Frage von AnimeGirl12, 65

Darf ich ohne Erlaubnis vom meinem Vater eine Woche nach Bayern zu meinem Onkel (Mama hat ja gesagt)?

Ich bin 17 Jahre und wohne in Erfurt, Thüringen, bei meinem Vater. Mein Onkel wohnt in Bayern und da ich Sommerferien habe, würde ich gerne eine Woche zu ihm. Mein Vater hat auch so nichts dagegen, aber er verlangt, da mein Vater meinen Onkel 10 Jahre nicht gesehen hat, das mein Onkel ein ag voher zu ihm geht und mit ihm redet sowie da schläft. Da Mein Onkel aber drei Jobs hat, schafft er dies nicht. Und mein Vater sagt aber, macht er das nicht, darf ich nicht. Jeder aber sagt (meine Schwester, mein Freund, meine Tante und sogar meine Mutter!!) "lass dir das nicht gefallen, fahr hin".

Nun weiß ich nicht, darf ich auch wirklich?

Antwort
von Minischweinchen, 20

Hallo,

Du solltest nicht so viel auf andere hören, nur weil die das sagen, was Du gerne hören würdest.

Die Aussage "lass Dir das nicht gefallen,......" zeigt nicht gerade von viel Verantwortungsbewusstsein von anderen Erwachsenen.

Dein Vater ist sehr verantwortungsbewusst und wenn Du schon auf jemanden sauer sein willst, dann solltest Du dies auf Deinen Onkel sein, der sich nicht mal einen Tag frei nehmen kann oder möchte, um mit Deinem Vater alles zu besprechen.

Dein Vater hat Deinen Onkel 10 Jahre nicht gesehen, da ist es doch wohl selbstverständlich, das er diesen sehen möchte und auch mit ihm reden, wo seine 17-jährige Tochter landet und auch schläft. Er weiß doch gar nichts mehr von Deinem Onkel.

Wäre es Dir lieber, Deinem Vater wäre es total egal?

Das er Dir somit das Verbot gegeben hat, da hat er vollkommen recht und Du solltest dies auch respektieren und nicht jetzt Deinem Vater den Schwarzen Peter zuschieben.

Hätte Dein Onkel so großes Interesse, das Du mal zu ihm kommst für eine Woche, dann würde er es möglich machen, mal einen Tag frei zu machen. Außerdem wird er wohl nicht rund um die Uhr an 7 Tagen arbeiten, denn das kann kein Mensch.

Vor allem, wenn dies nicht mal einen Tag möglich ist, was willst Du dann bei Deinem Onkel, der ja drei Jobs hat, Du siehst ihn dann ja sowieso nicht, weil er keine Zeit hat. 

Das Dein Onkel gar nicht wirklich so erfreut ist, das Du zu ihm kommst, könnte das nicht auch sein und er die Arbeit nur vorschiebt? Das dieser Dir das nicht direkt ins Gesicht sagt, ist ja wohl klar.

Viele Grüsse, zeig mal ein bissl Verständnis für Deinen Vater und auch, wenn man 17 Jahre ist, muss man nicht immer mit dem Kopf durch die Wand. Vor allem sollte es Dir das alles nicht wert sein!

Kommentar von AnimeGirl12 ,

Er hat sich schon die ganz Woche frei genommen extra. Es war alles schon abgemacht, auch mit meinem Vater. Nur jetzt kurz vorher kam er mit dieser Entscheidung. Und da kann er sich nicht frei nehmen diesen einen Tag.
Mein Onkel hat das Interesse sonst würde er mich ja nicht abholen und wiede rnach Hause fahren, und hätte nicht die in Woche frei genommen für mich, etc.

Kommentar von Minischweinchen ,

Ok, das kam so nicht rüber. Warum macht Ihr es denn dann nicht so. Das Dein Vater mit ihm redet, wenn Dein Onkel bei Euch ankommt das sich Dein Vater eher frei nimmt, Dein Onkel weiß ja sicherlich bis wann er ungefähr ankommt. 

Dein Vater hat vielleicht überstürzt gleich "ja" gesagt und dann ist ihm aber eingefallen, das er ja gar nichts mehr weiß von Deinem Onkel, wie der lebt, wo Du schläfst und darum wird er seine Meinung geändert haben.

Da müsste es doch dann eine Lösung geben! Red doch nochmal in Ruhe mit Deinem Vater, ob er sich nicht ein paar Stunden frei nehmen kann und mit dem Onkel alles besprechen würde. Das Du eben so gerne hinfahren möchtest usw.

Dein Onkel hat dann sicher das Interesse, aber auch er wird Dir absagen - wenn er ein "normal denkender" Mensch ist -, wenn er weiß, das Du dies ohne das Einverständnis Deines Vaters durchziehen möchtest. Denn dann findet er diesen Plan alles andere als gut.

Kommentar von AnimeGirl12 ,

Danke! Das ist eine sehr hilfreiche Antwort :) Damit kann man was anfangen.

Kommentar von Minischweinchen ,

Finde es sehr gut, das Du doch nicht nur auf dem "Kriegspfad" bist und auch möchtest, das es "miteinander" eine Lösung gibt. 

Gerne. Wünsch Dir sehr, das es klappt!

Antwort
von Hardware02, 29

Du darfst zwar nicht - aber fahr trotzdem! Das was dein Vater da abzieht, geht ja wirklich gar nicht.

Kommentar von Minischweinchen ,

Wie kann man nur so Rat geben, wirklich ganz toll! Kindergarten lässt grüßen!

Antwort
von RasThavas, 14

Nein, darfst du nicht.

Antwort
von Nassuri, 26

Das werden ja nicht die letzten Sommerferien sein, ich würde akzeptieren was dein Vater möchte da du schließlich bei Ihm wohnst und du noch keine
18. bist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten