfst!  Allerdings: Du bist erst siebZEHN Jahre, warte damit besser noch so ca. siebZIG Jahre, damit du hier auf der Welt nix verpasst! Bist du gar nicht neugierig auf dein weiteres Leben? Begib dich bitte wegen deines Ritz-Problems in professionelle Hände.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke, ich ritze mich noch nicht solange, es gibt aber nix mehr was mich hier hält außer meiner Familie , und es wird sie fertig machen, wenn sie erfahren das ich mich umbringen will und mich ritze . oder auch wenn sie erfahren das ich mich umgebracht habe . trotzdem danke und nein ich bin nicht neugierig was noch kommt das ganze Unheil möchte ich nicht länger ertragen

Antwort
von xgirlc, 74

Hey also mir ging es auch ewig so, ich verstehe dich zu 100%, ich war dann auch zwei mal in einer geschlossenen Klinik und auch länger in einer offenen und ich würde das an deiner Stelle echt in Betracht ziehen, wir können auch gerne mal schreiben, weil ich dir da relativ viel sagen kann zu dem Thema, aber gib nicht auf, für deine Mutter, versuche weiter zu machen, ich weiß wie verdammt schwer das ist... Wenn du fragen hast oder jemanden brauchst, ich bin für dich da, Kik Messenger oder so würde auch gehen, schreib einfach hier drunter wenn du das gerne möchtest.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ich möchte mich in Therapie begeben, kann ich den in eine Klinik? ich frag mal so bist du den jetzt wieder gesund geheilt ich weiß nicht wie man das nennt? danke

Kommentar von xgirlc ,

Ja Versuch einen Termin bei einem Therapeuten oder Psychiater zu machen und wenn er auch der Meinung ist dass ein stationärer Aufenthalt für dich gut wäre, wird er dich da hin schicken.
Ja es geht mir viel besser, meine Stimmung ist relativ stabil und ich hab keine suizidgedanken mehr, aber das kam erst nach 4 Monaten Klinikaufenthalt, das hat also relativ lange gebraucht, aber auch bei dir wird das irgendwann so kommen...

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

hat das deiner Familie nicht schwer zu schaffen gemacht 4 Monate Klinik? das freut mich , dass es dir besser geht.

Kommentar von xgirlc ,

Naja es geht, ja es war besonders am Anfang schwer, aber ich konnte sie dann an den Wochenenden immer sehen von der Klinik aus und auch zuhause übernachten, deswegen ging das dann schon.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ich habe aber kleine Geschwister 12 , 15 meine Mama ist aber alleinerziehend seit vielen Jahren, seitdem versuche ich ihr zu helfen sie zu unterstützen, dann wäre es für sie ja erst recht ein Schock , wenn ich in die Klinik muss

Antwort
von FuntimewithLeon, 70

Alter wenn man solche depressionen hat! Du musst halt das tun was dich glücklich macht! Wir wurden dafür geschaffen dass man sich an uns erinnert nach unserem tot und es wäre eine RIESIGE schande das man das Leben frühzeitig beenden würde! Hoffe mit dem konnte ich Helfen!

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

du weißt allerdings auch, dass wir geboren wurden um zu sterben?

Kommentar von FuntimewithLeon ,

EBEN ABER WIR MÜSSEN UNS JA NICHT BEEILEN! Wir haben noch VIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIELLLLLLLLLLLLLE JAHRE HIER UND WENN DU TOT WÄRST KÖNTEST DU NICHT MEHR DIE SACHEN MACHEN DIE DU LIEBST!

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

wer sagt ,dass ich Depressionen hab?

Kommentar von FuntimewithLeon ,

Auf deiner profil seite sind einer der tags "Depressionen" und wenn du in der schule gemobbt wirst sei Selbstbewusster als du JEEEEEEEEEEEEE warst kämpf weiter und überlege es dir echht gut!

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

es gibt nix mehr was ich liebe, das letzte haben mir die Ärzte genommen in dem ich keinen Sport mehr machen darf

Antwort
von DrammerPlay, 78

Was stört dich denn ?
Wirst du Gemobbt oder geärgert oder sowas ?

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ja seit über 11 Jahren werde ich in der Schule gemobbt

Kommentar von DrammerPlay ,

Auch wenn das alle anderen auch schreiben kann ich dir nur das gleiche sagen:
Wenn du in der schule gemobbt wirst geh bitte zu einem Lehrer (das habe ich auch getan)
Zur not geh zu einem Arzt

Aber BITTE kämpfe für deine Mutter weiter !!!

Zur Aller größten Not kannst du ja mahl im Internet gucken was eine anzeige gegen Mobbing bringt (wenn die dich in den Wahnsinn treiben geht da glaube ich schon was ) mindestens müssen die die schule verlassen (Glaube ich )  

Kommentar von DrammerPlay ,

Und lass dich nicht von anderen was einreden (so einen Onkel habe ich der einfach alles besser weis )

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

meine Lehrer wissen das machen aber nix wegen dem Ruf der schule. es gar nicht so einfach weiter zu kämpfen, auch wenn es für Mama ist.

Kommentar von DrammerPlay ,

Du bist 17 oder (stehet glaube ich in eine deiner Fragen )
Du hast das ganze Leben noch vor dir!!!

Wenn die lehrer nichts machen geh mit deiner Mama zur Polizei.

Spätestens dann Haben die Mobber genug (eine strafe kann da ganz zu deinem Gunsten ausfallen ) 🤑

Bleib Stark Bitte

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ich habe keine zeugen darum würde die Polizei die anzeige fallen lassen ich versuche ja stark zu bleiben, aber ich kann es nicht mehr leider

Kommentar von DrammerPlay ,

Du hast doch zeugen! Deine Lehrer, Deine Mutter und spätestens wird einer der Mobber weiche Eier bekommen weis das vermindert auf die strafe wirkt

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Lehrer sind keine Menschen Sie achten nur auf den Ruf der Schule einzelne Schülerinnen sind ihnen egal

Kommentar von ShadowSAO ,

Habt ihr keinen Schulleiter oder Vertrauenslehrer?

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

doch aber denen ist der ruf der schule wichtiger . zudem wird es mit dem Vertrauen nicht so ernst genommen

Kommentar von DrammerPlay ,

Dann geh zur Polizei spätestens mit denen kannst du im vertrauen reden !!

Sonnst geh zu einem Psychologen oder wie der heißt die sind auch sehr gut

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

die Polizei kann nix machen über einem Psychologe denk ich nach

Kommentar von DrammerPlay ,

Psychologe ist ein guter Ansatz .... Aber nicht überlegen sondern MACHEN!

Viel Glück noch und bitte kämpf weiter!!

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Danke ich geb mein bestes!

Antwort
von xxXBeraterXxx, 71

Kämpfe weiter nicht aufgeben mann darf nicht aufgeben und es gibt bestimmt ein paar Leute die die Akzeptieren und mögen so wie du bist also nicht aufgeben vielleicht hat dein Leben mal eine Wende und du bist zufrieden also denk drüber nach.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

vielleicht mal eine Wende klingt schon sehr unwahrscheinlich oder ? ich zumindest hab den glauben daran verloren

Antwort
von ShadowSAO, 75

Zieh um und nochwas: Zu sterben beendet Probleme und last sie nicht :)

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

den zweiten Teil verstehe ich nicht wie meinst du das?

Kommentar von ShadowSAO ,

Du hast Probleme. wenn du stirbst hast du diese nicht mehr, sie sind beendet, aber wurden nie gelöst.

Kommentar von DrammerPlay ,

Außerdem gewinnen dann die Mobber und die müssen endlich mahl was aufs MAUL bekommen (es gab schon anzeigen die dem geschädigten viel Geld gebracht haben )

Kommentar von ShadowSAO ,

Falls ich das richtig verstehe meinst du man müsste ihnen eine Lektion erteilen und nicht nachgeben?

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

ich will kein Geld ich will leben

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

klar habe ich sie dann nicht gelöst aber die kriege ich seit über 11 Jahren nicht gelöst, also kann ich auch mit ungelösten Problemen endlich Ruhe finden

Kommentar von ShadowSAO ,

Zieh erstmal um! Dann kannst du es dir noch überlegen und wenn du so sicher mit dezil bist, wieso fragst du noch?

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

? wie eine Lektion erteilen? mit 17 kann man nicht einfach umziehen

Kommentar von ShadowSAO ,

Why not?

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

was sollte ich ihnen für eine Lektion erteilen? wo sollte man mit 17 hinziehen?

Antwort
von vikischmitt88, 73

Dann wärst du aber auch ,,frei,, von den guten Seiten des Lebens, deinen Freuden und glücklichen Momenten ...:(

Kommentar von vikischmitt88 ,

PS: geh zu einem Psychologen, die können einen immer helfen! Mit hat das auch schon echt oft geholfen :)

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Freunde hat man nach über 11 Jahren Mobbing nicht mehr, als will keiner was mit einem zu tun haben

Kommentar von vikischmitt88 ,

Ich hab Freuden geschrieben nicht Freunde. Und willst du es nicht wenigsten mal versuchen dein Leben wieder auf die Reihe zu bekommen? Wie alt bist du eigentlich? Vlt auch einfach umziehen?

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

17 das geht nicht mit dem umziehen meine Geschwister gehen hier ja auch noch zur Schule und arbeiten

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

Glückliche Momente und Freuden sind in meinem Leben eh rar geworden

Kommentar von vikischmitt88 ,

Willst du dein Leben im Ernst einfach so aufgeben? Geh doch zu einem Psychologen :)

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

da hab ich schon einen Termin. einfach ist auf dieser Welt gar nichts. weist du wie es ist wenn du so verzweifelt bist das du an Suizid denkst? das ist sicher kein einfach so , dass ist gut durchdacht und geplant

Kommentar von vikischmitt88 ,

Ja aber irgendwo Muss man ja anfangen

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

eben oder ein Ende finden, um endlich zur Ruhe zu kommen. Selbstmord

Kommentar von vikischmitt88 ,

Willst du ein schönes Leben führen oder gar keins? Es gibt keine Menschen die nicht ein schönes Leben führen wollen:)

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

was ist schon schön nach der Hölle?

Kommentar von vikischmitt88 ,

Lass die Vergangenheit  doch einfach hinter dir! Versuche ein neues geiles Leben zu beginnen! :) KOMM SCHON 🙀❤️ Versuch es wenigsten :)

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

vielleicht aber die Vergangenheit ist nun mal ein teil meines Lebens der mich gezeichnet hat. u sehr gezeichnet hat um ihn einfach zu vergessen

Kommentar von vikischmitt88 ,

Rede doch mal mit deiner Mutter bzw mit deiner Familie :) suche dir ein paar Hobbys die dir Spaß machen ( Sport), so kann man immer mal abschalten von dem ganzen Sch*** um dich herum und auch vieles vergessen. Du schaffst das schon! Und jeder Mensch auf der Welt hat IRGENDWANN in seinem Leben einen Moment der SO KRASS S*H***** ist, dass man einfach nur noch am Boden ist und zu garnichts mehr Bock hat. Glaub mir!!😨☹ :( aber für alle gibt es die Möglichkeit aus der Situation das beste zu machen und aus dem ganzen raus zu kommen!!:) es gibt so viel Menschen, die dir dabei helfen können!  

Antwort
von ThomasAral, 63

zieh doch einfach wo anders hin,

denn wer sagt denn dass du wenn du tot bis wirklich auferstehst `?

achja: und dann gibts sicher eine menge leute die dich gerne noch hier haben wollen und dich lieben ... nicht nur deine mutter.  Jede wette .  Such dir mal nen Freund.

Kommentar von UNGEWISSEKOFFER ,

wie auferstehen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community