Frage von Maurice1609, 83

Darf ich mit 15 über Impfungen entscheiden?

Antwort
von Coza0310, 34

Du kannst eine Impfung ablehnen (strafrechtlich Körperverletzung). Ob das medizinisch sinnvoll ist, steht auf einen anderen Blatt. Eine Auseinandersetzung mit den Eltern ist vorprogrammiert.

Antwort
von taniavenue, 54

Nein, ab 15 wäre das, ohne deine Einverständnis, Körperverletzung.

Kommentar von taniavenue ,

gilt auch schon ab 14

Kommentar von henzy71 ,

ich glaube du verwechelst da was..... mit 14 kann es sein (nicht zwingend, aber möglich), dass der Patient einwilligungsfähig ist. Das heisst wenn er das tatsächlich ist, dann kann er geimpft werden, auch wenn die Eltern das nicht wollen. Dies ist aber IMHO eine Einbahnstraße - anders herum funktioniert das nicht. Einwilligungsfähig heist nicht auch ablehungsfähig.

Kommentar von taniavenue ,

Nein, ich meine das genauso wie ich es geschrieben habe. Ab 14 kannst du das(jedenfalls in hessen) selbst entscheiden, auch bei anderen Untersuchungen. Ausnahmen sind z.b. Wenn eine OP lebensnotwendig ist, dann kannst du auch operiert werden ohne dass du es willst, solange deine eltern dein Einverständnis geben

Kommentar von henzy71 ,

Ab 14 ist es möglich, geistige Reife vorausgesetzt, in einer Impfung einzuwilligen. Ablehnen kann der Jugendliche eine Impfung erst mit 16.

https://www.gesundes-kind.de/recht/vorimpfung.jsp

Und Gesetzt gelten Bundeweit, nicht nur in Hessen

Kommentar von taniavenue ,

dann schau doch mal die Antwort von coza an. Er ist Arzt und wird es ja wohl wissen

Antwort
von XY123XY123, 37

Ich weiß es leider nicht, aber interessante Frage.

Wenn man selbst nicht geimpft werden will und die Eltern zwingen einen dazu, dann kommt mir das eigentlich wir Körperverletzung vor.

Antwort
von henzy71, 41

Das entscheiden deine Eltern für dich und wenn Mama sagt "ja" und Papa sagt "nein", dann wird geimpft.

Gruß

Henzy

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten