Darf ich mit 16+ eigenes Kind von Zuhause ausziehen & mit dem kindesvater zusammen ziehen, was könnten wir beantragen die uns finanziel ein wenig Unterstützen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe eine Freundin der es genau so ging/geht :D Sie ist mit 16 glaube ich auch schon ausgezogen,wohnt aber ziemlich nahe dem elternhaus oder gar eine wohnung drüber... soweit ich weiß hatte sie hartz VI bekommen, was sie jetzt aber nicht mehr braucht. außerdem hatte/hat sie noch diverse andere Hilfe bekommen, war aber nicht zufrieden, da das doch nicht zum Leben reiche. dann gibt es auch noch kindergeld etc... Kommt jedenfalls auch ziemlich auf das einkommen deines freundes an... Außerdem müssen deine Eltern einverstanden sein,da u. 18

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer hat denn die Vormundschaft über das Kind ? Das Amt oder deine Eltern ? Mit denen musst du das absprechen.

Ansonsten werden deine Eltern zur Unterstützung herangezogen und ihr könnt, falls ihr es überhaupt erlaubt bekommt, Unterstützung beim Sozialamt beantragt...Jobcenter also.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JackyAylinMSs
07.03.2016, 22:56

Meine Eltern haben die Vormundschaft. 

0

dein eltern müssen weiterhin für dich aufkommen, wenn du keine ausbildung hast und noch so jung bist. ansonsten ist der vater dafür verantwortlich, geld heranzuschaffen. unterstützung wird schwer, schließlich hast du nie etwas geleistet, willst aber etwas vom amt - so einfach ist das aber nicht.

ich empfehle dir, noch weiter daheim zu bleiben, es sei denn, deine eltern wollen für alles aufkommen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn deine Eltern das erlauben und ixh weiß nicht wie das mit dem kleinen ki d aussieht. Ist der Vater 18? Finanzielle Unterstützung bekommt ihr nur von euren Eltern da die Unterhaltspflichtig sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JackyAylinMSs
07.03.2016, 22:55

Der kindesvater ist schon über 18

0

Was möchtest Du wissen?