Frage von triatical, 117

Darf ich mit 15 gegen meine Mutter vor Gericht gehen?

ich bin in wenigen tagen 15, und ich habe schon seit mehreren jahren stress mit meiner mutter. meine eltern wohnen auch noch zusammen aber lieben sich seit jahren nicht mehr, sie wohnen nur noch zusammen weil es probleme mit dem geld und dem haus gäbe. ich war auch schon beim jugendamt, aber die frau da möchte frieden in unserenm gemeinsamen haus, dass man mit der situation weiter leben kann. aber meine mutter wird sich nicht ändern. das wissen wir alle. ich möchte dass sie auszieht und nicht mein vater, aus folgenden gründen: mein papa hat sehr viel zeit und geld in das haus reingesteckt. meine mutter kommt nichtmal mit der bedienung der ganzen technik klar. mein papa kauft essen für uns kinder ein, meine mutter nur für sich. sie hat mich über mehrere jahre psychisch krank gemacht und wenn ich von meinen vater getrennt wär oder schlimmstenfalls weg von meiner heimat und diesem haus würde es mich noch mehr verletzen. sie hat mein leben zerstört, wieso sollte ich jetzt nochmal zurückstecken und weg von meinem vertrauten umfeld?

habe ich mit diesen aussagen gute chancen, dass sie ausziehen muss?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Zartoo, 45

Oje .. ich schätze du bist mitten in der Pubertät und sitzt in einem Konflikt zwischen deinen Eltern, die sich auch nicht mehr grün sind. So eine Situation kenne ich selbst.

Ich kann Dir nur raten, über das Jugendamt psychologische Hilfe zu suchen, damit du an einem möglichen Scheitern der Ehe deiner Eltern nicht für Dich auch noch einen Schaden mitnimmst. Vieleicht kannst du über Umwege erreichen, das es eine Familientherapie gibt für Dich, den der Psychologe vertritt nur DEINE Interessen, wenn es sein muss auch gegen die Eltern.

Wundert mich das Dir das Jugendamt da noch keinen Tipp zu gegeben hat.

Du wirst vieleicht nicht die Ehe deiner Eltern retten können, was auch nicht Deine Aufgabe ist, du solltest aber einen Schaden für Dich vermeiden. Pubertät ist schon so anstrengend genug, da braucht man die Nummer, die Du hast, nicht auch noch.

Wenn Deine Eltern nur noch zusammenleben wegen eines Hauses - da nimm Dich da mal raus. Du kannst keine Partei ergreifen, da ziehst du immer den Kürzeren - es ist auch nicht deine Aufgabe.

Versuche Abstand zu halten.

Kommentar von triatical ,

es hat nichts mit der pubertät zutun. sie schlägt mich und würgt kich seitdem ich klein bin.. ich habe ja keine probleme mit meinem vater. sie ist so voller hass. ich denke ja auch meine eltern werden sich trennen, aber ich will die chancen erhöhen, dass meine mutter auszieht.

Kommentar von Mignon4 ,

Es ist nicht deine Aufgabe, die Trennung deiner Eltern zu fördern. Das müssen die beiden unter sich regeln.

Wenn deine Mutter dich schlägt und würgt, dann frage ich mich, wieso dein Vater bisher nicht eingeschritten ist.

Antwort
von Mignon4, 38

Nein, du kannst deine Mutter nicht gerichtlich zwingen, das Haus zu verlassen. Es gibt auch keinen Grund dafür. Wenn du dich mit deiner Mutter nicht gut verstehst, dann ist nicht alleine deine Mutter Schuld. Hinterfrage dich mal selbst, warum dein Verhältnis zu deiner Mutter so schlecht ist.

Kinder haben häufig Probleme mit ihren Eltern. Daran sind nicht immer alleine die Eltern Schuld. Meistens gibt es ein Fehlverhalten aller Beteiligten. Also auch du machst Fehler im Zusammenleben mit deiner Mutter.

Setze dich in aller Ruhe mit deiner Mutter zusammen und versucht, eure Situation zu klären. Es gibt immer Lösungen zwischen Eltern und Kindern, wenn beide es wollen. Wenn du möchtest, ziehe deinen Vater hinzu, damit ihr eine für euch alle akzeptable Lösung findet.

Es macht überhaupt keinen Sinn, aus kindlichem Unmut heraus, ein Elternteil verklagen zu wollen. Was bezweckst du damt? Damit zerstörst du nachhaltig das Vertrauen deiner Mutter in dich. Vielleicht bereust du das irgendwann einmal. Rede und handle nicht so leichtfertig mit der juristischen Keule!

Kommentar von triatical ,

ich weiß nicht was ich als 4jähriges kind damals so falsch gemacht haben muss, dass sie mich seitdem schlägt und würgt. es geht wirklich nicht mehr. mit jugendamt und meinem papa haben wir so oft geredet... nur sie denkt von sich sie macht alles richtig. sie ändert sich nicht, das hat sie garnicht vor...seit jahren nicht.

Kommentar von Mignon4 ,

Und dein Papa unternimmt nichts, wenn deine Mutter dich schlägt und würgt? Das kann ich nicht glauben.

Sprich mit ihm darüber!

Kommentar von triatical ,

mein papa versucht sein bestes. aber das schafft er nicht allein. 

ich weiß nicht wieso so viele mir hier nicht glauben.. ich suche kein mitleid. ich möchte lediglich wissen wie ich in der situation eingreifen kann.

ich bin ein starkes mädchen und kein aufmerksamkeitsgeiles hochpupertäres mädchen.

Kommentar von Mignon4 ,

In die Scheidung deiner Eltern kannst du nicht eingreifen! Was deine eigene Situation anbetrifft, so mußt du dich dringend an das Jugendamt wenden.

Hast du Oma, Opa, Onkel, Tante, einen Vertrauenslehrer? Dann wende dich diese Personen und bitte sie, mit deinem Vater und deiner Mutter zu sprechen.

Antwort
von rapurzel1, 47

Ich glaube nicht das du vor Gericht gehen kannst, du bist noch nicht volljährig. Du musst mit dem Jugendamt reden, aussuchen kannst du dir leider nicht was bei dir zu Hause passieren soll, aber du kannst dich an das jugendamt wenden und darum bitten das sie dich in eine betreute Wohngruppe oder Kinderheim vermitteln in der nähe deines Elternhauses, dort könnten dich deine Eltern besuchen und du hättest nicht mehr das belastende Umfeld. Wie gesagt ist das nur im Notfall möglich wenn es nicht mehr anders geht, das entscheidest dann du, wenn du nicht mehr willst dann rede mit dem Jugendamt, das ist aber dann auch auf Dauer bis du min. 18 bist. Vielleicht solltest du noch mal mit deinen Eltern über alles reden. stress in deinem Alter mit den Eltern ist normal aber es darf nicht zu belastend für dich werden!

Kommentar von triatical ,

das mit dem betreuten heim ist nichts für mich, denn ich liebe mein zu hause und fühl mich nur da richtig wohl. 

ich wollte jetzt nicht so diskret sein.. es ist nicht nur stress. es sind seit jahren schon schläge und ich habe auch einige würgemale von ihr, sie sagte oft es wär doch besser wär ich nicht auf die welt gekommen und sie kümmert sich einfach nicht mehr um mich. ich habe seit jahren schlimme gesundheitliche probleme, die auch größtenteils symptome für blutkrebs oder sonstiges sein können und sie geht nicht mit mir zum arzt und setzt sich bei den auch nicht durch. 

es ist einfach keine mutter mehr, sondern die hölle.

Kommentar von Mignon4 ,

Wieso kümmert sich dein Vater nicht um dich, wenn es stimmt, was du hier schreibst? Wenn du angeblich Symptome von Blutkrebs hast, wäre dein Vater sicherlich längst mit dir zum Arzt gegangen. Warum hat er es nicht getan, wenn deine Mutter dich so vernachlässigt, wie du schreibst?

Wie kommst du eigentlich darauf? Hast du im Internet etwas über Blutkrebs gelesen und bildest dir nun ein, diese Symptome zu haben? Glaube mir, ein 14-jähriges Kind wie du bildet sich immer ein, alle Krankheiten zu haben, über die es im Internet liest. Das Internet kann auch ein Fluch sein!

Deine Geschichte ist irgendwie in sich nicht stimmig. Sorry, ist aber so.

Kommentar von triatical ,

tut mir leid dass sich meine Geschichte nicht so wahr anhört.. ich wollte nicht alles so auf den Punkt genau im Internet schreiben. es ist so: die Anzeichen und Symptome von blutkrebs habe ich seit mehr als zwei Jahren. ich war bisher zwei Mal stationär im Krankenhaus. aber da die Ärzte herausgefunden haben das ich psychisch angeschlagen bin haben sie aufgehört mich zu untersuchen. die Symptome werden schlimmer, und ich erzähle auch meinen Papa davon und er setzt sich auch für mich ein, aber er allein schafft es nicht weil er viel und lange arbeiten ist. wenn er nicht arbeiten ist, dann hilft er mir so gut er kann.. aber das reicht nicht immer. also die ärzte verweigern sich bei mir mrt und ekgs und sowas zu machen.. und nein ich habe mich nicht nur im internet belesen...es war erst eine vermutung von arzt, die aber nicht nachgegangen wurde, weil sie herausgefunden haben dass ich psychisch paar probleme habe...was ich einfach nicht begreife. 

es ist langsam nicht mehr lustig atemnotanfälle zu bekommen, nach jeder kleinigkeit keine kraft mehr zu haben, ständig krank zu sein und nur noch am schlafen. das ist kein gesundes leben..

Kommentar von Mignon4 ,

Wende dich ganz dringend an das Jugendamt.

Kommentar von triatical ,

habe ich schon, aber die gehen das zu gelassen an

Antwort
von tappsel, 25

Deine Mama sollte eine Therapie machen, wenn sie Dich würgt und eine gute Ernährung helfen ihr in dieser Zeit mehr als Anschuldigungen.

Antwort
von 123ok456, 41

Ja aber es ist deine Familie und Mutter also denk gut darüber nach
Viel Glück

Kommentar von triatical ,

das ist mir klar, ich möchte nur mein leben gesund weiter leben können. danke! (:

Antwort
von tigram28, 33

Da Deine Eltern nicht geschieden sind haben beide das Sorgerecht für Dich. Ich denke nicht, dass Dein Vater Deine Mutter aus dem Haus werfen kann. Sie wird mit Scheidung drohen und dann gehen die Probleme erst richtig los. Halte Dich an Deinen Vater und meide ihre Nähe. Wenn Sie Dich schlägt dann gehe zum Jugendamt. Vielleicht ist es ja auch möglich im Haus getrennt zu leben. Vater und Kinder unten Mutter oben. Gruß

Kommentar von triatical ,

meine eltern wollen sich wahrscheinlich scheiden... das ist das gute. ich weiß nur nicht wie ich dafür kämpfen kann, das mein vater hier bleibt..? 

das mit dem haus trennen funktioniert nicht, das haben wir schonmal versucht.

Kommentar von Mignon4 ,

Ich kann verstehen, dass du glaubst, die Scheidung zum Vorteil aller beeinflussen zu können. Das kannst du aber nicht.

Die Scheidung ist eine Sache zwischen deinen Eltern. Kinder können eine Scheidung nicht beeinflussen. Löse dich von dieser Idee.

Kommentar von triatical ,

ich möchte aber hier bleiben.. das ist mein größter wunsch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community