Darf ich mit einem Fehlgeschlagenem Account-Handel zur Polizei gehen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 0 Abstimmungen

Er kriegt nur eine Strafe wegen Betrugs 0%
Der Handel wird gezwungen und ich kriege meine Daten und er behält das Geld. 0%
Du kriegst dein Geld wieder. 0%
Ja,Ich kriege jedoch auch eine Strafe 0%
Nein 0%
Ja 0%

2 Antworten

Da es sich hierbei um Zivilrechtliche Dinge handelt, hilft die Polizei  nicht.  Damit geht man zu einem Anwalt.  Und der vertritt dich nicht bei verbotenen Geschäften.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NikkiBella4Ever
15.05.2016, 12:55

Auch, wenn es gesetzlich nicht verboten ist?^^ Weil ich meine ein Anwalt vertritt ja auch Mörder xD

0

Der Verkäufer hat kein Paypal und momentan auch kein Konto und möchte somit nur per PSC (PaySafeCard) bezahlt werden

Wenn du bei so einem windigen Gesellen kaufst, ist dir wirklich nicht zu helfen.

Ein Bild von seinem Personalausweiß würde er mir zuschicken

Das ist ganz gewiss nicht sein Bild.

falls er dann nur das Geld kassieren würde und mir die Daten nicht zukommen lassen würde

Genau so wird es aber sein. Gehirn einschalten!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung