Frage von derdeutscher, 80

Darf ich mit 17 auf Probezeit einen Unfall bauen?

Ich habe Angst wenn ich mit 17 Jahren in der Probezeit wegen des Führerscheins durchzufallen wenn ich einen Unfall oder jegliches baue

Antwort
von DiePaula, 49

Nein wäre unvorteilhaft, wenn du allerdings nicht Schuld bist ist das was anderes. Dann passiert dir nichts. Wenn du aber mit 17 in der Probezeit bist dann fährst du ja eh erst mit Eltern oder anderen eingetragenen Personen. Und wenn du nicht leichtsinnig fährst, dann fährst du wahrscheinlich ordentlicher als manch andere Autofahrer ;-)

Kommentar von DiePaula ,

falls du doch was anstellst wird Probezeit verlängert oder im schlimmsten Fall der Führerschein abgenommen. 

Kommentar von derdeutscher ,

danke :)

Antwort
von H4RD5TYL3R, 34

Es kommt natürlich ganz auf den Unfall an. Bei einem kleinen Parkunfall wirst du deinen Führerschein nicht direkt verlieren. Bei einem Verkehrsunfall, bei dem du jemanden die Vorfahrt nimmst, wirst du ihn verlieren, es sei denn der Schaden wird privat beglichen und die Versicherung wird außenvor gelassen sowie die Polizei.

Antwort
von Basti2404, 5

Du darfst schon, wenn du selber keine Schuld hast, passiert dir gar nichts, wenn du aber der schuldige bist, kann es sein, dass dir der Führerschein entzogen wird und du zur nachprüfung musst, aber im grunde kann ein Unfall jedem passieren.

Antwort
von DerHans, 24

Wenn du einen Unfall verschuldest, wirst du bestraft, weil du gegen eine Verkehrsregel verstoßen hast. Der Unfall ist die Folge, dieser Verfehlung.

Genau so die Sanktion deswegen.

Antwort
von Jiestha, 18

Ich habe selber in der Probezeit einen Unfall auf der Autobahn verschuldet, da die Polizisten einen guten Tag hatten haben sie von einem Bußgeld abgesehen und mir gesagt das es keinen Einfluss auf meine Probezeit hat :)

Antwort
von ActionCreeper, 28

Ja klar, Unfall bedeutet in der Probezeit dass du durch fällst, ist ja klar (PROBEzeit)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community