Frage von Noablack, 40

Darf ich solange fahren bis ich einen Beschluss habe ob mein Führerschein entzogen wird wegen Trunkenheit am steuer?

Antwort
von clemensw, 26

Wenn ich deinen Kommentar richtig verstehe, dann wurde der Führerschein bereits von der Polizei (wahrscheinlich direkt bei der Trunkenheitsfahrt) sichergestellt.

Somit darfst Du keine Kraftfahrzeug mehr führen!

Der Richter hat jetzt nach StPO §111a zu entscheiden, ob aus der Sicherstellung eine vorläufige Entziehung wird.

http://dejure.org/gesetze/StPO/111a.html

Falls der Alkoholpegel über 1,1 Promille war und somit eine Straftat vorliegt, ist idR auch mit der vorläufigen Entziehung der Fahrerlaubnis (FE) bis zum Gerichtstermin zu rechnen. Dieser Zeitraum wird im Urteil auf die Dauer des Entzugs der FE angerechnet.

Fazit: Du bist jetzt Fußgänger und wirst es voraussichtlich längere Zeit bleiben!

Antwort
von peterobm, 26

Aber den Führerschein haben sie entzogen. 

ohne FS kannst und darfst nicht mehr fahren. Das wird wohl mehr werden und entscheidet der Richter. Es kann möglich sein, dass diese Zeit ohne FS mit angerechnet wird. Es ist ja in amtlicher Verwahrung.

Antwort
von tryanswer, 40

Solange du dich noch im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis befindest - ja.

Kommentar von Noablack ,

Naja das ist halt unklar. Darüber wird ja noch entschieden vom Richter. Aber den Führerschein haben sie entzogen. 

Kommentar von tryanswer ,

Was?

Wenn dir die Polizei den Führerschein abgenommen hat, darfst du nicht fahren. Solange er sich noch in deiner Brieftasche befindet - du ihn also vorzeigen kannst, darfst du auch ein entsprechendes Fahrzeug führen. Was ein Richter oder die Führerscheinstelle später entscheiden hat mit deiner jetzigen Situation nichts zu tun.

Antwort
von ghasib, 28

Wenn die ihn dir nicht weggenommen haben ja

Antwort
von Waaat, 20

Wenn du besoffen Auto fährst, wäre es am besten freiwillig zu Fuss zu gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten